logo

Brasilianisches Gericht bestätigt Korruptionsverurteilung des ehemaligen Präsidenten Lula und beendet möglicherweise seine politische Karriere

Am 24. Januar bestätigte ein brasilianisches Berufungsgericht die Korruptionsverurteilung des ehemaligen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva, ein schwerer Schlag für seine geplante Präsidentschaftswahl. (Reuters)

VonAnna jean kaiser und Anthony Faiola 24. Januar 2018 VonAnna jean kaiser und Anthony Faiola 24. Januar 2018

PORTO ALEGRE, Brasilien – Ein Berufungsgericht bestätigte am Mittwoch einstimmig eine Verurteilung wegen Korruption gegen den ehemaligen brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva, ein Urteil, das die Präsidentschaftswahl dieser Nation auf den Kopf stellt und das politische Comeback einer der bekanntesten Persönlichkeiten Lateinamerikas erschwert.

Die Richter deuteten an, dass sie vor dem politisch aufgeladenen Schritt der Inhaftierung des linken Symbols aufhören würden, während er seinen Rechtsstreit fortsetzt. Aber für den 72-Jährigen, der einfach als 'Lula' bekannt ist, stellt das 3:0-Urteil potenzielle Hindernisse für das Karriereende dar.

Brasiliens armutszerstörender Präsident von 2003 bis 2011 ist der erste Spitzenreiter im diesjährigen Präsidentschaftsrennen. Er ist die beste Chance der Linken gegen ein Feld von Kandidaten, zu denen auch sein schärfster Rivale gehört, ein rechtsextremer Brandstifter, der für frauenfeindliche Kommentare bekannt ist. Aber Brasiliens „Gesetz für saubere Aufzeichnungen“ verbietet Politikern, deren Verurteilungen im Berufungsverfahren bestätigt wurden, von einer Kandidatur.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Am 24. Januar versammelten sich Tausende in Porto Alegre, Brasilien, um Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva zu unterstützen, der auf ein Urteil in seinem Berufungsverfahren wartet. (Sindinter Rodoviários)

'Es gibt zweifelsfreie Beweise dafür, dass der Ex-Präsident einer der Akteure, wenn nicht sogar der Hauptakteur eines umfangreichen Korruptionsplans war', sagte einer der Berufungsrichter, João Pedro Gebran Neto, im Gerichtssaal. Er empfahl, dass Lulas 2017 Strafe von 91/2Jahre auf mehr als 12 Jahre verlängert werden, wobei gesagt wird, dass er 'mindestens bei Bewusstsein war und das Geschehene unterstützte'.

Ein trotziger Lula beteuerte nach dem Urteil seine Unschuld und versprach, weiterzukämpfen. »Keine Köpfe runter. Köpfe hoch. . . . Gib niemals auf“, sagte er seinen Anhängern in Sao Paulo. 'Ich möchte die brasilianische Elite warnen: Warten Sie einfach, denn wir werden wiederkommen', fügte er hinzu.

„Ich möchte nicht, dass sich jemand Sorgen um Lula macht“, sagte der ehemalige Präsident. 'Ich möchte, dass wir uns Sorgen machen, was in der Regierung passiert.'

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Im Zusammenhang mit einer massiven Korruptionsuntersuchung, die als 'Operation Car Wash' bekannt ist, wurde Lula schuldig gesprochen, Bestechungsgelder im Wert von mehr als 1 Million US-Dollar erhalten zu haben, hauptsächlich in Form einer renovierten Strandwohnung. Er kann noch vor höheren Gerichten Berufung einlegen. Das Ergebnis vom Mittwoch deutete jedoch auf einen langwierigen Rechtsstreit hin, in dem Lulas Wahlberechtigung möglicherweise erst im September – einen Monat vor den Wahlen – vollständig geklärt werden könnte.

