logo

Die Bowl-Spiele: Das Rennen um die Nummer 1

Manche Leute denken, das Sugar Bowl-Fußballspiel um 14 Uhr sei so. Am Neujahrstag ist es wichtig, Alabama gegen Arkansas zu schicken, weil es die nationale College-Football-Meisterschaft entscheiden könnte.

Es ist wichtig, weil es das letzte Mal ist, dass wir Mike Burlingame auf dem Rost sehen.

Nach dem Sugar Bowl wird Mike Burlingame den Zeitaltern angehören. In derselben Kampagne, bei der O. J. Simpson aufgelegt hat, verliert der Fußball auch Mike Burlingame. Das Spiel wird nicht dasselbe sein.

Mike Burlingame, 22, aus Norman, Oklahoma, ist ein 1,80 Meter großer, 225 Pfund schwerer Senior, der im Zentrum für das Footballteam der University of Arkansas beginnt. Er hat 21 Spiele begonnen und die Razorbacks haben keines davon verloren, Perfektion wurde durch ein Unentschieden verdorben.

Wegen einer Knieverletzung verpasste Burlingame gegen Ende dieser Saison fünf Spiele. Während seiner Abwesenheit erlitt Arkansas seinen einzigen Verlust in 11 Spielen. Jetzt ist er zurück und bereit, gegen das ungeschlagene, ehrgeizige Team von Alabama anzutreten, das glaubt, dass ein Sieg über Arkansas eine nationale Meisterschaft bedeuten kann.

'Sie sind ein fantastisches Team', sagte Burlingame über die Tide, die die Nation in der Abwehr gegen Tore anführte und nur sieben Touchdowns und durchschnittlich 5,2 Punkte pro Spiel zuließ. Elf Gegner erzielten in einem Spiel gegen Bear Bryants schnelle, aggressive Verteidiger durchschnittlich nur 100 Yards Gesamtoffensive.

Inzwischen war die Offensive von Burlingame dieses Jahr gut genug, um den Läufern und Werfern in Arkansas zu helfen, 25 Punkte pro Spiel zu erzielen. Am Boden nur mittelmäßig (fünftbester in der Southwest Conference), nutzt Arkansas die erstaunliche Genauigkeit von Quarterback Kevin Scanlon (er hat 66,2 Prozent seiner Pässe abgeschlossen), um sich schnell in der Luft zu bewegen.

Scanlon hat sogar gesagt, dass Arkansas der nationale Meister sein sollte, wenn es Alabama schlägt. The Tide ist derzeit Nr. 1 in der United Press International-Umfrage unter Trainern, Nr. 2 in der Associated Press-Umfrage unter Sportjournalisten und Sportmoderatoren. Arkansas ist Sechster in UPI, Siebter in AP.

'Ich hoffe, wir können den Ball gegen Alabama spielen, denn das wird wichtig sein', sagte Burlingame. 'Wir werden es ziemlich bald herausfinden, nicht wahr?'

Heute kann jedoch berichtet werden, dass es nicht nur Mikes Knie besser geht, auch Our Hero erholt sich gut von seiner Heisman Trophy-Enttäuschung.

Den Heisman gewann er in dieser Saison nicht, obwohl er vor dem ersten Spiel verkündete, dass der alte Pokal sein Ziel im letzten Durchgang sei.

kleidung riecht muffig nach dem waschen

'Ich dachte, es wäre an der Zeit, dass ein offensiver Lineman gewinnt', sagte er. „Alle anderen auf unserer Linie hatten ein Ziel, also brauchte ich auch eines. Phillip Moon möchte Gouverneur werden, George Stewart möchte Quarterback werden, Chuck Herman möchte bei den Profis auf der rechten Seite der Linie spielen (er war immer ein linker Wächter) und Greg Kolenda möchte heiraten.

Wenn Pat Paulsen für das Präsidentenamt kandidieren kann, dachte Mike Burlingame, er könnte sich für den Heisman bewerben.

'Ich habe meine Kampagne mit einer 'Bring the Heisman to Fayetteville Party' begonnen', sagte Mike.

Der Heisman hatte ihn schon lange beschäftigt.

'Oh, ich habe immer daran gedacht, seit ich in der vierten Klasse war', sagte Burlingame. „Schon damals war ich ein Center, aber ich wollte irgendwann Receiver oder Quarterback werden. Ich habe in der gleichen Position geschlafen wie der Typ auf der Wheaties-Box. Weißt du: Arme ausgestreckt, bereit, einen Pass zu fangen.'

Mit glamourösen Runningbacks wie Billy Sims aus Oklahoma und Charles White aus Südkalifornien, die mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollten als ein stämmiges Zentrum in Arkansas (egal wie wunderbar Mike war), wusste Burlingame, dass seine Kampagne für den Heisman außergewöhnliche Hilfe brauchte.

Also hat er 500 Autoaufkleber gedruckt.

»Halt für Heisman. „Spiel“ Nr. 50“, stand auf den Autoaufklebern. Sie waren überall in Fayetteville.

Burlingame sagte, seine Kampagne habe von Küste zu Küste Aufmerksamkeit erregt.

'Es wurde in der Zeitung Fort Lauderdale, Florida, erwähnt, und Gary Stiggers' Cousin aus Portland, Oregon, sah eine Geschichte darüber in seiner Zeitung', sagte Mike in der Zwischensaison, kurz bevor er ankündigte, dass der Medienaufruf so groß war er hatte beschlossen, 'nur mit Heisman-Wählern zu sprechen'.

Obwohl Arkansas ungeschlagen war, bevor Burlingame verletzt wurde, sah er, dass Sims und White sich im Rennen um den Heisman von ihm zurückzogen.

'Es scheint, dass die Auswahlkommission aus der Bahn geraten ist', sagte er. „John Heisman war ein Center, aber sie haben noch nie ein Center zum Gewinner seiner Trophäe gewählt. Wenn er heute hier wäre, wäre er sehr desillusioniert. . . Außerdem hatte ich noch nie einen Downfield-Fummel.'

Es war Burlingames Hoffnung, dass die Running Backs die Stimmen aufteilen würden.

»Ich sollte alle Stimmen der Mitte bekommen«, sagte er. „Ich habe einige ziemlich gute Verkaufsargumente. Ich war noch nie im Abseits. Wir sind bei jedem Spiel an meiner Seite gelaufen. Ich versuche, nicht zu viel darüber nachzudenken, den Heisman zu gewinnen, aber das habe ich immer im Hinterkopf. Ich versuche, bei jedem Spielzug zu blocken, als wäre es der Block, der den Heisman gewinnt. Ich berühre oder berühre den Ball viel mehr als jeder andere Rücken.'

Runningbacks werden sowieso überbewertet, sagte Our Hero.

„Jeder kann mit dem Ball laufen. Sie können einem 2-jährigen Kind einen Fußball geben und er kann damit laufen. Aber kann er es schnappen?'

Wie viele wissen, gewann Charles White den Heisman. In seiner Dankesrede erwähnte White Mike Burlingame nicht, obwohl Quellen aus Arkansas sagten, Burlingame habe mindestens zwei Stimmen auf den ersten Platz erhalten ('Ich kann Ihnen nicht sagen, wer, weil die Heisman-Leute sie vielleicht nie wieder abstimmen lassen', sagte Arkansas Publicity Mann Rick Schaffer).

Burlingame nahm die Niederlage anmutig hin.

'Wir hatten eine 'Beinahe-Heisman-Party'', sagte er.