logo

Chen Guangcheng, blinder chinesischer Anwalt und Aktivist, entkommt dem Hausarrest

PEKING —Chen Guangcheng, der blinde Anwalt, der für seine entschiedene Opposition gegen Chinas erzwungene Abtreibungs- und Sterilisationspolitik bekannt ist, ist aus dem Hausarrest entkommen und hat Berichten zufolge diplomatischen Schutz der USA gesucht, was die Vereinigten Staaten möglicherweise am Vorabend von hochrangigen Gesprächen zwischen den USA in eine unangenehme Position bringt die Nationen.

Der genaue Aufenthaltsort von Chen, der eine dramatische YouTube-Video Die Aufforderung an Premier Wen Jiabao, seinen Fall zu untersuchen und seine Familie vor missbräuchlichen Polizeibeamten zu schützen, war am frühen Samstag unklar.

ChinaAid, eine in Texas ansässige Aktivistengruppe, sagte, Chen stehe unter dem Schutz von US-Beamten und es würden Gespräche zwischen US-amerikanischen und chinesischen Beamten über sein Schicksal geführt. Die US-Botschaft hielt jedoch ihr Schweigen aufrecht und lehnte es ab, Chens Anwesenheit entweder zu bestätigen oder zu leugnen, wobei ein Diplomat die Sensibilität der Situation anführte.

Premier Wen, mit großer Mühe, habe ich entkommen können, verkündete ein grimmig dreinschauender Chen mit dunkler Brille in der Videobotschaft. Er berichtete von Schlägen, die ihm und seiner Frau zugefügt worden waren, wobei Rücken, Rippen, Ellbogen und Auge seiner Frau verletzt wurden, während ihm die medizinische Versorgung verweigert wurde.

Hu Jia, ein weiterer prominenter Aktivist und Freund der Familie Chen, sagte, Chen habe am Sonntagabend sein Dorf in der Provinz Shandong verlassen und sei am Montag in Peking angekommen. Hu sagte, Chen sei in der US-Botschaft oder zumindest unter dem Schutz von Diplomaten.

So stoppen Sie dünner werdendes Haar

Weder die US-Botschaft in Peking noch das Außenministerium würden Berichte bestätigen oder dementieren, dass er in der Botschaft war. Das trug dazu bei, Gerüchte zu schüren, darunter eines, dass Chen bereits in einem Flugzeug in Richtung USA und möglicherweise Washingtons Dulles International Airport saß. Aber ein kommerzieller Flug, der Freitagnacht in Dulles aus Peking ankam, schien Chen nicht unter seinen Passagieren zu haben.

Wenn die US-Regierung Chen unterstützt oder schützt, wäre dies das erste Mal, dass die Botschaft in Peking eine solche Rolle spielt seit dem Vorgehen gegen die Demonstranten auf dem Platz des Himmlischen Friedens im Jahr 1989, als der Astrophysiker und Demokratieverfechter Fang Lizhi in der Botschaft Zuflucht fand. Er blieb dort etwa ein Jahr, bevor China ihm die Erlaubnis erteilte, aus medizinischen Gründen zu gehen und sich in den Vereinigten Staaten niederzulassen. Fang, der später an der University of Arizona lehrte, starb diesen Monat.

Chens Flucht und das YouTube-Plädoyer an Wen schienen die Pekinger Regierung nur wenige Tage vor dem Eintreffen von Außenministerin Hillary Rodham Clinton und Finanzminister Timothy F. Geithner zu lang geplanten Gesprächen über politische und wirtschaftliche Angelegenheiten in Verlegenheit zu bringen.

Arbeiten von zu Hause aus steuerabzug

Clinton hat wiederholt Chens Freilassung gefordert, doch seine Flucht kommt zu einem heiklen Zeitpunkt, als Washington versucht, Pekings Hilfe in einer Reihe globaler Fragen zu gewinnen, von der Eindämmung der nuklearen Ambitionen des Iran und Nordkoreas bis hin zur Vermittlung eines Waffenstillstands in Syrien .

Die Obama-Regierung errichtete in den Stunden, nachdem Chens Flucht am Freitagmorgen bekannt wurde, eine Mauer des Schweigens. Die Sprecherin des Außenministeriums, Victoria Nuland, die von Reportern bei der täglichen Pressekonferenz des Ministeriums wiederholt bedrängt wurde, sagte nur: Ich habe zu diesem Thema nichts für Sie.

Allgemeiner nach Chinas Behandlung von Chen gefragt, sagte Nuland: Wir hatten immer Bedenken in diesem Fall.

Chen geriet in Konflikt mit den Behörden, nachdem er 2005 eine Sammelklage eingereicht hatte, in der er Beamte beschuldigte, das Ein-Kind-Gesetz durchgesetzt zu haben, indem Tausende von Frauen zu Spätabtreibungen und Zwangssterilisationen gezwungen wurden. Er war in den letzten Jahren immer wieder im Gefängnis.

Nach seiner letzten Haftentlassung im September 2010 wurde er in sein Bauernhaus im Dorf Dongshigu gebracht und unter inoffiziellem Hausarrest gehalten, umgeben von bewaffneten Schlägern in Zivil, die Chen und seine Frau an der Abreise hinderten und Journalisten und Aktivisten den Besuch abhielten.

Sollte sich herausstellen, dass Chen von US-Diplomaten beschützt wird, würde dies der Obama-Regierung die zweite heikle diplomatische Frage mit China in den letzten Monaten stellen. Am 6. Februar verbrachte der ehemalige Polizeichef von Chongqing, Wang Lijun, mehr als einen Tag im US-Konsulat in Chengdu.

Kindervorschuss 2021

In diesem Fall verließ Wang das Konsulat – laut US-Diplomaten auf eigenen Wunsch – und wurde sofort von Sicherheitsbeamten der Pekinger Zentralregierung in Gewahrsam genommen, aber erst nachdem er eine Geschichte über interne Intrigen, Skandale und Morde enthüllt hatte, die zu Chinas größtem Politische Krise in zwei Jahrzehnten. Wang, der als Polizeichef eine oft brutale Aktion zur Bekämpfung der Kriminalität in Chongqing leitete, wird von chinesischen Sicherheitsbeamten im Rahmen einer umfassenden Untersuchung gegen den gesäuberten Beamten der Kommunistischen Partei Bo Xilai ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten.

Es gibt eine Reihe von Punkten, die sich hier mit diesen Botschaftsepisoden verbinden, in denen die Vereinigten Staaten immer wieder in Chinas innere Angelegenheiten hineingezogen werden, sagte Orville Schell, Direktor des Zentrums für die Beziehungen zwischen den USA und China bei der Asia Society in New York. Bei der Sache mit Wang Lijun waren die Vereinigten Staaten sehr umsichtig und vorsichtig, nichts zu sagen. Das ist die richtige Antwort. Aber mit Chen Guangcheng können sie auf keinen Fall etwas sagen, weil Hillary Clinton dort drüben ist.

Es gibt mehrere Beispiele für vorübergehende Zuflucht in diplomatischen Einrichtungen der USA auf der ganzen Welt, aber Posten dürfen gemäß den Bestimmungen des Auswärtigen Dienstes keinem Ausländer „Asyl“ gewähren oder in irgendeiner Weise versprechen. Asyl wird nur Antragstellern in den Vereinigten Staaten oder an einem Einreisehafen gewährt.

Da sich die Botschaftsgebäude im Ausland technisch auf US-Boden befinden, sagte Frank Jannuzi, Leiter des Washingtoner Büros von Amnesty International: Wenn er sich auf US-Boden befindet, obliegt es der US-Regierung, für seine Sicherheit und die seiner Familie zu sorgen sowie diejenigen, die ihm halfen, seiner ungerechten und rechtswidrigen Verhaftung zu entkommen.

