logo

Kann ein guter Kerl, der einen bösen Jungen spielt, zuerst fertig werden?


Nicholas Rodriguez als Billy Bigelow in 'Karussell' auf der Arena-Bühne im Mead Center for American Theatre. (Tony Powell)

Wenn Nicholas Rodriguez nicht der netteste Typ im Showbusiness ist, würde er sich wahrscheinlich für die Top 10 qualifizieren. In einer oft halsabschneiderischen Branche neigt er dazu, auf eine Weise rücksichtsvoll zu sein, die Kollegen nicht so schnell vergessen. Wenn zum Beispiel sein Co-Star in Oklahoma! Tage vor Vorstellungsbeginn ersetzt wurde, hieß Rodriguez den Neuankömmling nicht nur herzlich willkommen. Er gab seinen einen freien Tag auf, um ihr zu helfen, alle Bewegungen der Show zu proben.

Ich weiß nicht, ob ich es ohne Nicholas geschafft hätte, sagt Eleasha Gamble, die in dieser gefeierten Produktion von 2010 Laurey zu seinem Curly spielte. Seitdem sind sie sich so nahe geblieben, dass Rodriguez der Freund bleibt, auf den sie sich stützt. Wenn etwas schief geht, erklärt sie, ist er derjenige, dem ich schreibe.

Anstand könnte in seinem Lebenslauf unter besondere Fähigkeiten aufgeführt werden.

Ein führender Mann zu sein, das ist eine Ihrer Hauptaufgaben. sagte er bei einem kürzlichen Mittagessen. Du bist nur gut, wenn die Menschen um dich herum dich mögen.

Man fragt sich also, was macht dieser Gentleman-Schauspieler, der Billy Bigelow, Rodgers und Hammersteins klassischen Musical-Raufbold spielt? In Arenas großer Herbstproduktion, einer Wiederaufnahme des Karussells des Teams von 1945 unter der Regie der künstlerischen Leiterin der Arena, Molly Smith, hat Rodriguez die auffälligste und dornigste Rolle. Billy ist ein brutaler Karnevalsschreier im Neuengland der 1870er Jahre, der seine Frau überfällt und schlägt, in einer Geschichte über eine gequälte Seele und die erlösende Kraft der Liebe.

Obwohl das Musical letztendlich ein unglaubwürdiges Optimismusfenster offen lässt – und Billy das außergewöhnliche Selbstgespräch, das gegen Ende von Akt 1 kommt – zuteil wird, ist die Figur kaum eine, die man mit einem sauberen Schauspieler mit einer kristallklaren, klassisch ausgebildeten Stimme und dem strammen Schlag in Verbindung bringt Haltung des Kindes in Ihrer Klasse am sportlichsten gewählt. Andererseits, um Rodriguez über Billy sprechen zu hören, spricht vielleicht etwas dafür, dass er als zwielichtiger Charakter gecastet wird und die Fähigkeit behält, seine helle Seite zu sehen.

Turbotax Stimulus prüft Direkteinzahlung

Nicholas Rodriquez, der Star von Rodgers und Hammersteins Revival von 'Carousel', posiert für ein Porträt auf der Arena Stage in Washington, D.C. (Nikki Kahn/The DNS SO)

Ich war kurz davor, eingeschüchtert zu werden, sagt Rodriguez, 39, über eine so dunkle Rolle. Aber das alles verschwand, als ich merkte, dass er mir ähnlicher war, als ich ihn sein ließ. Er ist der archetypische Bad Boy, sicher, aber ich finde, dass er ein Showman ist. Er hat eine große Leidenschaft für die Dinge. Er geht voll aus.

Ja, in gewisser Weise, wie Rodriguez selbst. Jeden Abend, wenn ich am Ende bin und völlig erschöpft bin, denke ich: ‚Nun, das ist es. Das sind alle Werkzeuge, die ich im Schuppen habe.“

Arena ist immer wieder auf der Suche nach Rodriguez und seinem Werkzeuggürtel. Carousel, in dem auch Betsy Morgan als Julie Jordan, Kate Rockwell als Carrie Pipperidge und E. Faye Butler als Mrs. Mullin zu sehen sind, ist die siebte Arena-Show für den in Texas geborenen, in New York lebenden Schauspieler seit seinem ersten Auftritt bei der Firma 2010 in der Inszenierung von The Light in the Piazza.

Nicholas Rodriguez, links, als Billy Bigelow und Betsy Morgan als Julie Jordan. (Tony Powell)

Die Beziehung zwischen Schauspieler und Kompanie hat sich bis zu dem Punkt vertieft, dass Rodriguez zu einer erkennbaren Ware im Theaterkomplex in der Sixth Street SW geworden ist. Und aufgrund seiner Darstellungen von Curly in Oklahoma! – eine Produktion, die so populär war, dass Arena sie im Sommer 2011 für eine Zugabe zurückbrachte – und nun von Billy Bigelow, Rodriguez kann den Anspruch erheben, ein fester Rodgers und Hammerstein zu sein und einige der wichtigsten Rollen im Kanon zu spielen.

