logo

CAROL CHANNING, UNGLÜCKLICH NACH DEM ENDE DER 41-JÄHRIGEN EHE BETÄUBT FREUNDE

Dolly Levi, die Matchmaking-Heldin von 'Hello, Dolly!', wäre gelinde gesagt beschämt.

Nach 41 Jahren Ehe hat Carol Channing, Dolly Levi selbst, die Scheidung von ihrem Ehemann und Manager Charles Lowe eingereicht und behauptet, er sei ein Kontrollfreak, der sie regelmäßig verletzt, ihr beträchtliches Einkommen verschwendet und nur zweimal Sex mit ihr hatte mehr als vier Jahrzehnte Eheleben.

'Die ganze Sache mit Kontrollfreak-Opfern ist, dass sie nicht wissen, dass sie es sind', sagte die Schauspielerin heute. „Ich habe 77 Jahre gebraucht, um das herauszufinden. Ich war unglücklich. Ich war unglücklich. Und ich wusste nicht, dass es nicht meine Schuld war. Aber ich werde überleben. Ich werde leben. Ich bin frei.'

Channing fügte hinzu, dass sie sich entschieden habe, sich zu äußern, damit junge Frauen mit ihrem Leben vor ihnen von ihrer Erfahrung profitieren könnten.

Nachdem die New York Post am Mittwoch die Details von Channings 20-seitigem Scheidungsantrag bekannt gegeben hatte, ermutigte Channings Scheidungsanwalt Raoul Felder sie, ihren Fall direkt an die Öffentlichkeit zu bringen. In einer Pressekonferenz am Mittwoch und anschließenden Interviews mit den Medien hat der letzte der alten Broadway-Musical-Comedy-Stars ihre Seite einer der bizarreren Showbusiness-Geschichten des Jahres präsentiert.

Lowes Seite der Geschichte ist schwerer zu erkennen. Der 86-jährige Manager, der im Theater legendär war, weil er nie einen Auftritt seiner Frau verpasste und den Applaus anführte, sobald sie auf die Bühne kam, erlitt Anfang Dezember einen Schlaganfall, der ihn teilweise gelähmt hat. Derzeit benötigt er rund um die Uhr Pflege, und obwohl er in letzter Zeit einige Fortschritte bei der Rehabilitation gemacht hat, ist er Berichten zufolge durch die Ereignisse der letzten Tage verwirrt.

»Ich glaube, Charles hat versucht, all das aus seinem Kopf zu verbannen. Er ist benommen“, sagte der Fotograf Wallace Seawell, ein enger Freund, heute. »Er kann es nicht glauben. Er hat nichts, worauf er sich freuen kann. Er hat mir gesagt, dass er sterben will.'

Luftkanalreiniger in meiner Nähe

Langjährige Freunde des Showbusiness-Paares sagen, dass sie von Ereignissen meistens verwirrt sind. „Es ist wie ein Mysterium, nur dass Sie es nicht glauben würden, wenn Sie es lesen würden“, sagte ein prominenter Produzent, der um Anonymität bat. »Charles hat alles für sie getan. Sie liebte ihn. Ich dachte immer, sie seien eines der glücklichsten Paare, die ich kenne.'

'Die drei Jahre, die wir alle zusammen waren, waren großartig', wiederholte Manny Kladitis, der die 30-jährige Jubiläumstour von 'Hello, Dolly!' Mitte der 90er Jahre, für die Channing etwa 5 Millionen Dollar bezahlt wurde.

Lowe ist Channings dritter Ehemann. Ihre erste Ehe war eine jugendliche Affäre, über die sie nicht spricht. Ihre zweite Ehe mit dem professionellen Fußballspieler und Teilzeit-Privatdetektiv Alexander Carson brachte einen Sohn hervor, den redaktionellen Cartoonisten Chan Lowe. Nachdem sie sich 1956 scheiden ließen, erfuhr Channing zu ihrem Schock, dass sie mittellos war und dem Internal Revenue Service 200.000 Dollar schuldete.

'Ich wusste nichts davon', sagte sie über diese Episode ihres Lebens. »Niemand hat mir ein gesegnetes Wort gesagt. Das Geld war einfach nicht da. Ich war mit jemandem verheiratet, der einfach nicht ehrlich zu mir oder dem IRS war.'

Bald darauf traf Channing Lowe, einen Produzenten von George Burns und Gracie Allens TV-Show. Er heiratete sie, adoptierte Chan und half bei der Entwicklung des Nachtclub-Acts in Las Vegas, der ihren Stern noch höher brachte.

