logo

Kalifornien schließt Bars, Indoor-Restaurants und die meisten Fitnessstudios, Kirchen

DATEI – In diesem Dateifoto vom 1. Juli 2020 wartet Abel Gomez auf seine Bestellung im Mariscos Linda Food Truck, da die Esstische aufgrund der Coronavirus-Pandemie in Los Angeles mit Absperrband verschlossen sind. Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom hat die Schließung von Bars und Indoor-Restaurants landesweit verlängert und die Schließung von Fitnessstudios, Kirchen und Friseursalons an den meisten Orten angeordnet, da die Fälle von Coronavirus weiter zunehmen. Am Montag, den 13. Juli 2020, verlängerte Newsom diese Anordnung landesweit und schloss zusätzliche Teile der fünftgrößten Volkswirtschaft der Welt, darunter Einkaufszentren und Büros für nicht kritische Industrien. (Jae C. Hong, Akte/Assoziierte Presse)

VonAdam Beam und Kathleen Ronayne | AP 13. Juli 2020 VonAdam Beam und Kathleen Ronayne | AP 13. Juli 2020

SACRAMENTO, Kalifornien – Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom hat am Montag die Schließung von Bars und Indoor-Restaurants landesweit verlängert und die Schließung von Fitnessstudios, Kirchen und Friseursalons an den meisten Orten angeordnet, da die Coronavirus-Fälle im bevölkerungsreichsten Bundesstaat des Landes weiter zunehmen.

Am 1. Juli ordnete Newsom 19 Landkreise mit einer steigenden Zahl bestätigter Infektionen an, Bars und Indoor-Betriebe in Restaurants, Weingütern, Zoos und Familienunterhaltungszentren wie Bowlingbahnen und Minigolf zu schließen.

Der demokratische Gouverneur hat diese Anordnung am Montag landesweit verlängert. Er verhängte auch zusätzliche Beschränkungen für die 30 Landkreise mit steigender Zahl, darunter die bevölkerungsreichsten von Los Angeles und San Diego, indem er befahl, Gottesdienste einzustellen und Fitnessstudios, Friseursalons, Einkaufszentren und Büros für nicht kritische Industrien zu schließen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Daten deuten darauf hin, dass nicht jeder gesunden Menschenverstand praktiziert, sagte Newsom, dessen Anordnung sofort wirksam wird.

Schulen, die in einigen Wochen in weiten Teilen des Bundesstaates wieder aufgenommen werden sollen, hat er nicht berücksichtigt. Aber am Montag gaben die beiden größten Schulbezirke des Staates, San Diego und Los Angeles, bekannt, dass ihre Schüler das Schuljahr nur mit Online-Lernen beginnen würden. LA Unified ist der zweitgrößte öffentliche Schulbezirk des Landes.

Im März hat Kalifornien als erster Bundesstaat eine landesweite obligatorische Anordnung zum Aufenthalt zu Hause erlassen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Die Anordnung schien zu funktionieren, da sich die Fälle in den folgenden Wochen stabilisierten, während andere Staaten mit enormen Zunahmen zu kämpfen hatten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber der Auftrag verwüstete die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt mit mehr als 7,5 Millionen Menschen, die Arbeitslosengeld beantragten. Newsom hat schnell reagiert, um die meisten Unternehmen im Mai wiedereröffnen zu lassen. Wie andere Staaten, die ähnliche Schritte unternommen haben, führte ein anschließender Anstieg der Fälle und Krankenhausaufenthalte dazu, dass er diesen Monat neue Beschränkungen auferlegte.

Werbung

Newsom hat seine Strategie, Geschäfte zu öffnen und zu schließen, als Dimmerschalter verglichen und die erforderliche Flexibilität hervorgehoben, wenn Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens den Fortschritt des Virus überwachen

Kalifornien bestätigte am Sonntag 8.358 neue Coronavirus-Fälle. Die Zahl der Fälle ist in den letzten zwei Wochen um 47 % gestiegen, während die Krankenhauseinweisungen im gleichen Zeitraum um 28 % gestiegen sind.

Insgesamt hat Kalifornien mehr als 329.100 Fälle und mehr als 7.000 Todesfälle gemeldet, obwohl die Infektionen wahrscheinlich höher sind, weil einige Menschen keine Symptome zeigen und es an Tests mangelt.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.