Es fühlt sich auch wichtig an, dass er ein schwuler Schauspieler mexikanischer (und walisischer und cherokeischer) Abstammung ist, der diesen typisch männlichen amerikanischen Rollen seinen Stempel aufdrückt und uns dabei eine nachhaltige Resonanz in der Arbeit der Meistergeschichtenerzähler des Musiktheaters zeigt.

Nick und Rodgers und Hammerstein passen ideal zueinander, sagt Smith, der zusammen mit dem Choreografen Parker Esse Carousel in Arenas größtem Raum, der Fichandler Stage, inszeniert. Und ich denke, er ist bereit für diese Herausforderung. Er hat eine herrliche Stimme – er versteht Melodie, Rhythmus – alles steckt in seinem Körper. Er ist der klassische Hauptdarsteller.

Die Technik, die er als Gesangsstudent an der University of Texas verfeinerte, war der akademische Schliff, der einer Kindheit in Austin, dem Sohn eines Highschool-Footballtrainers, folgte, in der er seine Liebe zur Musik pflegte. Ich erinnere mich, dass ich in der achten Klasse eine Bucharbeit geschrieben habe und wir uns für einen Beruf entscheiden mussten. Ich habe mich für das Singen entschieden, erinnert sich Rodriguez und fügt hinzu, dass er als Teenager gute Rollen bei lokalen Theatergruppen bekam. Einer von ihnen war mit 17 Jahren Arpad, der ehrgeizige Lieferjunge in Jerry Bock und Sheldon Harnicks She Loves Me.

Nach dem College zog er nach New York (und mit ausgezeichnetem Timing: Es war Anfang September 2001). Die Jobs, die Gesellendarsteller regelmäßig annehmen, kamen ihm, wie zum Beispiel Auftritte auf Kreuzfahrtschiffen, die ihn um die Welt schickten, und sang für Passagiere auf Royal Caribbean-Booten The Girl from Ipanema.

Als Arena ihn auf der Piazza besetzte, war er sowohl im regionalen als auch im internationalen Theaterkreis tätig, hatte die Titelrolle des Tarzan in Disneys Broadway-Musical nicht studiert und war 2009-2010 als schwuler Highschool-Lehrer im Fernsehen bekannt geworden in einer Dreiecksbeziehung zu One Life to Live. Die Rolle von Nick Chavez erstreckte sich über Monate und bot Rodriguez eine ungewöhnliche Plattform, um die Rechte von Homosexuellen voranzutreiben: Seine Figur wurde als Verfechter der gleichgeschlechtlichen Ehe und Opfer eines Hassverbrechens geschrieben.

Dies waren alles solide Bausteine ​​– er trat auch in dem Film Sex and the City 2 von 2010 auf –, aber die Art von karrierefördernden Teilen, die ihn auf ein verfeinertes Niveau getrieben hätten, sind nicht ganz verwirklicht worden. Nicht, dass eine ziemlich stetige Arbeit in einem Bereich, den Sie lieben, nicht Belohnung genug ist. Es ist nur so, dass Sängerdarsteller manchmal gezwungen sind, die Angemessenheit ihrer Bestrebungen zu überdenken.

Ich dachte, ich hätte jetzt meinen dritten Tony, scherzt er.

So findet Rodriguez seinen Lohn in dem Wissen, dass große Rollen an Orten wie dem MUNY in St. Louis und Arena und anderswo warten. Smith war tatsächlich so begierig darauf, Rodriguez in ihrem Karussell zu haben, dass sie ihn bat, zu warten, als ihm vor zwei Jahren eine andere Firma Billy Bigelow anbot. Ich wollte es einfach immer mit ihr machen, sagt er.

Jetzt, wo er Billy spielt, findet er es eines der aufregendsten Dinge, die er je gemacht hat. Es ist eine Achterbahnfahrt und ein Adrenalinschub, sagt er. Es ist ein kniffliges Thema, und ich kann die hörbaren Reaktionen des Publikums hören, wenn es mit Billys Entscheidungen nicht einverstanden ist. Aber eine Sache, die ich zu meinen Gunsten habe, ist Betsy Morgan, die Julie spielt. Ich habe das Gefühl, dass das Publikum Billy erlöst, weil sie es tut. Sie ist wahrscheinlich eine der großzügigsten Schauspielerinnen, mit denen ich je gearbeitet habe.

Und so flossen zusätzliche höfische Worte vom nettesten Kerl im Showbusiness und verbreiteten einmal mehr die professionelle Liebe.

Karussell , Musik von Richard Rodgers, Buch und Text von Oscar Hammerstein II. Regie: Molly Smith. Karten, -9. Bis zum 24. Dezember in der Arena Stage, 1101 Sixth St. SW. Rufen Sie unter 202-488-3300 an oder besuchen Sie arenastage.org.