Jannuzi sagte, dass die Vereinigten Staaten ungeachtet der Gesetzmäßigkeiten eine moralische Verpflichtung hätten. . .um seine Sicherheit und gute Behandlung zu gewährleisten.

Chens Fall hat sowohl in China als auch im Ausland Aufsehen erregt, da er bereits eine 51-monatige Haftstrafe verbüßt ​​hatte, die nach einem Scheinprozess wegen weitgehend diskreditierter Vorwürfe der Verkehrsbehinderung verhängt wurde.

Am 10. November, vor einem Treffen mit Chinas Außenminister in Honolulu, sagte Clinton: Wenn wir Berichte über inhaftierte oder „verschwundene“ Anwälte, Künstler und andere sehen, melden sich die Vereinigten Staaten sowohl öffentlich als auch privat.

Sie fügte hinzu: Wir sind alarmiert über die jüngsten Vorfälle in Tibet, in denen sich junge Menschen in verzweifelten Protestaktionen selbst angezündet haben, sowie über den anhaltenden Hausarrest des chinesischen Anwalts Chen Guangcheng.

Eisbad für verstauchten Knöchel

Phelim Kine, leitender Asien-Forscher der Gruppe Human Rights Watch, sagte, Chens Fall zeige die gähnende Kluft zwischen der oft hochtrabenden Rhetorik der Regierung über Rechtsstaatlichkeit und der weit düstereren Realität von Menschen wie Chen, die den Status quo in Frage stellen, indem sie nur suchen Zugang zu Rechten und Freiheiten, die durch die Gesetze und die Verfassung Chinas garantiert werden.

Kine sagte, Chens Hausarrest in den letzten 19 Monaten sei de facto und de jure einer Entführung durch Elemente des Sicherheitsapparats gleichgekommen.

Chinesische Dissidenten und Freunde von Chen lehnten es ab, jemanden zu identifizieren, der Chen in Peking traf, oder seine Bewegungen zu beschreiben, nachdem er am Montag in der Hauptstadt angekommen war. Sie sagten, das Video sei irgendwann von Montag bis Donnerstag gedreht worden.

In seiner Videobotschaft fordert Chen, der vor einem weißen Vorhang sitzt, Wen auf, Korruption in seiner Gegend zu untersuchen.

Das Geld unserer einfachen Leute und der Steuerzahler sollte nicht von einigen lokalen Beamten verwendet werden, die das Gesetz brechen, um Menschen zu verletzen oder das Image unserer Partei zu verletzen, sagt Chen. Viele Menschen verstehen nicht, ob all diese illegalen Handlungen nur von den örtlichen Parteifunktionären gesetzeswidrig sind oder vom Zentralkomitee angeordnet wurden. Ich denke, Sie sollten den Leuten bald eine klare Antwort geben.

Ein Link zu dem Video wurde zu mehreren Websites gesendet, sagten Aktivisten, darunter Boxun.com, eine Website der chinesischen Gemeinschaft im Ausland, die von Durham, North Carolina, betrieben wird. Watson Meng, 47, der die Website betreibt, sagte, dass ein Aktivist in Peking das Video gesendet habe Link zu ihm über Skype und dass jemand in China das Video auf Microsofts Live.com hochgeladen hatte.

Unabhängig davon schickte ihm ein Freund von Meng in Peking eine Skype-Nachricht, die von dem Aktivisten Guo Yushan stammte. Liebe Freunde, Chen Guangcheng hat Shandong auf magische Weise verlassen, hieß es. Im Moment ist er frei. Er ist an einem sicheren Ort.

Mufson meldete sich aus Washington. Der Forscher Zhang Jie in Peking und der Korrespondent Andrew Higgins sowie die Mitarbeiter der Autoren Joby Warrick und Ellen Nakashima in Washington trugen zu diesem Bericht bei.

armutsrate in amerika 2020