logo

14 Jahre alt und mit Plastik bezahlen

Der 14-jährige Alex Sims sagt, er habe nicht mehr viel für Bargeld übrig.

An einem Samstagnachmittag in Tysons Corner beobachtete Alex, wie ein Verkäufer 54,10 US-Dollar für ein Paar New Balance Cross-Trainer-Sneaker der Größe 11 1/2 und zwei Packungen weißer Röhrensocken abholte. Dann übergab er seine Visa Buxx Karte.

Esswaren, die hungrig machen

Am Ende des Tages belief sich die Einkaufsrechnung für Alex und seine 16-jährige Schwester auf 147,53 US-Dollar, darunter ein paar große Einkäufe sowie eine Gebühr von 4 US-Dollar für Amandas winzige blaue Strassohrringe – alle auf ihren Visa-Karten. die mit dem Bankkonto ihres Vaters verbunden sind und eine Ausgabengrenze haben, die ihrem Wochengeld entspricht.

„Ich benutze es so ziemlich jeden Tag für alles, was ich kaufe“, sagte Alex.

Kreditkartenunternehmen haben ihre Produkte seit Jahren aggressiv an College-Studenten weitergegeben, trotz der Kritik von Verbraucherschützern, die argumentieren, dass viele Kinder nicht bereit für die Verantwortung sind. Jetzt zielt die Branche noch jünger – auf Teenager in der High School oder sogar auf der Mittelschule.

Einigen Forschern und Verbrauchergruppen verdeutlichen solche Produkte ein wachsendes Schuldenproblem bei der Jugend. Sie legen einen Zusammenhang zwischen einer leichteren Kreditvergabe für immer jüngere Menschen und einer schneller steigenden Privatinsolvenzrate bei den unter 25-Jährigen als bei der Gesamtbevölkerung nahe.

'Die Branche drängt Kinder, sich in einem früheren Alter an der Ausgabenwirtschaft zu beteiligen', sagte Robert Manning, ein Senior Fellow an der University of Houston, der die Auswirkungen von Kreditkartenschulden an Colleges untersucht hat. Da die meisten jungen Leute nicht viel im Umgang mit ihren Finanzen erfahren, sagte er: 'Es sollte uns nicht überraschen, dass Kinder in Schwierigkeiten geraten.'

Die Besorgnis über die Verschuldung junger Menschen kam in der jüngsten Kongressdebatte über das Insolvenzgesetz auf. Der Gesetzgeber hat eine von der Kreditkartenindustrie abgelehnte Änderung abgelehnt, die ein Kreditlimit von 2.500 USD für Personen unter 21 festgelegt hätte.

dr mercola Wasserstoffperoxid-Vernebler

Eine Umfrage unter Studienanfängern im letzten Jahr von Student Monitor LLC, einem Unternehmen in Ridgewood, N.J., das College-Trends verfolgt, ergab, dass 22 Prozent während der High School eine Kreditkarte in ihrem Namen trugen und 34 Prozent nach dem High-School-Abschluss eine eigene Karte erhielten. 1994 gaben nur 11 Prozent der College-Studenten an, Plastik in der High School erworben zu haben.

Betrachten Sie eine Website von Capital One Financial Corp., einem Unternehmen in Falls Church, das dafür bekannt ist, 16- und 17-Jährigen Kreditkarten per Post anzubieten, mit einem Limit von bis zu 1.000 US-Dollar mit einem Elternteil oder einem anderen erwachsenen Mitunterzeichner. 'Für alle da draußen, die nicht gedacht haben, dass High-School-Studenten eine Kreditkarte bekommen könnten, sind wir hier, um Ihnen zu sagen, dass SIE FALSCH LIEGEN!' Auf der Website capitalone.com steht ein Link zu 'High School Student Card'.

'Wir bei Capital One glauben, dass der Aufbau einer guten Kredithistorie früh beginnt', heißt es auf der Website. 'Und wenn du mit guten Gewohnheiten anfängst, wirst du sie behalten, wenn du deine 20er und sogar deine 30er und 40er Jahre durchmachst.'

Capital One sagte, die Karte sei „möglicherweise nicht für jeden geeignet“, aber ideal für Teenager, deren Eltern ihren Kindern die finanzielle Verantwortung beibringen. Capital One beginnt in der Regel Teenager mit einem Limit von 200 oder 300 US-Dollar, sagte Sprecherin Diana Don. Sie sagte, das Unternehmen gebe nicht bekannt, wie viele Kunden sich angemeldet haben, fügte jedoch hinzu: 'Wir würden es nicht anbieten, es sei denn, die Rücklaufquoten wären stark.'

