logo

Ein umweltfreundliches Zimmer für Babys

Die Vorbereitung auf die Geburt eines Babys kann aufregend und überwältigend zugleich sein, insbesondere wenn es um die Gestaltung des Kinderzimmers geht.

Neue Eltern wollen einen schönen, sicheren und gesunden Raum, wissen aber nicht immer, wo sie anfangen sollen, sagte Caroline McCandlish , 29, ein zertifizierter Wohndesigner mit Sitz in Reston.

Das Dekorieren des Babyzimmers mit organischen und nachhaltigen Materialien und Produkten ist ein wachsender Trend. Neue Eltern, einschließlich derer, die sich nicht immer für ein grünes Leben interessiert haben, möchten die gesündesten Optionen für ihr neues Baby.

Aber für Verbraucher, die neu auf dem umweltfreundlichen Markt sind, kann die Umstellung auf Bio eine entmutigende Aufgabe sein. Es gibt viel da draußen, sagte sie. Sie müssen nur wissen, wonach Sie suchen müssen.

Als Einstieg empfiehlt sie schadstoffarme Lacke, LED-Glühbirnen, Wickelauflagen aus Bio-Baumwolle und Massivholzmöbel.

Niedrig: Ein einfaches, aber gemütliches Stück, diese Harper Krippe wurde aus massiver Birke hergestellt und mit einem ungiftigen Fleck auf Wasserbasis versehen. Seine abgerundeten Ecken sind eine schöne Abwechslung zum traditionellen Boxy-Look und verhindern, dass Kinder und Eltern vor dem Schlafengehen gestoßen werden. Better Basics Harper Crib in Natur (0). (Kichern)

Wir haben mit McCandlish telefonisch gesprochen und erfahren, wie man einen nachhaltigen Raum für Babys schafft. Hier ein bearbeiteter Auszug.

Hafermilch vs Kokosmilch

Was hat Ihr Interesse an umweltfreundlichen Kindergärten geweckt?

Ich möchte bald eine Familie gründen, also habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich mein Kinderzimmer gestalten würde. Als LEED-zertifizierter Designer bin ich darin geschult, wie sich Chemikalien in Bauprodukten negativ auf die Raumluftqualität auswirken können. Und diese Wirkung ist bei einem Säugling oder Kind noch größer. Ein gesundes Kinderzimmer zu gestalten und nachhaltige Einkäufe zu tätigen, ist nicht nur für unsere Kinder gesund, sondern sichert auch die zukünftige Gesundheit unseres Kinderplaneten.

Welche gesundheitlichen Vorteile hat der Kauf nachhaltiger Baumschulprodukte?

Der Kauf umweltfreundlicher Produkte minimiert die Exposition gegenüber flüchtigen organischen Verbindungen, auch bekannt als VOCs. Dies sind giftige Chemikalien, die oft durch neue Möbel eingeführt werden. Spanplatten sind eine der Hauptquellen für Formaldehyd (eine hochgiftige Verbindung) im Haushalt.

Da sich Säuglinge in den primären Entwicklungsstadien befinden, sind sie außerdem wesentlich anfälliger für die nachteiligen gesundheitlichen Auswirkungen von VOCs als ältere Kinder und Erwachsene.

Worauf sollten Sie auf Etiketten von grünen Produkten achten?

Labels wie umweltfreundlich und grün sind vage. Achten Sie bei Möbeln und Oberflächen auf VOC- oder VOC-freie Etiketten. Hundertprozentige Massivholzmöbel und naturbelassene Oberflächen haben die geringsten Emissionen. Holzwerkstoffe wie Spanplatten und Sperrholz, die auch als Low- oder Zero-VOC bezeichnet werden, sind die nächstbeste Lösung. Produkte, die als Greenguard Certified gekennzeichnet sind, erfüllen strenge chemische Emissionsstandards, und Holz, das FSC [Forest Stewardship Council]-zertifiziert ist, wurde verantwortungsvoll geerntet. Produkte, die mit Made in the U.S.A. gekennzeichnet sind, enthalten garantiert keine bleihaltige Farbe, um die Produktsicherheitsstandards unseres Landes zu erfüllen.

Achten Sie bei Bettwaren und Bodenbelägen auf Tags, die rein natürliche Fasern wie Baumwolle, Wolle, Bambus und Leinen kennzeichnen. Bio-Fasern sind noch besser, weil sie noch nie mit scharfen Pestiziden oder Herbiziden behandelt wurden.

Kostet es mehr, organische und nachhaltige Materialien in einer Gärtnerei zu verwenden?

Kindergärten können kostengünstig sein, wenn Sie Prioritäten setzen. Versuchen Sie, Ihre grünen Investitionen auf die am häufigsten verwendeten Gegenstände wie das Kinderbett und die Wickelauflagen zu konzentrieren, anstatt auf Spielzeug und Kleidung, aus denen sie bald herauswachsen werden. Tatsächlich könnte das Kinderbett für einige das einzige Element sein, auf dem sie sich ausruhen. Ich denke, Bio-Produkte sind in den letzten Jahren deutlich günstiger geworden, weil sie so weit verbreitet sind.

Was ist der kostengünstigste Weg, um eine Gärtnerei nachhaltiger zu gestalten?

Bringen Sie eine Gallone VOC-freie Farbe an die Wände und Sie werden den Raum sofort verwandeln. Außerdem haben gebrauchte Möbel, die älter als zwei Jahre sind, die meisten schädlichen Chemikalien freigesetzt und können mit einer neuen wasserbasierten Lackierung oder einem VOC-freien Lack aufpoliert werden. Und natürlich ist der einfachste und kostengünstigste Weg, die beste Raumluftqualität zu gewährleisten, die Fenster häufig zu öffnen, um frische Luft hereinzulassen.

Was ist das wichtigste Kinderzimmer, in das Sie investieren sollten?

Das Kinderbett, zweifellos, weil Babys so viel Zeit darin verbringen. Es dürfen keine Chemikalien oder giftige Farben vorhanden sein, an denen das Kind kauen, knabbern oder schlucken könnte. Investieren Sie in ein Kinderbett aus Massivholz mit einer ungiftigen Oberfläche, das sich in ein Kinderbett oder ein Kopfteil verwandeln lässt. Auf diese Weise ist Ihr Geld ein langer Weg. Eine Liste der neuen Sicherheitsvorschriften für Kinderbetten finden Sie unter Schauen Sie sich die Website der Consumer Product Safety Commission an: www.cpsc.gov .

Woher wissen wir, ob umweltfreundliches Kinderzimmerdesign mehr als nur ein Trend ist?

Unternehmen stellen seit Jahren nachhaltige Möbel her, aber ich denke, dass der jüngste Druck auf umweltfreundliche Produkte hauptsächlich auf gesundheitliche Bedenken zurückzuführen ist. Die Menschen sind sich der Folgen von VOCs bewusst – und haben Angst davor, insbesondere wenn es um ihre Kinder geht.

Ich denke, es ist eine positive Sache. Wir stellen jetzt die richtigen Fragen: Wo wurde dieses Produkt hergestellt? Ist es gesund? Was ist das Ende? Um welche Chemikalien handelt es sich genau? Wir werden klügere Verbraucher

Mehr: Chatten Sie mit der Designerin Caroline McCandlish

Grafik: Eine Einkaufsliste für Ihr umweltfreundliches Kinderzimmer