logo

Alton wird zum Citibank Md. Head ernannt und wird den Betrieb der Choice-Kreditkarte beaufsichtigen

Citicorp ernannte vor kurzem Margaret G. Alton, eine 16-jährige Veteranin des New Yorker Bankengiganten, zur Leiterin der Citibank Maryland, dem Hauptsitz des noch jungen Choice-Kreditkartenunternehmens.

Alton, 39, war in den letzten zwei Jahren Business Manager des Consumer Banking von Citicorp in der Mittelatlantik-Region und wird für das Wachstum des Hypothekengeschäfts des Unternehmens in diesem Bereich verantwortlich gemacht. Sie besetze den Posten des Chairman und Chief Executive Officer zu einem Zeitpunkt, an dem wichtige Entscheidungen über die Ausrichtung und das Wachstum des Unternehmens getroffen werden, sagte ein Unternehmenssprecher.

Die Citibank Maryland mit rund 700 Mitarbeitern in ihrem Büro in Towson bietet derzeit Choice über Banken in den mittelatlantischen Staaten Colorado und Florida an.

Alton tritt die Nachfolge von Ronald E. Geesey an, der 1980 bei der Gründung des Unternehmens half und die Präsenz von Choice im Raum Washington mit der Übernahme von Central Charge von Riggs National Corp. 1982 festigte. Geesey ist nach Westdeutschland gezogen, um die KKB Bank, das Bankgeschäft von Citicorp, zu leiten dort.

Ein Unternehmenssprecher sagte auch, dass Richard McCrossen, der bei der Entwicklung des Towson Choice-Betriebs mitgewirkt hat und derzeit den Visa/Mastercard-Betrieb von Citicorp von South Dakota aus leitet, die Entwicklung des für Hagerstown geplanten Visa/Mastercard-Vertriebszentrums an der Ostküste beaufsichtigen und schließlich jemanden zum Management ernennen wird es. Citicorp hat kürzlich vom Gesetzgeber von Maryland die Genehmigung erhalten, als Vollservice-Bank im Bundesstaat zu operieren, im Gegenzug für die Ansiedlung seiner Ostküstenoperationen, darunter etwa 1.000 Arbeitsplätze, in einem alten Fairchild Industries-Werk in Hagerstown. Das Werk, das nur als Distributions- und Verarbeitungszentrum geplant ist, wird von der Citibank Maryland getrennt.

Citicorp hat außerdem John Haggerty, 50, einen Veteranen der Verbraucherkreditkartenbranche, zum Präsidenten und Chief Operating Officer des Unternehmens Towson ernannt. Haggerty kam 1980 als Senior Vice President of Choice zu Citicorp, nachdem er als Berater für Kranzley & Co. tätig und beim Aufbau der Eastern States Bankcard Association mitgewirkt hatte. KOMMUNIKATION

Linda Schraufnagl wurde zur Direktorin für Öffentlichkeitsarbeit bei U.S. News & World Report und The Atlantic ernannt, den beiden Magazinen im Besitz von Mortimer B. Zuckerman. Schraufnagl, der seinen Sitz in der Washingtoner Zentrale von U.S. News haben wird, kam 1983 aus dem Bereich Werbung und Sonderprojektentwicklung des Magazins Newsweek zum Magazin.

Wie funktionieren Achterbahnen?

BellSouth hat David O. Williams zum Direktor für Bundesbeziehungen in seinem Büro in Washington ernannt. Williams, der für Steuer- und Arbeitsfragen zuständig sein wird, verfügt über umfassende Erfahrung in Steuerfragen als Assistent von Senator David F. Durenberger (R-Minn.), als Steuerberater für Bethlehem Steel Corp. und als Internal Niederlassungsleiter des Finanzamtes.

American Satellite Co., eine Telekommunikationspartnerschaft zwischen Fairchild Industries Inc. und Continental Telecom Inc., hat vor kurzem James J. Sobczak zum Vizepräsidenten ernannt, der für seine Marketingaktivitäten verantwortlich ist. Seine 20-jährige Karriere führte Sobczak als Manager für Telekommunikation sowohl zur Bank of America als auch zur Ford Motor Co..