Das Angebot von Capital One ist durch einen Kredit eines Elternteils abgesichert und wird nicht an Personen unter 16 Jahren ausgestellt. In den letzten Monaten haben Visa und American Express jedoch eine Kreditkarte mit Stützrädern auf den Markt gebracht, die Eric Weil, geschäftsführender Gesellschafter von Student Monitor, nennt. ' Die Visa Buxx-Karte – verwendet von Alex und Amanda Sims – und die Cobalt Card von American Express sind Debitkarten, die Kindern ab 13 Jahren zur Verfügung stehen.

'Was wir es nennen, ist Ihre erste Karte zur finanziellen Verantwortung', sagte Desiree Fish, eine Sprecherin von American Express. 'Es ist ein sicheres Mittel zum Geldausgeben, um ihnen die finanzielle Verantwortung beizubringen, und darüber, wo das Geld hinfließt.'

Einige Analysten sagen, dass der Fokus der Branche auf den Teenagermarkt teilweise durch das Potenzial des Online-Handels getrieben wird. Jugendliche sind die Altersgruppe mit dem meisten Internetzugang, aber von den 153 Milliarden US-Dollar, die sie im letzten Jahr ausgegeben haben, wurden nur geschätzte 500.000 US-Dollar online ausgegeben, vielleicht weil die meisten keine Kreditkarten haben.

In Landover sagte Lorna Green, Mutter von zwei Teenagern, dass ihr 16-jähriger Sohn Christopher vor einigen Wochen einen MP3-Player gefunden habe, den er von einer Website für 114 US-Dollar kaufen wollte, fast 100 US-Dollar weniger als bei Best Buy. „Ich musste online gehen und es für ihn bestellen“, sagte Green, und Christopher zahlte es ihr in bar zurück.

zu Fuß mit Verkehr oder gegen

Obwohl sie nicht möchte, dass ihre Kinder traditionelle Kreditkarten haben, sagte Green, sie würde erwägen, ihren Söhnen etwas eingeschränkteres zu geben, wie die Visa Buxx-Karte. „Mein 14-Jähriger hat mir heute eine Zeitschrift überreicht und mir gesagt, dass er möchte, dass ich etwas bei Lego.com bestelle“, sagte Green.

Eltern melden sich online für die neuen Karten Visa und American Express an und lassen einen bestimmten Betrag von ihrem Girokonto oder ihrer Kreditkarte auf das Konto des Teenagers überweisen. Es fallen keine Zinsen oder Gebühren an. Jugendliche und Eltern werden ermutigt, das Guthaben zu überprüfen und Einkäufe online anzuzeigen. Kreditkartenunternehmen nennen es eine 'wiederaufladbare' Karte und sagen, dass es eher wie eine Debitkarte ist, weil die Eltern kontrollieren, wie viel der Teenager ausgeben kann.

Bequemlichkeit und Kontrolle haben Lisa Sims – Alex und Amandas Mutter – dazu motiviert, sich bei Visa Buxx anzumelden. Jeden Freitag überweist ihr Mann automatisch 50 Dollar auf Amandas Kartenkonto und 30 Dollar auf Alex. „Mein Mann war schon immer der Zuschuss-Typ, und oft hatte ich um 19 Uhr schimpfende und tobende Teenager, die mit den Füßen stampften. am Freitag, weil Daddy nicht zu Hause ist und sie ihr Taschengeld nicht haben“, sagte sie.

Visa und American Express bewerben die neuen Karten sowohl bei Teenagern als auch bei Eltern. Visa schaltet Bannerwerbung auf Websites für Teenager und in Zeitschriften wie Ladies Home Journal und PC World. American Express zeigte die Karte in einer Episode der beliebten MTV-Show 'Road Rules', in der jede Gruppe von Teenagern in der Show die Aufgabe erhielt, mit der Karte Gegenstände zu kaufen.

'Dieser Markt für Teenager schreit nach Herzenslust', sagte Robert McKinley, Geschäftsführer von CardWeb Inc., einer Firma in Frederick, Md., die die Kreditkartenindustrie verfolgt. McKinley schätzt, dass etwa 100.000 Teenager solche Prepaid-Karten besitzen.

Einige Verbraucherschützer sagen jedoch, dass Teenager, die sich an eine Prepaid-Karte gewöhnen, mit 18 eher dazu neigen, mit Plastik zu bezahlen, auch wenn es keine Kreditkarte ist Kinder zu tun ist, mehr auszugeben“, sagte Travis Plunkett, ein Sprecher der Consumer Federation of America. 'Kreditkartenunternehmen versuchen, den jüngsten Markt anzusprechen, bevor sie eine echte Kreditkarte haben, um sich mit Krediten und der Karte vertraut zu machen. Es ist wirklich eine Anstrengung, Ihren Marktanteil auszubauen.'

