logo

5 giftige Pflanzen, die Sie kennen und vermeiden sollten

Der Riesenbärenklau ist groß, skulptural und hochgiftig. Sein Saft kann zu Blasenbildung und Erblindung auf der Haut führen. (iStock)

VonAdrian Higgins 29. August 2018 VonAdrian Higgins 29. August 2018

Pflanzen können nicht vor existenziellen Bedrohungen davonlaufen. Sie müssen schweigend da sitzen und lecken.

Hat Gatorade Zero Aspartam?

Aber sie sind nicht dumm. Viele züchten eine Art Rüstung – obwohl es mich immer verwirrt hat, wie Rehe Rosendornen verschlingen können, ohne eine Blutspur zu hinterlassen. Noch heimtückischer produzieren einige Pflanzen Chemikalien, die entweder deine Haut angreifen oder dich krank machen, wenn du sie isst.

9 Hauswartungsaufgaben für deine To-Do-Liste im NovemberPfeilRechts

Infolgedessen stellen viele ein Risiko für diejenigen dar, die über sie stolpern, sei es im Garten, im Stadtpark oder auf einigen der schönen Bergpfade, die das zentrale Virginia Piemont durchziehen.

Dies ist die Domäne von Alfred Goossens, einem Aromachemiker im Ruhestand, dessen Haus in Madison County einen Blick auf die Blue Ridge Mountains bietet. Er liegt in der Nähe von Old Rag, einem beliebten Wanderberg für Leute aus der ganzen Region.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber Sie müssen keinen dreistündigen Landspaziergang machen, um Pflanzen zu finden, die Sie beißen wollen. Neulich habe ich mich Goossens und Don Hearl angeschlossen, beide Virginia Master Naturalists , in einem Spaziergang von Goossens eigenem 14 Hektar großen Grundstück.

Werbung

Entlang einer Baumgrenze, nur wenige Schritte von der Haustür entfernt, wiesen sie auf eine Reihe potenziell schädlicher Pflanzen hin, nämlich Pferdenessel (giftige Frucht), Virginia-Schlingpflanze (hautreizend), Giftefeu (genug gesagt) und Kermesbeere (giftig vom Kopf) zu zehen).

Wenn man die Leute so nach draußen brachte, wüssten sie nicht, was giftig oder ungiftig ist, sagte Hearl. Sie würden sie nur als Unkraut bezeichnen.

Jeder, der schon einmal im Garten verbracht hat, ist wahrscheinlich mit Giftefeu gefahren. Selbst versierte Gärtner können Setzlinge übersehen, die inmitten anderer Vegetation sprießen. Andere giftige Pflanzen sind im geistigen Auge nicht so häufig oder so fest, können aber dennoch echte Probleme verursachen.

stark verschmutzte Parkettböden reinigen
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Anfang dieses Jahres identifizierten Goossens und andere Mitglieder des Old Rag Chapter der Naturforscher eine Knolle, die ein Bewohner ausgegraben und gegessen hatte, weil er dachte, es sei eine Süßkartoffel. Es war tatsächlich die große fleischige Pfahlwurzel der Kermesbeere, die hochgiftig ist und den Mann auf die Intensivstation brachte und dem Tod nahe war, bevor die Naturforscher (und seine Ärzte) zu Hilfe kamen.

Werbung

Ich habe lange darüber nachgedacht, dass der Garten zwar voller potenziell tödlicher Vegetation ist, einschließlich Narzissenzwiebeln und Colchicums, dies jedoch nicht bei Massenvergiftungen zum Tragen kommt. Sie sehen keine Höfe, die mit Leichen übersät sind. Aber vielleicht war ich zu selbstgefällig.

