logo

BUSINESS-MOGUL CORNELIUS VANDERBILT WHITNEY DIES

Cornelius Vanderbilt 'Sonny' Whitney, 93, ein Wirtschaftsmogul, Regierungsbeamter, Kunstmäzen und Geldgeber von Filmklassikern wie 'Vom Winde verweht', starb am 13. Dezember in seinem Haus in Saratoga Springs, NY. Die Todesursache war nicht gemeldet.

Corian-Arbeitsplattenreparatur in meiner Nähe

Herr Whitney, ein ehemaliger Vorsitzender von Pan American Airways, war von 1947 bis 1949 als stellvertretender Sekretär der Air Force und von 1949 bis 1950 als Unterstaatssekretär für Handel tätig. Er wurde als Besitzer von Top-Vollblütern berühmt, darunter zwei Gewinner des Belmont Stakes , und als multimillionärer Mäzen der Künste.

Er wurde in Roslyn, N.Y. geboren und besuchte die Yale University. Er war Kampfpilot im Ersten Weltkrieg und kehrte im Zweiten Weltkrieg zum Militärdienst zurück.

Seine Mutter, Gertrude Vanderbilt Whitney, war eine Bildhauerin und gründete das Whitney Museum of American Art in New York. Sie war eine Urenkelin von Cornelius Vanderbilt, der mit Dampfschiffen und Eisenbahnen ein Vermögen anhäufte.

Sein Vater war Harry Payne Whitney, und sein Großvater William Collins Whitney war unter Präsident Cleveland Marineminister und gründete die Pferderenndynastie Whitney.

Noch in seinen Zwanzigern gründete Mr. Whitney sein eigenes Vermögen, indem er eine Investition von 3.150 US-Dollar in eine halbe Million US-Dollar verwandelte. Mit diesem Geld war er Mitbegründer der Fluggesellschaft Pan American Airways, deren Vorsitzender er bis 1941 war.

„Ich habe mein Leben erschaffen“, erinnerte sich der große, stämmig gutaussehende Mr. Whitney 1976. „Ich danke meinem Vater immer. Er hat mir nie einen verdammten Cent gegeben. Er hat mich in die Minen geschickt, um für das gleiche Gehalt wie ein Mistkerl zu arbeiten.'

Er verkaufte einen Teil seiner Aktien in Pan Am und gründete damit die Hudson Bay Mining and Smelting Co., deren Vorsitzender er bis 1964 war. Er gründete auch Marineland, das erste Ozeanarium des Landes, in der Nähe von St. Augustine, Florida.

Mit seinem Cousin John Hay Whitney half er bei der Finanzierung der Entwicklung von Technicolor und Cinerama, und sie koproduzierten ein halbes Dutzend David O. Selznick-Bilder, darunter 'Vom Winde verweht', 'A Star is Born' und 'Rebecca'. '

Als sein Vater 1930 starb, soll Mr. Whitney 20 Dollar und den Rennstall der Familie geerbt haben. Seine Pferde gewannen 176 Pfahlrennen. Fünfmal führte er die Eigentümer der Nation in den Einnahmen. Er gewann die Belmont Stakes mit Phalanx 1947 und Counterpoint 1951. Er wurde 1966 zum Mann des Jahres des Thoroughbred Club of America und erhielt 1985 einen speziellen Eclipse-Preis.

Herr Whitney war ehemaliger Treuhänder des Whitney Museum of Art und des American Museum of Natural History. Seine Philanthropie begründete den C.V. Whitney Laboratory of Experimental Marine Biology and Medicine an der University of Florida.

Seine Ehen mit der ehemaligen Marie Norton, der ehemaligen Gladys Hopkins und der ehemaligen Eleanor Searle wurden alle geschieden.

langes, mageres Wohnzimmerlayout

Zu den Überlebenden zählen seine Frau, die ehemalige Marie Louise Hosford, die er 1958 heiratete; drei Kinder; acht Enkelkinder; und ein Urenkel.