Lowe übernahm schnell die Kontrolle über ihre Karriere, kümmerte sich um die Verhandlung ihrer Verträge, die Logistik des Tourneens und die beeindruckende PR-Kampagne, die sie seit vier Jahrzehnten im Blickpunkt der Öffentlichkeit hält. Oft trug er ihre Handtasche. Das Arrangement, ähnlich dem von Mary Martin und ihrem Manager-Produzenten Richard Halliday, war im Broadway-Theater der 1950er und 60er Jahre nicht ungewöhnlich.

Obwohl sie häufig unterwegs waren, mieteten die Lowes den zweiten Stock von Seawells Haus in Los Angeles und nutzten es als ihre Heimatbasis. Um sie unterzubringen, baute Seawell einen 15 Meter hohen Schrank, um Channings Kostüme aufzubewahren.

Von außen schien es ein unorthodoxes Leben zu sein, aber es funktionierte eindeutig. Channing, die 1949 als telleräugiger Flapper in „Gentlemen Prefer Blondes“ zum ersten Mal ins Geld ging, hat die meisten ihrer Zeitgenossen überdauert und sich der Konzertbühne und den Nachtclubs zugewandt, als Broadway-Shows nicht stattfanden. Seit einem Jahr ist sie im Vortragskreis und spricht über ihr Leben und ihren Werdegang. Als Christliche Wissenschaftlerin meidet sie traditionelle Medizin und glaubt fest an die Kraft des positiven Denkens.

Fünf Tage nachdem Lowe seinen Schlaganfall erlitten hatte, verließ Channing ihn und zog nach New York, wo sie eine Wohnung im Central Park South mietet, sagte sie. Sie hat auch ihre charakteristische Platinperücke und die gefiederten falschen Wimpern aufgegeben und trägt jetzt ihre langen grauen Haare natürlich, wenn sie in der Öffentlichkeit auftritt.

Ihre Klage, die beim Bezirksgericht von Los Angeles eingereicht wurde, behauptet, dass sie 'regelmäßig von meinem Mann in der Öffentlichkeit gedemütigt wurde' und dass seine strenge Kontrolle über ihre Finanzen sie nicht weiß, wie viel von den Millionen, die sie einst verdient hat, noch übrig ist ihre Bankkonten. Sie vermutet, dass es wenig ist.

Der Mangel an sexuellen Beziehungen sei kein zentrales Thema, behauptet Channing, obwohl die New York Post ihre Geschichte titelte 'Sex-Starved Channing fordert Scheidung mit 77'. Sie besteht darauf, dass sie Lowe immer treu geblieben ist.

„Ich weiß nicht, wohin ich gehe. Ich weiß nicht, was ich tue. Ich habe weder die Wärme einer Familie noch den Komfort eines Hauses“, sagte sie heute. »Ich hasse Charles nicht. Ich möchte nur, dass mein Leben für etwas zählt. Jeder denkt, ich hätte gerade einen gelähmten Mann verlassen. Aber nachdem er seinen Schlaganfall hatte, konnte er mich nicht mehr halten. Und ich merkte zum ersten Mal, dass ich in Frieden war. Es war schwer, sich zu befreien. Aber obwohl ich Angst habe, obwohl ich überhaupt keine Sicherheit habe, habe ich das Gefühl, dass meine Füße den Boden nicht berühren. Es heißt Freiheit. Ich habe noch ein Drittel meines Lebens zu leben, hoffe ich. Und ich hoffe, es mit Ehrlichkeit und Würde leben zu können.'

Seawall war jedoch von den Aktionen des Stars schockiert. „Es ist ein Verbrechen zu glauben, dass dieser Mann sein Leben zwei Menschen gewidmet hat – Carol Channing und Chan Lowe – und dass er all dies in dieser Zeit seines Lebens durchmachen muss. Aber Carol braucht ihn zu diesem Zeitpunkt ihres Lebens nicht, und sie benutzt diese Geschichten über sich selbst als misshandelte Frau nur, um eine neue Karriere zu beginnen.'

wie schnell verdaut wasser

Ein anderer langjähriger Mitarbeiter von Channing und Lowe sagte einfach: „Charles ist von all dem fassungslos. Es hat ihn hart getroffen. Es kann ihn töten. Und er hat es nicht verdient.' Bildunterschrift: Diamanten sind die besten Freunde eines Mädchens? Carol Channing lächelte in den alten Tagen mit ihrem dritten Ehemann Charles Lowe. Bildunterschrift: Ohne blonde Perücke und riesige Wimpern hat sich Carol Channing am Mittwoch in einer Pressekonferenz gegen ihren Mann ausgesprochen.