Brasiliens Korruptionsskandal greift auf Peru über

Höhere Gerichte halten im Allgemeinen Verurteilungen im Zusammenhang mit Car Wash aufrecht, einer vierjährigen Untersuchung von Bestechungsgeldern, die Bauunternehmen an Beamte im Austausch für lukrative Regierungsverträge gezahlt haben, viele davon mit der staatlichen Ölgesellschaft.

Werbung

Aber Lulas Arbeiterpartei hat sich verpflichtet, auf jeden Fall an seiner Kandidatur festzuhalten. Seine glühenden Anhänger verurteilten die Entscheidung sofort als politisch motivierten Schachzug und verbrannten Reifen auf den Straßen hier und in Sao Paulo, der größten Stadt Brasiliens.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Seine Unterstützer bauten hier im Vorfeld des Urteils eine kleine Zeltstadt mit provisorischen Läden und Restaurants. Am frühen Mittwoch marschierten sie so nah wie möglich zum Gerichtsgebäude, aber riesige Reihen von Polizisten zu Pferd hielten sie zurück. Nach der Entscheidung und bei strömendem Regen in Porto Alegre packten niedergeschlagene Unterstützer Busse auf dem Weg zu ihren Häusern.

'Ich bin frustriert und traurig, aber der Kampf ist viel größer als dieser', sagte Ronaldo Soares, 41, ein angehender Koch, der dreieinhalb Tage mit dem Bus reiste, um für Lula zu kämpfen. „In Brasilien beginnt eine neue Diktatur. Es ist ein Klassenkampf. Die Reichen und Eliten, die Marktkräfte, die Großunternehmen sind für alles verantwortlich. Das ist ein großer Rückschritt für die Arbeiter, aber wir müssen aufstehen und für Lula kämpfen, weil er die Demokratie vertritt.“

Werbung

Demonstranten gegen Lula feierten unterdessen auf den Straßen und feierten das Urteil als Zeichen für die Wahrung der Rechtsstaatlichkeit.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

'Alle Mechanismen, um die Straflosigkeit von Amtsträgern zu garantieren, wurden eingerichtet, um Lula zu schützen', sagte Iria Cabrera, Organisatorin einer Anti-Lula-Demonstration in Porto Alegre. 'Und wenn diese Person Gerechtigkeit sehen kann, öffnen Sie einen Weg, um Menschen für ihre Verbrechen bezahlen zu lassen, jede Person auf jeder Ebene.'

Lulas Verurteilung im Jahr 2017 beruht auf Vorwürfen, er habe die umgebaute Strandpromenade in einem Mittelklasse-Resort von einer Baufirma im Gegenzug für öffentliche Aufträge akzeptiert. Nach der einstimmigen Entscheidung vom Mittwoch hat Lula noch zwei verbleibende Berufungen, unter anderem beim Obersten Gerichtshof Brasiliens. Lula kann jedoch auch bei einem Wahlgericht eine Ausnahmegenehmigung für die Präsidentschaftskandidatur trotz der Verurteilung beantragen, wenn sich seine Berufung hinzieht.

Werbung

'Ein Vorteil von Lula könnte sein, dass politische Erwägungen in diesem Prozess wahrscheinlich eine immer wichtigere Rolle spielen werden', sagte Peter Hakim, Senior Fellow beim Inter-American Dialogue. „Natürlich werden die Entscheidungen größtenteils von ehrlichen und kompetenten Richtern getroffen. Aber wie Richter in den USA haben sie politische Ansichten, die ihre Argumentation beeinflussen.“

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Entscheidung wird das Präsidentschaftsrennen 2018 in einer von ununterbrochenen politischen Skandalen erschöpften Nation prägen.

Im Oktober blockierte der brasilianische Gesetzgeber ein Korruptionsverfahren gegen Präsident Michel Temer nach Zugeständnissen an wirtschaftsfreundliche politische Fraktionen. Temer trat 2016 sein Amt an, nachdem Präsidentin Dilma Rousseff wegen Steuermissbrauchs angeklagt worden war. Aber Temer bleibt mit Zustimmungsraten von nur 3 Prozent äußerst unbeliebt.