Christopher Holstege, medizinischer Direktor des Blue Ridge Poison Center, sagt mir, dass das Zentrum zwischen 2007 und 2017 7.182 Anrufe bezüglich Pflanzenexpositionen erhalten hat. Die meisten werden über das Telefon abgewickelt, einige Anrufer benötigen sofortige ärztliche Hilfe und einige benötigen lebensrettende Intensivpflege. Er erzählte den Fall eines 26-jährigen Mannes, der nach Rampen, der Delikatesse des wilden Lauchs, gesucht und stattdessen das Laub der falschen Nieswurz gepflückt und gegessen hatte. Die Blätter sind ähnlich – breit mit langen Falten – aber falsche Nieswurz ( Veratrum grün ) ist definitiv nicht zum Essen geeignet. (Sie hat auch nichts mit der beliebten Gartenniesswurz oder Fastenrose zu tun.) Nach nur vier Bissen erkrankte der Patient – ​​im Krankenhaus zeigten seine Vitalwerte eine Herzfrequenz von 42 Schlägen pro Minute (bpm). Sie müssen kein medizinischer Profi sein, um zu wissen, dass das erschreckend träge ist. Zum Glück hat er sich erholt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

(Viele scheinbar harmlose Gartenpflanzen sind auch für Haustiere giftig. Listen potenzieller Problempflanzen für Hunde und Katzen wurden von der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals zusammengestellt.)

Werbung

Goossens sagte, es sei eine sichere Sache, dass von all den Tausenden, die das Giftzentrum in Charlottesville kontaktierten – es deckt die gesamte westliche Hälfte von Virginia ab – es noch viele mehr gab, deren Begegnungen mit giftigen Pflanzen nicht gemeldet werden.

verlangsamt sich der Stoffwechsel mit dem Alter

Im März haben Goossens' Gruppe und die Virginia Genossenschaftserweiterung Der Bildungsdienst hat eine herunterladbare Publikation mit dem Namen Das Sokrates-Projekt: Giftpflanzen in Virginia . Es listet und beschreibt 11 Pflanzenarten, die Sie vermeiden möchten, und sein Titel ist inspiriert von dem griechischen Philosophen, der dazu verurteilt wurde, sich durch das Trinken eines Gifttranks aus Schierling umzubringen.

Hier sind fünf Pflanzen, um die Sie einen großen Bogen machen sollten (einschließlich Gift-Hemlock):

Kermesbeere (Phytolacca americana)

Kermesbeere ist überall, sowohl in der Stadt als auch auf dem Land, weil die Samen in ihren unverwechselbaren Trauben von schwarzen Beeren von Vögeln gepflanzt werden. Als Staude wird sie jedes Jahr größer und kann bis zum Spätsommer die Größe eines großen Strauches erreichen. Die Stängel sind dick, aufrecht und verzweigt und haben einen rosa-roten Farbton. Vermeiden Sie Hautkontakt mit der Pflanze und halten Sie Kinder von den Beeren fern, die Heidelbeeren ähneln. Kermesbeere ist eine der häufigsten Quellen für Pflanzenvergiftungen in den Vereinigten Staaten. Er wird auch als Poke-Salat bezeichnet, da er im Süden traditionell als essbares Grün verwendet wurde, jedoch nur im jungen Frühjahr und erst nach zweimaligem Aufkochen. Laut Hearl, der im Südwesten von Virginia aufgewachsen ist, gehen diese kulinarischen Nuancen im 21. Jahrhundert verloren. Bauen Sie etwas Salat oder Grünkohl an und lassen Sie die Kermesbeere in Ruhe.

Was die Beeren angeht, wurde Hearl schon in jungen Jahren davor gewarnt, sie zu essen, und ich habe angefangen, dasselbe mit meinen eigenen Enkelkindern zu tun.

Giftefeu (Toxicodendron radicans)

Wie sie sagen, Blätter von drei, lass es sein. Die Pflanze bildet dicke, behaarte Wurzeln in alten Reben, die auf Bäume klettern, aber jüngere Formen können Sträuchern ähneln. Sogar in jungen Jahren enthält jeder Teil von Giftefeu ein blasenbildendes Mittel namens Urushiol. Wenn Sie an einem Ort leben, an dem Sie Gartenabfälle verbrennen können, achten Sie darauf, keinen Giftefeu als Teil der Mischung zu haben, da das Öl in den Rauch freigesetzt wird und sich auf der Haut absetzt. Das Einatmen ist besonders gefährlich, und Holstege sagte, er habe Feuerwehrleute behandeln müssen, die von verordneten Verbrennungen betroffen waren.

