logo

Nach dem Brexit-Votum im letzten Jahr wollen jüngere Briten das Blatt wenden

LONDON -Großbritannien hatte in den letzten drei Jahren jedes Jahr eine entscheidende Stimme. Die Häufigkeit von Parlamentswahlen und Referenden mag bei einigen Briten zu einer Ermüdung bei der Wahl geführt haben, aber sicherlich nicht bei der Jugend.

Tatsächlich sieht es so aus, als ob sie gerade erst anfangen.

Frühe Umfragen deuteten darauf hin, dass die Jugendbeteiligung bei den Parlamentswahlen am Donnerstag im Vergleich zu den vorherigen erheblich gestiegen war. Obwohl offizielle Daten tagelang nicht verfügbar sein werden, liegt die Wahlbeteiligung der 18- bis 24-Jährigen nach mehreren Schätzungen um mehr als 20 Prozentpunkte höher als bei den letzten vier Wahlen seit 2001, bei denen nur rund 40 Prozent dieser Altersgruppe Stimmzettel abgeben.

Umfrageexperten stellten auch fest, dass viele der Wahlkreise mit einer deutlich höheren Wahlbeteiligung Studentenstädte waren. Die Gesamtwahlbeteiligung blieb weitgehend gleich, was darauf hindeutet, dass es weniger ältere Wähler gab als erwartet.

ist Käse gut für dich

Mehrere strittige Themen könnten jüngere Briten in die Wahlkabinen gelockt haben, darunter die Bereitschaft von Premierministerin Theresa May, die europäischen Menschenrechtsgesetze zur Bekämpfung des Terrorismus zu ändern, oder der Vorwurf, sie habe nicht auf die Befürchtungen der Studenten um ihre Kredite reagiert.

(Sarah Parnass/Die DNS-SO)

Aber das entscheidende Thema für die jüngeren Briten bei dieser Wahl könnte ein Jahr zurückliegen. Für einige deuten die ersten Zahlen darauf hin, dass jüngere Briten die Entscheidung ihres Landes vom letzten Jahr, die Europäische Union zu verlassen, überdenken wollten.

Nach dem Referendum im Juni 2016 herrschte unter der britischen Jugend weit verbreitet die Meinung, dass ältere Wähler die jüngere Generation des Landes in gewisser Weise verraten hätten. Junge, urbane Briten setzen vor allem auf die EU. für ein Studium oder eine Arbeit im Ausland, und sie stimmten mit überwältigender Mehrheit für den Verbleib.

[ May verspricht, den Brexit-Kurs beizubehalten, aber der Rücktrittsdruck steigt nach dem atemberaubenden Verlust ]

Dass die Jugendbeteiligung diesmal so hoch war, liegt unter anderem daran, dass junge Menschen erkannt haben, wie wichtig die Entscheidung zum Austritt aus der Europäischen Union wirklich war, sagte Rhammel Afflick, Vertreter des britischen Jugendrats. Und schließlich erkannten auch die Jugendlichen, dass sie den Wahlausgang wirklich beeinflussen können.

Lediglich die Liberaldemokraten haben erklärt, dass sie bereit sind, die Referendumsentscheidung zum Austritt aus der Europäischen Union rückgängig zu machen, aber jüngere Wähler könnten gehofft haben, dass die Wahl für die viel größere Oppositionspartei Labour mehr Wirkung haben und zumindest zu einem sanfteren Austritt führen würde.

Frühe Umfragen deuteten darauf hin, dass der Vorsitzende der Labour-Partei, Jeremy Corbyn, am Donnerstag bei den jungen Wählern besonders gut abgeschnitten hat. Im Gegensatz dazu wird May als eine deutlich klarere Trennung von der Europäischen Union wahrgenommen.

Junge Leute beginnen wirklich, sich hinter die Politik zu stellen, sagte Alex Cairns, ein 21-Jähriger, der Kaffee nippte, nachdem er am Donnerstagabend viel wach geblieben war, um die Ergebnisse zu sehen.

Cairns, der kürzlich sein College abgeschlossen hat, startete eine Kampagne namens Youth Vote UK, um 18- bis 24-Jährige zu engagieren. Er sagte, dass viele junge Leute wegen Corbyn – manchmal beschrieben als der Brite Bernie Sanders, eine Anspielung auf den Senator von Vermont, der letztes Jahr für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten kandidierte –, den sie als authentischen, anständigen Führer ansehen, der sich von ihr abhebt, begeistert waren andere Politiker.

Er ist ehrlich; Leute wie er. Er trägt keine teuren Anzüge. Er geht in lokale Cafés, sagte Cairns. Er sagte, dass Corbyns glanzlose Unterstützung für die pro-EU. Seite des Referendums im letzten Jahr nicht mit den Ansichten vieler junger Menschen übereinstimmte. Aber die Politik, die Labour in seinem Manifest formulierte, wie die Abschaffung der Studiengebühren, wurde von vielen von ihnen begrüßt.

Junge Briten sind nicht davon überzeugt, dass der Brexit rückgängig gemacht werden kann, aber sie wollen definitiv einen viel weicheren Brexit als den harten, für den May ein Mandat wollte, sagte Felix Marquardt, der Gründer des Think Tanks Youthonomics und der Bewegung Get Gone, die junge Briten ermutigt vorübergehend in einer anderen EU zu studieren und zu arbeiten Länder.

Der Brexit sei die absolute Entführung einer Generation durch die Älteren, habe also eine große Rolle gespielt – aber das sei vor allem ein Votum gegen Theresa May, sagte Marquardt.

[ Wie Großbritanniens nächste Regierung aussehen könnte, wenn May die Mehrheit verliert ]

Stephen Fisher, Professor für Wahlverhalten an der Universität Oxford, warnte jedoch davor, die Auswirkungen des Brexit auf die Wahlen am Donnerstag zu überschätzen. Beide führenden Parteien befürworten den Brexit – was sie sich nicht einig sind, ist die Art des Austritts aus der Europäischen Union, die sie anstreben wollen, sagte er.

Eine höhere Jugendbeteiligung habe auch nicht unbedingt zu mehr Parlamentssitzen geführt, sagte er. Die Liberaldemokraten zum Beispiel gewannen nur drei Sitze, obwohl sie hauptsächlich jüngere, städtische Wähler ansprachen. Umfrageexperten hatten vor der Wahl eine ähnliche Herausforderung für die Labour Party vorhergesagt und gesagt, dass die meisten Wahlkreise, in denen jüngere Wähler einen Unterschied hätten machen können, in Gebieten liegen, in denen Labour ohnehin Sitze gewinnen würde.

Aktivisten, die seit Jahren an der Mobilisierung jüngerer Wähler arbeiten, sagen dennoch, dass 2017 ein Wendepunkt in der britischen Politik werden könnte.

Es gibt jetzt keine Ausreden mehr dafür, dass sich Politiker nicht um die Jugend kümmern müssen, weil 'die sowieso nicht wählen', sagte Afflick vom britischen Jugendrat.

Weiterlesen:

Das Zentrum der britischen Politik ist so gut wie verschwunden, und das Land ist so polarisiert wie die USA.

So installieren Sie die Außentür

Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt