logo

Brasiliens Bolsonaro sagt der israelischen Zeitung, er plane, die Botschaft nach Jerusalem zu verlegen

Ein Unterstützer schwenkt eine Flagge mit einem Bild von Jair Bolsonaro, als er am 29. Oktober an der Residenz des gewählten Präsidenten in Rio de Janeiro vorbeifährt. (Leo Correa/AP)

VonAdam TaylorReporter 1. November 2018 VonAdam TaylorReporter 1. November 2018

Der gewählte brasilianische Präsident Jair Bolsonaro, der für seine rechtsextremen Ansichten bekannt ist, sagte einer israelischen Zeitung, er hoffe, die brasilianische Botschaft in Israel nach seinem Amtsantritt von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen.

Israel ist ein souveräner Staat. Wenn Sie sich für Ihre Hauptstadt entscheiden, werden wir uns entsprechend verhalten, sagte er Israel Hayom, eine konservative Zeitung , in seinem ersten ausländischen Medieninterview seit der Wahl am vergangenen Wochenende. Als ich im Wahlkampf gefragt wurde, ob ich das als Präsident machen würde, habe ich ja gesagt.

Wenn Brasilien seine Botschaft nach Jerusalem verlegen würde, würde es der Politik der Trump-Administration folgen, die Jerusalem im vergangenen Jahr als israelische Hauptstadt anerkannte und im Mai die US-Botschaft aus Tel Aviv verlegte.

Akzentstühle für kleine Räume
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Jerusalem ist eine umkämpfte Stadt. Palästinenser betrachten Ost-Jerusalem, das 1967 im arabisch-israelischen Krieg von Israel erobert wurde, als Hauptstadt ihres zukünftigen unabhängigen Staates; Palästinensische Beamte haben sich seit dem Umzug der US-Botschaft geweigert, mit ihren US-Kollegen zusammenzuarbeiten.

Werbung

Nur Guatemala und Paraguay sind dem Beispiel der USA gefolgt (obwohl Paraguay seine Entscheidung später rückgängig gemacht hat). Eine Reihe von Ländern, darunter Australien, haben jedoch vorgeschlagen, ihre Botschaft in Zukunft zu verlegen.

Online-Dating-Tipps für Männer

Brasilien und Israel haben eine lange diplomatische Geschichte, die bis zur Gründung des Staates Israel reicht, und Brasilien hat eine beträchtliche Bevölkerung von Juden, von denen viele Mitte des 20. Jahrhunderts von Flüchtlingen aus Europa abstammen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

In den letzten Jahren hatten die beiden Nationen jedoch eine manchmal angespannte Beziehung. Nachdem Brasilien 2014 die unverhältnismäßige Gewaltanwendung Israels im Gazastreifen verurteilt und seinen Botschafter abberufen hatte, nannte ein Sprecher des israelischen Außenministeriums Brasilien einen diplomatischen Zwerg und einen irrelevanten diplomatischen Partner.

Bolsonaro, ein 27-jähriger Kongressabgeordneter mit wenigen gesetzgeberischen Leistungen, der das Chaos in Brasiliens politischem Establishment überwunden hat, um die Präsidentschaft zu gewinnen, wird sein Amt am 1. Januar antreten. Er hat häufig angedeutet, dass er auf eine engere Beziehung zu Israel hofft.

Werbung

Das Gefühl kann auf Gegenseitigkeit beruhen. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu twitterte, er habe Bolsonaro zu seinem Wahlsieg gratuliert. Der israelische Führer ist weithin erwartet an Bolsonaros Amtseinführung im nächsten Jahr teilzunehmen. Bolsonaro wird voraussichtlich auch Israel zu seiner ersten Auslandsreise machen.

In seinem Interview mit Israel Hayom versprach Bolsonaro, Israel auf der internationalen Bühne zu unterstützen. Seien Sie versichert, dass Sie sich in fast allen Fragen, die mit Israel zu tun haben, auf unsere Abstimmung in den Vereinten Nationen verlassen können, sagte er.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Er schlug auch vor, die palästinensische Botschaft in Brasilia, der brasilianischen Hauptstadt, zu schließen. Es sei zu nahe am Präsidentenpalast gebaut worden, sagte Bolsonaro. Keine Botschaft kann so nah am Präsidentenpalast sein, also beabsichtigen wir, ihn zu verlegen.

Die palästinensische Botschaft ist weniger als 3,2 km vom Planalto-Palast, dem Regierungssitz Brasiliens, entfernt. Unter der Regierung von Luiz Inácio Lula da Silva erkannte Brasilien einen souveränen palästinensischen Staat an – etwas, das Bolsonaro hat zuvor vorgeschlagen, dass er dagegen ist , verglichen mit Verhandlungen mit Terroristen.

wo kann ich meinen schmuck verkaufen
Werbung

Palästina muss zunächst ein Staat sein, um das Recht auf eine Botschaft zu haben, sagte er gegenüber Israel Hayom.

Bolsonaro war zu Hause eine polarisierende Figur und hat eine lange Geschichte kontroverser Kommentare über Schwule und Frauen. Er hat immer wieder die Militärdiktatur gepriesen, die Brasilien zwischen 1964 und 1985 regierte. Viele Kritiker meinen, sein Land verfüge jedoch nicht über die Schlagkraft, um die aggressive Außenpolitik der Vereinigten Staaten unter Präsident Trump zu verfolgen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

„Es würde jährlich 6 Milliarden Dollar an Geflügelverkäufen in arabische Länder wegwerfen“, sagte Rubens Barbosa, ein ehemaliger brasilianischer Botschafter in Washington, laut Associated Press über den Vorschlag, die Botschaft in Israel zu verlegen.

Weiterlesen:

Kosovo sagt, es würde seine israelische Botschaft nach Jerusalem verlegen – wenn es eine hätte

Angesichts der zunehmenden Kritik an Israel eröffnet Guatemala seine Botschaft in Jerusalem

ist Pute gesünder als Schinken

Wer ist Jair Bolsonaro?