Laut Buch Unkraut des Nordostens , mindestens 6 von 10 Menschen bekommen Dermatitis durch Giftefeu. Eine ziemlich häufige Kontaktquelle sind Ihre Hunde und Katzen. Sie wälzen sich in der Vegetation herum, bekommen das Öl auf ihr Fell und kommen dann ins Haus und laden zum Streicheln ein.

Jimson-Unkraut (Datura stramonium)

Der gebräuchliche Name ist eine Verfälschung von Jamestown-Unkraut, aber es ist der botanische Name, der einen besseren Hinweis auf seine Gefahren gibt. Jimson-Weed ist mit den Stechapfel- und Brugmansien in Amerika verwandt, die seit langem in Schamanenritualen verwendet werden, um Halluzinationen hervorzurufen. Diese Pflanzen sind hochgiftig und potenziell tödlich, wenn die Blätter oder Samen aufgenommen oder zu einem Tee verarbeitet werden. Wer würde dieses Gift absichtlich nehmen? In erster Linie Jugendliche, sagte Holstege. Kinder, die auf der Suche nach einem High sind, suchen stattdessen normalerweise bald eine Notaufnahme auf.

Gift-Hemlock (Conium maculatum)

Es ist schwer zu begreifen, dass die Familie der Karotten einige der bösartigsten Pflanzen der Welt umfassen würde, einschließlich der giftigen Hemlocktanne. Sein Toxin Coniin verursacht Muskellähmung und Tod.

zu Fuß mit Verkehr oder gegen
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Eine krautige Biennale, die einst auf die Alte Welt beschränkt war, ist heute in Virginia und in den Vereinigten Staaten weit verbreitet. Es hat die charakteristischen Spitzenblätter und weißen Blütendolden seines Clans, zu dem auch die Spitze von Queen Anne gehört. Es ist nicht zu verwechseln mit dem einheimischen Nadelbaum namens Hemlock.

Warum sollte sich jemand mit Gift-Hemlock anmachen? Aus Versehen. Seine Wurzel ähnelt der essbaren Wurzel der wilden Pastinake, seine Blätter sehen aus wie Petersilie und seine Samen erinnern an Anis. Ihre hohlen Stiele wurden mit tragischen Folgen zu Spielzeugpfeifen verarbeitet.

Riesenbärenklau (Heracleum mantegazzianum)

Berichte über die Ausbreitung des Riesenbärenklaus auf den Mittelatlantik haben eine Menge Angst ausgelöst. Dies ist ein weiterer sommerblühender Karotten-Verwandter, aber er kann im zweiten oder dritten Jahr auf 10 Fuß oder mehr wachsen. Vielleicht ist es im Jugendstadium, wenn es kleiner ist, dass es durch Verwechslung ein größeres Risiko darstellt.

werden Nationalgarden eingesetzt?
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der Saft enthält ein blasenbildendes Mittel namens Furocumarin; Berühren Sie keinen Teil dieser Pflanze.

Es gibt keine schlimmere Pflanze als den Riesenbärenklau, sagte Goossens, der in den Niederlanden aufgewachsen ist, wo es ein ziemlich häufiges Unkraut ist. Die Blasen sind schrecklich, sehr, sehr schmerzhaft, sagte er. Wenn Sie den Saft in unsere Augen bekommen, ist die Wahrscheinlichkeit einer dauerhaften Erblindung groß.

@adrian_higgins auf Twitter

Mehr von Lifestyle:

Das Altersproblem der Gartenbaubranche ist größer als man denkt

Sonnenblumen: Die Spätsommerstars des Gartens

DC-Sommer können ein Slog sein. Das Gegenmittel des Gärtners? Eine kleine Herbstplanung.

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...