Wie Brasiliens unbeliebter Präsident einen Korruptionsprozess vermied

Wenn Lula nicht in der Lage ist, zu kandidieren, könnte dies eine Öffnung für die Rechte darstellen – einschließlich des ehemaligen Armeeoffiziers Jair Bolsonaro, seines führenden Rivalen, oder des Bürgermeisters von Sao Paulo, João Doria, eines Geschäftsmanns, der Gastgeber der brasilianischen Version von „The Apprentice“ wurde und weit verbreitet war im Vergleich zum ehemaligen amerikanischen Moderator der Show, Präsident Trump.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Lulas 'Basis betrachtet ihn als eine gottähnliche Figur', sagte Heni Ozi Cukier, Politikwissenschaftler an der ESPM-Universität, ebenfalls in Sao Paulo. „Wenn Lula bei der Wahl ist, geht es bei der Wahl darum, wer Lula schlagen kann. Ohne Lula ist es ein sehr offenes Spielfeld.'

Die Verurteilung ist für einen Mann, der einst als der beliebteste Präsident Brasiliens galt und vom ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama als 'beliebtester Politiker der Welt' bezeichnet wurde, ein schwerer Fall in Ungnade. Er war der erste Führer der Nation aus armen Verhältnissen – ein Fabrikarbeiter, der über prominente Gewerkschaften in die Politik gelangte.

Unter seiner Führung boomte Brasiliens Wirtschaft und 40 Millionen Menschen stiegen aus der Armut auf, als er ein ehrgeiziges soziales Sicherheitsnetz namens „Null Hunger“ aufbaute.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dennoch werden Lula sieben weitere Verbrechen vorgeworfen – darunter weitere Fälle von Korruption, Einflussnahme und illegaler Wahlkampffinanzierung.

Werbung

Neben der Strandwohnung im Ferienort Guaruja erhielt er nach Angaben der Staatsanwaltschaft eine Wohnung am Stadtrand von Sao Paulo und ein 4 Millionen Dollar teures Grundstück, auf dem sich sein gemeinnütziges Institut befindet.

Lula und seine Verbündeten behaupten, die Anklagen seien alle politisch motiviert. Sein Verteidigungsteam sagt, dass er und seine Frau Marisa die fragliche Strandwohnung nie besessen und die Einheit nur besucht haben, um sie zu kaufen.

'Dieser Prozess war von groben Verstößen gegen das ordnungsgemäße Verfahren gekennzeichnet', sagte Cristiano Zanin Martins, einer von Lulas Anwälten, diese Woche. 'Die Staatsanwälte haben die Presse und soziale Netzwerke genutzt, um zu versuchen, Lula zu dämonisieren und sein Recht auf Unschuld zu verhindern, bis seine Schuld bewiesen ist.'

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Doch am Mittwoch sagte das Berufungsgericht, Zeugenaussagen hätten ergeben, dass die fragliche Wohnung für Lula und seine Frau reserviert worden sei und dass auf seinen Wunsch Renovierungsarbeiten vorgenommen wurden. Das Gericht widersprach dem Beharren der Verteidigung, die Richter seien die politischen Marionetten von Lulas rechten Gegnern.

Reiben Alkoholvergiftung durch die Haut
Werbung

»Genau wie das, was mit dem amerikanischen Präsidenten Richard Nixon im Fall Watergate passiert ist. . . Wir sehen jetzt, dass das Gesetz für alle gilt“, sagte Richter Leonardo Paulsen.

Faiola meldete sich aus Miami.

Ein einst trendiger Slum in Rio befindet sich jetzt im Krieg

Wie Brasiliens politische Klasse zerbrach

Ein Trump-ähnlicher Politiker in Brasilien könnte die evangelikale Stimme ergattern

Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt