logo

9 Wege, wie Millennials unsere Ernährung verändern

Als die größte demografische Altersgruppe der USA beeinflussen Millennials die Art und Weise, wie das Land isst. (Anchiy/Getty Images/ISTOCK)

VonWie man Rosenblüte macht 21. Februar 2018 VonWie man Rosenblüte macht 21. Februar 2018

Wenn Sie in den letzten 10 Jahren eine positive Veränderung der Ernährungstrends festgestellt haben, danken Sie einem Millennial. Grob definiert als Menschen, die zwischen den frühen 1980er Jahren bis etwa 2004 geboren wurden, sind Millennials die größte demografische Altersgruppe in den USA und als solche die wichtigsten Geschmacksträger. Ihre Essenspräferenzen tragen dazu bei, zu bestimmen, was Sie in Lebensmittelgeschäften und Restaurants im ganzen Land finden.

Tipps für den Beginn und die optimale Nutzung der TherapiePfeilRechts

Millennials studieren, beginnen neue Jobs, heiraten oder bekommen Kinder. Derzeit gibt es mehr Millennials in der Belegschaft als in jeder anderen Altersgruppe, und ihre Konsumentscheidungen sind wichtig. So beeinflusst diese Generation die Art und Weise, wie wir essen. (Dies sind Verallgemeinerungen, die auf Statistiken basieren und nicht unbedingt für alle Millennials gelten, die Sie kennen.)

Sie wollen die Wahrheit von Lebensmittelherstellern . Große Lebensmittelhersteller beginnen, auf die Forderungen der Verbraucher nach Transparenz über Zutaten und Quellen zu hören, und diese Forderung wird hauptsächlich von Millennials getrieben, die wissen möchten, wie ihre Lebensmittel hergestellt werden. Wir alle profitieren davon, informativere Lebensmitteletiketten auf Lebensmittelgeschäftsprodukten zu sehen.

Willkommen bei Voraciously, Ihrer ersten Anlaufstelle, um selbstbewusst kochen zu lernen

Sie lieben Anpassung . Millennials wollen nicht den gleichen traurigen Burger, den alle anderen essen. Sie möchten den Geschmack individuell gestalten und ihre Mahlzeit personalisieren. Und warum nicht? Sie bezahlen für das Essen; es kann auch genau das sein, was sie wollen. Wenn Sie mehr Schnellrestaurants mit anpassbaren Optionen bemerken, die Sie lieben, danken Sie einem Millennial dafür.

30 köstliche Rezepte, die von Gesundheitsexperten genehmigt wurden

TeilenTeilenFotos ansehenFotos ansehenNächstes Bild

WASHINGTON, DC - Earl Grey Tee und Brandy pochierte Birnen, fotografiert in Washington, DC. (Foto von Deb Lindsey für das DNS-SO).

Ray Gibson und Claude Banks
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sie wollen einfach. Nach Angaben des International Food Information Council Lebensmittel- und Gesundheitsumfrage 2017 , sagen 55 Prozent der Millennials, dass Convenience ein wichtiger Faktor beim Kauf von Lebensmitteln ist, während Babyboomer sagen, dass Geschmack wichtiger ist. Millennials sind die treibenden Kräfte hinter Essenspaketen, Lebensmittellieferdiensten, Food Trucks, Online-Bestellungen und dem Wachstum von Wärme-und-Essen-Angeboten in Lebensmittelgeschäften.

Sie definieren gesund neu. Wenn Sie Millennials fragen, was ein gesundes Restaurantessen ist, sagen sie nicht fettarm oder ballaststoffreich. Laut Statistik können sie Ihnen sagen, dass es sich um natürliche, biologische, lokale oder nachhaltig . Aus diesem Grund führen viele Speisekarten jetzt den Hof auf, auf dem Ihr Salat angebaut wurde, oder bieten Bio-Optionen an.

Sie wollen bessere Babynahrung . Als meine Tochter vor 11 Jahren geboren wurde, drehte sich beim Füttern eines Babys alles um Reisflockenpulver und Gläser mit pürierten grünen Bohnen. Sind Sie in letzter Zeit durch den Babynahrungsgang geschlendert? Sie werden Gourmet-Mischungen in praktischen Beuteln finden – Bio-Hähnchenrisotto und Portabella-Pilze, jemand? Eltern zu werden verändert die Ernährungsgewohnheiten mehr als jeder andere Meilenstein, und Millennials neigen dazu, sich auf die Qualität der Nahrung zu konzentrieren, sobald sie erkennen, dass sie für die Ernährung einer kleinen Person verantwortlich sind. Während einige der Produkte ausgefallen sind, hat sich die Vielfalt und Qualität aufgrund der Nachfrage sicherlich verbessert.

wie man zellulare schattierungen reinigt

Diese Skeptiker nutzen die Wissenschaft, um eine Welle schlechter Ernährungstipps im Internet zu bekämpfen

Sie schätzen den Planeten. Während ältere Käufer immer noch Etiketten mit Informationen zu Kalorien und Fettgewicht lesen, interessieren sich Millennials mehr dafür, wie das Essen war bezogen und angebaut , und wie sich das auf ihren CO2-Fußabdruck auswirkt. Nachhaltigkeit hat für sie beim Einkauf von Lebensmitteln in Lebensmittelgeschäften oder Restaurants Priorität. Das Bewusstsein der Millennials für Umweltprobleme hat Lebensmittelhersteller dazu veranlasst, bessere umweltfreundliche Praktiken einzuführen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sie lieben es Snack . Da einige Millennials grasen, anstatt große Mahlzeiten zu sich zu nehmen, sind die Snack-Optionen explodiert, und es gibt viele gesunde Angebote wie Chia-Samen-Pudding, geröstete Kichererbsen und gepoppte Sorghum. Millennials haben auch Lebensmittelunternehmen dazu gedrängt, ihren Bedarf an Convenience zu decken, indem sie Lebensmittelverpackungen fordern, die wiederverschließbar, leicht zu öffnen und tragbar sind.

Sie lieben die Keto-Diät. Laut IFIC , sagen 47 Prozent der Millennials, dass tierisches Eiweiß gesund ist, während dies nur 26 Prozent der älteren Kohorten sagen. Und Millennials sagen eher als ältere Kohorten, dass gesättigte Fettsäuren (die in ketofreundlichem Kokosöl, Sahne und Butter enthalten sind) gesund sind. Egal, ob Sie die fettreiche Keto-Diät lieben oder verabscheuen, das Interesse der Millennials treibt die Forscher dazu, sie genauer unter die Lupe zu nehmen. Daher werden wir bald einige evidenzbasierte Antworten zu ihrer Wirksamkeit haben.

Sie werden alles versuchen. Millennials werden beschrieben als aufgeschlossen und neugierig . Sie probieren gerne neue Geschmacksrichtungen aus, lieben ethnische Küche und scheuen sich nicht vor vegetarischen und veganen Optionen. Wenn die Menüauswahl erweitert wird und Sie neue Dinge ausprobieren, sollten Sie wissen, dass dies von Millennials getrieben wird.

wie man Jaderoller benutzt
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Obwohl es aufgrund der Millennials viele positive Veränderungen in Bezug auf Ernährung und Ernährung gibt, gibt es eine beunruhigende Statistik zu beachten. Laut IFIC , geben etwa 40 Prozent der Millennials an, dass Freunde und Familie die wichtigste Quelle für ihre Ernährungsinformationen sind (nur 21 Prozent der Boomer geben diese Antwort – sie vertrauen Ärzten und Ernährungsberatern mehr).

Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, wie vertrauenswürdig die Ernährungsinformationen einer Schwester sind. Darüber hinaus verlassen sich Millennials in Bezug auf Gesundheitsinformationen stark auf Websites, Blogger und Social-Media-Fitnessexperten. Dies kann Ernährungsmythen verbreiten (wie ihre Liebe zu Bio-Lebensmitteln) und für zukünftige Generationen, einschließlich ihrer sehr gut genährten Babys, schädlich sein.

Die registrierte Ernährungsberaterin Cara Rosenbloom ist Präsidentin von Words to Eat By, einem Ernährungskommunikationsunternehmen, das sich auf Schreiben, Ernährungserziehung und Rezeptentwicklung spezialisiert hat. Sie ist Mitautorin von Nourish: Vollwertrezepte mit Samen, Nüssen und Bohnen .

Mehr von Lifestyle:

6 Lebensmittel, die Marketer für gesund halten sollen

10 Gründe, ein Fitnesstrainer zu sein, sollte deine Nebenbeschäftigung sein

Wenn du denkst, dass Lebensmittelgeschäfte dir Streiche spielen, dann sind sie es wirklich

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...