logo

DIE BEVERLY HILLS BENZ BOUTIQUE

Es war nur eine Frage von Stunden, nachdem Andy Cohen fast 300.000 seiner wunderschönen, vierfarbigen Beverly Hills Motoring Accessories-Kataloge voller teurer Auto-Gadgets verschickt hatte, als sein Telefon klingelte. Am anderen Ende war ein Arzt, ein hartgesottener Autofreak. Er hatte den grellroten Mercedes auf dem Titelblatt des Katalogs gesehen – hatte sich in ihn verliebt. Wie viel? Der Arzt wollte es wissen.

Das Auto war kein einfacher Mercedes von der Stange, der für den Status eines Covergirls aufgepeppt worden war. Es heißt AMG Hammer, eine speziell modifizierte (von der deutschen Ingenieursfirma AMG) 300E-Limousine, die mit einem 5,6-Liter-Mercedes V-8 mit vier Nocken gefüllt ist, der 355 PS entwickelt. Andere Statistiken über das Auto umfassen eine Höchstgeschwindigkeit von 178 Meilen pro Stunde, eine 0-60-Zeit von fünf Sekunden flach, eine stehende Viertelmeilenzeit von 13,5 Sekunden bei einer Geschwindigkeit von 107 Meilen pro Stunde. Car and Driver nannte den Hammer kürzlich die 'heißeste Passagierlimousine der Geschichte'.

Cohen, der einzige autorisierte Westküsten-Händler für AMG-geänderte Mercedes-Benz, zögerte nicht, dem eifrigen Arzt einen Deal anzubieten. Der Preis außerhalb der Tür betrug etwa 160.000 US-Dollar, was, wie Schnäppchenjäger feststellen werden, derselbe ist, den man für einen Rolls-Royce Corniche zahlen muss, ein Fahrzeug, das in feine englische Metallarbeiten zerquetscht würde, wenn es einem Fliegen im Weg wäre Hammer.

Der Arzt holte keinen Atemzug, bevor er den Deal für zufriedenstellend erklärte und das Auto kaufte. Das sind die angenehmen Launen des Führens des renommiertesten Autospielzeugladens der USA. Beverly Hills Motoring Accessories, kaum in seinem zweiten Jahrzehnt, hat sich zu den FAO Schwarz, Eddie Bauer, Abercrombie & Fitch und Sharper Image für gehobene Automobilenthusiasten im ganzen Land entwickelt. Ein Streifzug durch Andy Cohens üppigen 68-seitigen Katalog wird schnell zeigen, warum. Betrachten Sie eine Cartier-Sonnenbrille aus 18-karätigem Gold für 449 US-Dollar oder einen winzigen, elektromotorisch angetriebenen Rolls-Royce für Ihr Kind für 750 US-Dollar.

Das Unternehmen führt alle Arten von automobilorientierten Uhren, einschließlich der von Porsche und Ferrari offiziell entworfenen und lizenzierten, zu Preisen von bis zu 2.200 US-Dollar. Auf der Suche nach einem Lenkrad für den alten Bus? Beverly Hills hat die besten Aktien. Das berühmte italienische Haus Nardi ist sehr angesehen, und mein Favorit ist sein Modell mit Ghana-Mahagoni-Rand und 23-Karat-Goldspeichen für 393,95 US-Dollar. Goldene Autoverkleidungen sind heutzutage in Beverly Hills ein sehr heißer Schmuck, so dass Sie Ihre Lieblingsmarke an einem Schlüsselbund (399 US-Dollar) oder an Ohrringen (199 US-Dollar pro Paar) finden können. Sie können für Ihren Mercedes-Benz Kofferembleme aus 18 Karat Gold für 200 $ kaufen. Ein personalisierter Nummernschildrahmen aus 23 Karat Gold kostet nur 127,95 US-Dollar.

Der Katalog ist auch vollgepackt mit wunderbaren Lederwaren für den ernsthaften Liebhaber. Emerson Fittipaldi, der große brasilianische Rennfahrer, hat ein Lenkrad für Porsche und Mercedes-Benz entworfen, das von Hand in feinnarbiges Leder genäht ist und zur Innenfarbe des Autos passt (499,95 US-Dollar).

