logo

8 STERBEN BEI VERKEHRSUNFÄLLEN IN MARYLAND ÜBER DEN URLAUB

Mindestens acht Personen sind während des langen Weihnachtsferienwochenendes bei Verkehrsunfällen in Maryland ums Leben gekommen, berichteten die Behörden gestern.

Die Polizei von Maryland sagte, Dorothy McNatt, 40, Patsy Kegley, 30, und ihre Mutter Geneva Kegley, 64, wurden getötet, nachdem ihr Auto von Rte gefahren war. 40 in Cecil County am frühen Samstag. Dichter Nebel habe zu dem Absturz beigetragen, teilten die Behörden mit.

Ein Mann wurde gestern Nachmittag in Cheverly getötet, als sein Auto von einem anderen Fahrzeug in der Landover Road und der 57th Avenue von hinten angefahren wurde, berichtete die Polizei von Prince George. Nach einem Aufprall schleuderte das Fahrzeug etwa 60 Meter ins Schleudern und ging in Flammen auf, teilte die Polizei mit.

Der Name des Opfers war zunächst nicht bekannt.

Geschwindigkeit und Nebel trugen zum Tod von Thomas Ruby bei, der am Samstagmorgen auf regennasser Rte starb. 60 in Hagerstown, teilte die Staatspolizei mit. Der 21-jährige Senior der University of Maryland war auf dem Weg nach Hagerstown, als sein Auto von der Straße abkam und gegen einen Telefonmast prallte.

ist Cetaphil eine gute Feuchtigkeitscreme?

Die Staatspolizei von Bel Air berichtete, dass bei einer Kollision zweier Autos in Harford County am Freitagabend eine Person getötet und zwei verletzt wurden. Der Unfall auf Rte. 152 in Fallston tötete Walter Cline Jr., 37, aus Edgewood, einen Passagier in einem Auto, das von Anna Marie Skinner, 60, aus Edgewood, gefahren wurde, die verletzt wurde.

Die Polizei von Baltimore County rekonstruierte einen Unfall, bei dem am frühen Samstag ein Mann getötet und sein Schwager schwer verletzt wurde und der stundenlang nicht entdeckt wurde.

König M. Cheuk, 42, von Owings Mills, wurde bewusstlos hinter dem Steuer des Autos gefunden; sein Schwager, Li S. Leung, 22, aus Pimlico, war am Tatort tot. King wurde in einem kritischen Zustand im Sinai-Krankenhaus aufgeführt, teilte die Kreispolizei mit.

Bei einem weiteren Unfall kam der 34-jährige Stephen Starkey aus Waldorf am Freitagabend in Pomfret bei einem Autounfall ums Leben, teilte die Staatspolizei mit. Seine Frau wurde in einem kritischen Zustand im Physicians Memorial Hospital in LaPlata gemeldet.