Pamela Kostmayer, Gründerin und Präsidentin von Mothers United To Save Children's Lives (MUSCLE) und Vorstandsmitglied von Mothers Against Drunk Driving (MADD), wurde zur Vizepräsidentin für Public Relations von SW Morris & Co. ernannt, einer Washingtoner Firma, die sich auf die Förderung spezialisiert hat von sozialen Fragen. Kostmayer war zuvor Vizepräsident von John Adams Associates. BANKEN, FINANZINSTITUTIONEN

Craig W. Anderson, der vor kurzem die Umwandlung der Continental Federal in Höhe von 19,6 Millionen US-Dollar von einer Sparkasse auf Gegenseitigkeit in eine öffentliche Sparkasse koordinierte, wurde zum Schatzmeister und Finanzvorstand gewählt. Anderson kam 1982 als Senior Vice President und Controller zu Continental Federal.

John M. Brusnighan wechselt nach seiner 25-jährigen Karriere bei der Washington Suburban Sanitary Commission zum 1. August zum Vice President von ASB Capital Management Inc., einer Tochtergesellschaft der American Security Corp des WSSC seit 1983.

Die D.C. National Bank hat Andrew M. Ockershausen, derzeit Executive Vice President und General Manager von WMAL Inc., in ihren Vorstand berufen. EINZELHANDEL, GROSSHANDEL

Entre' Computer Centers Inc., der Wiener Franchisegeber von Einzelhandelsrechenzentren, hat James Gallagher angeworben, um den Betrieb des Unternehmens in Australien aufzubauen. Gallaghers Erfahrung umfasst acht Jahre bei IBM Corp. als Marketing- und Vertriebsleiter in Australien.

I. Magnin, eine Abteilung der in St. Louis ansässigen Federated Department Stores, hat Martha Slagle zum Operating Vice President ernannt. Slagle, die ihre Karriere im Einzelhandel bei Garfinckel begann, wird ihre Position als General Manager des White Flint Stores behalten.

Charles H. Sonnenberg, ehemals Direktor der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte, Haskins & Sells in der Niederlassung in Baltimore, wurde zum Senior Vice President für Informationssysteme bei Peoples Drug Stores Inc. ernannt. Er ersetzt Glen Tarsha, der zum Vice President für Spezial Projekte. REGIERUNG

Mary Elsesser hat ihren Posten als Vizepräsidentin für Gesetzgebungsangelegenheiten der Virginia Retail Merchants Association aufgegeben, um Koordinatorin für Kleinunternehmen für das State Economic Development Department zu werden. Elsesser wird als 'Verbindungsglied zwischen Kleinunternehmen und Regierungsorganisationen fungieren und Kleinunternehmer bei technischen und Managementunterstützungsprogrammen beraten, die in Virginia betrieben werden', sagten Beamte.

Charles R. Work, ein Partner der Anwaltskanzlei McDermott, Will and Emery und ehemaliger Präsident der Anwaltskammer des District of Columbia, wurde von Präsident Reagan für eine sechsjährige Amtszeit in die District of Columbia Commission on Judicial Disabilities and Tenure berufen . Er tritt die Nachfolge von Vincent Hamilton Cohen an. PROFESSIONELLE DIENSTE

Der frühere Administrator der Umweltschutzbehörde, William D. Ruckelshaus, wird bei der Vorstandssitzung am Mittwoch in den Vorstand von Insituform of North America Inc. gewählt, teilte der in Washington ansässige Rohrleitungshersteller mit. Ruckelshaus ist derzeit Rechtsanwalt bei der Anwaltskanzlei Perkins & Coie.

Die Anwaltskanzlei Squire, Sanders & Dempsey, die ihre Tätigkeit in der Finanzdienstleistungsbranche ausweitet, hat zwei Anwälte eingestellt, die 'wesentliche Rollen bei der Umstrukturierung des Bankensektors gespielt haben', gab der geschäftsführende Gesellschafter Thomas J. Quigley bekannt. John M. Miller, ein ehemaliger stellvertretender Chefanwälte im Büro des Rechnungsprüfers, und Dennis M. Gingold, zuvor ein angestellter Anwalt des Rechnungsprüfers, werden im Juli in das Washingtoner Büro der Kanzlei eintreten. Beide sind derzeit Partner der Kanzlei Kirkland & Ellis.

Molly A. Wolfe, Präsidentin und Gründerin von Knowledgeware Systems Inc. und früher General Manager für Informationsprogramme bei Informatics General Corp., ist als Executive Vice President und Chief Executive Officer zu Herner & Co. zurückgekehrt. Von 1966 bis 1973 war sie bei der in Arlington ansässigen Beratungsfirma für Informations- und Bibliothekssysteme.