logo

Backstreet Boys stürzen sich auf die Hauptstraße

Da die Backstreet Boys kaum dafür bekannt sind, bei Themen jenseits von Trennungen (schlecht) und Welpenliebe (gut) Partei zu ergreifen, können wir nur davon ausgehen, dass die große neue soziale Aussage der Gruppe zufällig geschah.

Denn die einstigen Könige des Bubblegum-Pop haben auf ihrem neuen Album „Never Gone“ ein starkes Argument gegen das Klonen präsentiert. Nach fast fünf Jahren Funkstille ist Backstreet zurück und auf einem ernsthaften Power-Balladen-Trip, der Richard Marx als die Antwort der Jungs auf die immer drängende Frage 'Wer ist dein Daddy?'

Ehrlich gesagt brauchen wir keinen Richard Marx, geschweige denn einen Haufen marxistischer Klone. Aber so ist das Leben lustig.

Nicht dass die Backstreet Boys lachen; ernsthaft wie immer, sie wollen wirklich, dass du sie ernst nimmst. Und so haben sie den vorgefertigten Dance-Pop- und Doof-Boy-Band-Schnickschnack, der ihnen früher so gute Dienste geleistet hat, zum größten Teil abgeladen und sind demographisch in eine gehobene, erwachsene Nachbarschaft voller bombastischer, leichter schlagende Pop-Rock-Liebeslieder.

12 3 30 Trainingsergebnisse

Der stilistische Wandel der Backstreet Boys, von Teeny-Bopping-Jungs zu erwachsenen zeitgenössischen Männern im Stile von Marx, Loaf, Speedwagon et al., ist sofort auf „Never Gone“ zu hören. Auf dem Eröffnungssong und der Lead-Single „Incomplete“ durchfliegen die Boys die traditionelle Power-Balladen-Checkliste wie Fledermäuse aus der Hölle (oder zumindest wie ein Styx nach der Jahrtausendwende). Klavier! Saiten! Krasser Gesang! Erschütternde Soft-LOUD-Dynamik! Ich-kann-nicht-ohne-du-Text! Herkulischer Refrain voller krachender Becken und knackiger Powerchord-Gitarren!

Ach, das Melodram.

Die neue Formel wird während des gesamten 12-Song-Albums ausgegraben, wobei nur wenige Songs die Form sprengen – vor allem der luftige Piano-Pop von „Weird World“ (geschrieben von und mit Five for Fightings John Ondrasik) und die mehrschichtiger Funk-Rock von 'My Beautiful Woman'.

Ansonsten bietet 'Never Gone' so viele aufsteigende Crescendos, dass man nicht anders kann, als sich feierliche Ballondrops, Konfetti-Explosionen und Taubenfreigaben vorzustellen – eine seltsame Sache für eine Aufnahme, die von blumigen Weh-ist-wir-Texten dominiert wird. Nämlich: 'Meine Hände und Knie sind verletzt / Und jetzt krieche ich zu dir zurück.' Und: 'Seit ich dich verloren habe / habe ich mich verloren.' Oder noch besser: 'Wenn ich alles verliere / gibt es nichts mehr zu verlieren.'

Brauchten die Jungs wirklich 22 Songwriter, um sich dieses Zeug auszudenken? (Laut den Aufnahme-Credits: Ja, absolut.) Und wie viele Backstreet Boys braucht es überhaupt, um eine Frau zu umwerben? Alle fünf anscheinend.

'Um eine zweite Chance betteln / Willst du mich reinlassen?' das Quintett singt im Refrain von 'Crawling Back to You'. Angeblich ist es einer der 10 Beziehungslieder des Albums; aber es könnte durchaus eine Metapher für den Comeback-Versuch der Backstreet Boys sein.

Seit der Veröffentlichung des letzten Studioalbums der Gruppe „Black & Blue“ im Jahr 2000 ist viel passiert.

A. J. McLean kämpfte mit Nüchternheit. Nick Carter wurde angeklagt, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein – und mit Paris Hilton ausgegangen zu sein. Brian Littrell hat einen kleinen Backstreet-Jungen bekommen. Und Nebenprojekte waren in aller Munde, von Kevin Richardsons Aufenthalt am Broadway und Howie Doroughs Arbeit an einer CD in Englisch und Spanisch (noch nicht veröffentlicht) bis hin zu Carters Soloauftritt 2002, „Now or Never“. Carter war jedoch schockiert, als er feststellte, dass die Öffentlichkeit im Allgemeinen nie wählte: Seine CD verkaufte sich in den USA nicht einmal eine Million Mal – ein großer Comedown nach dem überragenden Erfolg der Backstreet Boys, deren drei Studioalben sich insgesamt verkauften von 35 Millionen Exemplaren hier und produzierte nicht weniger als ein Dutzend Top-40-Singles.

Sogar das eigene Greatest-Hits-Album der Gruppe im Jahr 2001 war so etwas wie ein Flop und knackte kaum die 1-Millionen-Marke.

Einfach so schien die ganze Boyband-Sache verdorrt und gestorben zu sein.

mit oder gegen den Verkehr gehen

Und so machten sich die Backstreet Boys auf eine neue Reise. Oder sie wurden die neue Journey.

Wie auch immer. 'Unvollständig' hat bereits den Hit-Single-Status erreicht. Und jetzt wird erwartet, dass 'Never Gone' an oder ganz oben in den Billboard-Charts debütiert.

Seht die ewige Kraft der Power-Ballade.

Die Backstreet Boys werden am 6. August im Nissan Pavilion auftreten.

Nick Carter hat seit der Trennung der Jungs ein paar arbeitsreiche, wenn auch nicht produktive Jahre hinter sich.