Die Kinder und der Hund, die Ihre Fußmatten durcheinander bringen? Wie wäre es mit einem Paar Mouton-Wollmatten, die mit Ihrem Lieblingsautologo geprägt sind? (Entschuldigung, Sir, sie machen keine Nissan Stanzas – vielleicht interessieren Sie sich für das Ferrari-Flugpferd oder den Lamborghini-Stier?)

Bei aller Fairness gegenüber Beverly Hills Motoring Accessories und seinem ausgesprochen hochwertigen Inventar gibt es im Katalog jede Menge funktionale Artikel zu fairen Preisen. Zum Beispiel schirmen BHMA-Autoabdeckungen, 100 Prozent Baumwolle und wohl die besten in der Branche, feine Autos von Georgetown bis La Jolla ab. Abdeckungen sind für praktisch jedes in Amerika verkaufte Modell für 99,95 US-Dollar erhältlich. Für zusätzliche 20 US-Dollar wird Beverly Hills einen für Ihren 1949 International Harvester-Pickup anfertigen lassen.

„Die Autoabdeckungen sind immer noch der Kern des Geschäfts“, sagt Cohen. Er ist ein schlanker, gut gebauter, 40-jähriger Ex-Long Islander, der seit mehr als 20 Jahren im Auto-Nirvana – das ist Südkalifornien – lebt. „Ich war einer von denen, die von Autos besessen waren, seit ich mich erinnern kann“, sagt er. „Meine Schulbücher waren voller Zeichnungen und sonst wenig. Das College war total langweilig, und ich kam nach Westen, um ins Autogeschäft einzusteigen.' Anfangs war er etwas weit von seiner Marke. Verzweifelt nach Arbeit, um sein Engagement für den Drag Racing zu unterstützen, verkaufte Cohen Leinentischdecken an Kaufhäuser. Dann kauften er und ein Freund ein Autoteilegeschäft am von Bäumen gesäumten Robertson Boulevard, ein paar Blocks südlich von Wilshire.

„Es war nur Ihr Basisgeschäft für Autoteile, und wir haben eine Zeitlang Batterien und Scheibenwischerblätter und Dichtungen verkauft“, sagt Cohen. Er bemerkte eine steigende Nachfrage nach Autoabdeckungen und entdeckte eine Quelle für einzigartige Vollbaumwollversionen. Eine weitere amerikanische Erfolgsgeschichte: Das Geschäft mit Autoabdeckungen boomte, das Autoteilelager wurde verkauft und an einen anderen Standort verlegt. Der Bestand wurde um Hardware wie Leichtmetallräder, Hochleistungsreifen und andere angeschraubte Artikel erweitert.

Erst in den letzten Jahren bietet Cohen Boutique-Artikel und endlich einen überregionalen Versandhandel auf höchstem Niveau. Vor kurzem eröffnete er seinen AMG-Betrieb, wo ein kleiner Kader von Technikern Mercedes-Benz in auffällige, geflügelte Wunder für Reggie Jackson und verschiedene Filmtypen umwandelt.

Macht das Andy Cohen Spaß? Sie wetten.

Was machen Jadewalzen?

Macht das seinen Kunden Spaß? Sie wetten.

Egal, ob er am Steuer seines AMG Mercedes-Benz 560SL in voller Kleidung sitzt, einen seiner wachsenden Ferrari-Sammlung fährt oder einfach nur zusieht, wie sein kleines Geschäft Autoliebhaber im ganzen Land verzaubert, Andy Cohens Jugendtraum ist wahr geworden. Sicher, man könnte ihn dafür kritisieren, dass er einer Sammlung der egozentrischsten, nachsichtigsten Autobesitzer der Welt dient. Andererseits, wer soll ich sagen, dass der Verkauf von Nummernschildrahmen aus 23 Karat Gold nicht einem zwingenden sozialen Bedürfnis dient? In jedem Fall muss es mehr Spaß machen, als mit Leinentischdecken zu hantieren. ::