Weil von Student Monitor sagte, dass Kreditkartenunternehmen 'sehr wichtig sind, die erste Karte in der Hand des Studenten zu sein'.

alkalisches Wasser vs gereinigtes Wasser

Elizabeth Warren, Juraprofessorin an der Harvard University, die die zunehmende Abhängigkeit der Amerikaner von Schulden untersucht hat, sagte, junge Menschen sollten vorsichtig sein, wenn sie Kredite annehmen. Sie sagte, ihre Recherchen ergaben, dass im vergangenen Jahr 120.000 Personen unter 25 Insolvenz angemeldet hatten, ein Anstieg von 50 Prozent seit 1991. Insgesamt stiegen die Insolvenzen im gleichen Zeitraum um 40 Prozent.

'Menschen können heute aufgrund der verfügbaren Kredite auf eine Weise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, die vor 20 Jahren einfach nicht möglich war', sagte Warren. 'Die Leute bekommen 20.000 Dollar Schulden, eine Pizza und ein Paar Tennisschuhe auf einmal.'

Kreditkartenunternehmen argumentieren, dass es schwierig sei, die steigende Zahl junger Insolvenzantragsteller mit ihrem Marketing für junge Leute in Verbindung zu bringen, wenn auch die Gesamtzahl der Insolvenzen gestiegen ist. Sie sagen auch, dass Schulen, Eltern und andere Institutionen junge Menschen besser über persönliche Finanzen aufklären müssen, um sicherzustellen, dass sie ihre Verantwortung verstehen.

'An der Funktionsweise der Finanzinstrumente ist absolut nichts auszusetzen', sagte Dara Duguay, Geschäftsführerin der Jump$tart Coalition for Personal Financial Literacy, einer gemeinnützigen Organisation in Washington, die die Ausbildung zu persönlichen Finanzen vom Kindergarten bis zur 12. Klasse erforscht und fördert. Die Gruppe wird hauptsächlich von großen Kreditkartenunternehmen und Banken finanziert.

Fugenmörtel oder Dichtungsmasse um die Wanne

Duguay sagte, dass nur eine Handvoll Staaten von Schulen verlangen, persönliche Finanzen in den Lehrplan aufzunehmen. 'Das Problem ist, dass junge Erwachsene diese Ausbildung nicht erhalten und nicht die richtigen Entscheidungen treffen', sagte sie.

Bevor ihr Vater die Visa Buxx-Karte überreichte, sagten Alex und Amanda Sims, ließ er sie auf der Visa-Website ein Quiz über die finanzielle Verantwortung durchführen, um zu verstehen, wie die Karte funktioniert. Jetzt, sagten sie, können sie ihr Geld viel besser verwalten und geben weniger aus, weil sie kein Bargeld bei sich haben. »Früher habe ich viel zu viel ausgegeben, wenn ich mit meinen Freunden ausgegangen bin«, sagte Amanda. 'Sie sagten: 'Kann ich mir , leihen?' Jetzt sage ich: 'Es tut mir leid, ich habe kein Bargeld.' '

Einige Eltern stimmen zu und sehen die Teenager-Kreditkarten als pädagogische Instrumente an. 'Unsere Tochter war immer finanziell verantwortlich', sagte John Borsari, ein Einwohner von Arlington, der das wöchentliche Taschengeld seiner 16-jährigen Tochter Sara in Höhe von 25 US-Dollar auf ihre Visa Buxx-Karte schreibt. 'Wir dachten nur, das wäre der nächste Schritt für sie.'

Borsari sagte, dass er, wenn seine Tochter aufs College geht, nicht sicher ist, ob er eine Kreditkarte haben möchte. er kann einfach mehr Geld für ihre Ausgaben auf ihre Visa Buxx-Karte laden.

Sara ihrerseits sagte, dass sie die Karte gerne verwendet, insbesondere für Einkäufe über 10 US-Dollar, und dass sie nie zu viel ausgibt. 'Meine Freunde, sie sagen: 'Oh mein Gott, du hast eine Kreditkarte!' “ sagte Sara. 'Es macht Spaß, es an einer Theke herauszuziehen und die Quittung zu unterschreiben.'

Amanda und Alex Sims, 16 und 14 Jahre alt, lachen mit ihrer Mutter Lisa in einem Geschäft im Tysons Corner Center, wo sie mit Kreditkarten einkaufen 13. Alex' Vater zahlt jeden Freitag sein Taschengeld in Höhe von 30 Dollar direkt auf sein Konto ein.