logo

Chinesische Universitäten versuchen, Zentren zu eröffnen, um die Gedanken von Präsident Xi Jinping zu studieren

VonSimon Denyer Simon Denyer Japan, Nordkorea und Südkorea Folgen 1. November 2017

PEKING —Einen Tag nachdem Tausende von Delegierten der Kommunistischen Partei dafür gestimmt hatten, die Gedanken von Präsident Xi Jinping in das offizielle Parteidogma aufzunehmen, eröffnete eine der Eliteuniversitäten des Landes sofort ein Forschungszentrum, das sich seiner Ideologie widmete.

In den nächsten Tagen folgten etwa 40 Universitäten diesem Beispiel und versuchten, eigene Zentren für Xi Jinpings Gedanken über den Sozialismus chinesischer Prägung in einer neuen Ära zu errichten.

bleib hungrig bleib dumm gemein

Es ist das jüngste Beispiel für den enger werdenden Raum für unabhängiges Denken im modernen China und die immer strengeren ideologischen Kontrollen, die unter Xis Herrschaft auferlegt werden, sagten ausländische und inländische Experten. Es steht auch im Widerspruch zu Chinas Ambitionen, eine globale Macht in der Wissenschaft zu sein, und untergräbt die Chancen einer konstruktiven Debatte über die Regierungspolitik.

Dies erscheint mir als großer Sprung nach hinten für die chinesische Wissenschaft, sagte Edward Vickers, ein Experte für chinesische Bildung an der japanischen Kyushu-Universität.

In einer Rede im Dezember erklärte Xi, dass Universitäten Hochburgen der Partei sein sollten, während Lehrer Vermittler fortschrittlicher Ideologien und überzeugte Unterstützer der Herrschaft der Kommunistischen Partei sein sollten.

Sechs Monate später schloss der Antikorruptionswächter der Partei eine Inspektion der Eliteuniversitäten des Landes ab und beschuldigte 14 von ihnen der ideologischen Schwäche, weil sie nicht genug Anstrengungen unternommen hatten, um die Herrschaft der Kommunistischen Partei zu lehren und zu verteidigen.

[ Chinas Präsident bringt Kampagne für ideologische Reinheit in die Schulen ]

Es scheint, dass der Hochschulsektor seine Lektion gelernt hat.

Das erste, das ein dem Xi Jinping-Gedanken gewidmetes Forschungszentrum ankündigte, war die Renmin University of China in Peking, eine der angesehensten Hochschulen des Landes mit Verbindungen zu mehr als 200 anderen Universitäten auf der ganzen Welt.

Es eröffnete das Zentrum am 25. Oktober, nur einen Tag nachdem Tausende von Parteidelegierten einstimmig dafür gestimmt hatten, den Satz neben Mao Zedong Thought und Deng Xiaoping Theory in ihre Verfassung aufzunehmen.

Unter dem Aspekt der Entwicklung unseres Landes sei die Einrichtung des Forschungszentrums von großer historischer Bedeutung, sagte Liu Wei, Präsident der Universität und Direktor des neuen Zentrums, gegenüber chinesischen Medien. Es ist eine wichtige Verantwortung, die der Schule von unserer Zeit übertragen wird.

Kritiker sagen, dass die Ideologie der Partei eine ernsthafte Untersuchung verdient, aber der Zweck dieser Zentren besteht hauptsächlich darin, der Partei einen akademischen Glanz zu verleihen und ihre Legitimität zu stärken.

Die Top-Akademiker des Landes nehmen sie vielleicht nicht sehr ernst: Die Peking-Universität hat bereits ein Zentrum, das sich der Deng-Xiaoping-Theorie widmet, und es ist wohl am Rande der akademischen Hauptarbeit der Universität.

Dennoch symbolisiert die Etablierung so vieler Zentren in so kurzer Zeit eine deutliche Verschiebung des politischen Klimas, in dem Wissenschaftler und Studierende tätig sind.

Bundeskindersteuergutschrift 2021

Obwohl Xi bei vielen Chinesen wirklich beliebt ist, werden Versuche, diese Art der groben ideologischen Kontrolle an den Universitäten wieder einzuführen, wahrscheinlich nicht zu harmonischen Beziehungen zwischen Wissenschaft und Parteiführung führen, sagte Vickers.

Viele Professoren – insbesondere in sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen – empfinden diese strengere ideologische Atmosphäre als äußerst demoralisierend, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass sie direkten Widerstand provoziert.

Die Zentren werden auch Geld aus anderen Forschungsprojekten absaugen, warnte Wu Qiang, ein ehemaliger Politikdozent von Pekings Elite-Tsinghua-Universität.

Universitäten haben sich in den letzten fünf Jahren in Maschinen und Basen verwandelt, um direkt den Bedürfnissen der Ideologie und der Führung zu dienen, fügte er hinzu.

Ein Mann, der die zunehmenden Kontrollen direkt miterlebt hat, ist Qiao Mu, ein ehemaliger Journalismusprofessor, der wegen seiner unverblümten Ansichten an den Pekinger Universitäten für ausländische Studien degradiert wurde, bevor er zurücktrat und China im September schließlich verließ, um in den Vereinigten Staaten zu leben.

Er sieht die Zentren als kurzsichtig und als Zeichen der Degeneration der chinesischen Universitäten insgesamt.

Die Universitäten wollen diese Zentren einerseits nutzen, um Fördermittel und Stipendien zu bekommen. Auf der anderen Seite wollen sie ihre politische Loyalität zeigen, sagte er. Dies widerspricht völlig den Grundsätzen der Hochschulbildung, die den Geist der Unabhängigkeit und Gedankenfreiheit fördern soll.

Der Schritt, Xis Namen in die Verfassung aufzunehmen, brachte ihn im Pantheon der Kommunistischen Partei auf die Ebene von Mao und Deng. Sein Gedanke wird nun Teil des Lehrplans im obligatorischen Ideologieunterricht für chinesische Kinder und Studenten sein, von der Grundschule bis zur Universität.

welche krankheit hatte jfk

Jede Anfechtung seiner Ansichten wird unweigerlich als Angriff auf die gesamte Partei und damit als Versuch angesehen, die nationale Sicherheit zu untergraben. Viele Experten sehen darin einen gefährlichen Weg.

Maos Versuch, das industrielle Wachstum anzukurbeln, bekannt als der Große Sprung nach vorn, löste sich in einer Hungersnot auf, die Anfang der 1960er Jahre zig Millionen Menschen tötete. Die Partei sagt, sie habe die Lehren aus dieser Zeit gezogen. Kritiker sagen jedoch, die jüngsten Entwicklungen seien Symptome einer Partei, die eher dazu neigt, Vorträge zu halten, als zuzuhören.

Es besteht kein Zweifel, dass der Raum für eine kritische Debatte über die öffentliche Ordnung immer enger wird, sagte Vickers. Die Partei ist offensichtlich nicht im Zuhörmodus – sondern auf Nachrichtenkontrolle auf allen Ebenen bedacht.

Luna Lin hat zu diesem Bericht beigetragen.

Weiterlesen:

Chinas Präsident führt Kampagne für ideologische Reinheit an Universitäten und Schulen

Chinas Führer wurde im kommunistischen Pantheon auf die Ebene von Mao erhoben

Der Aufstieg von Chinas Xi Jinping auf sechs Titelseiten

Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt

bestes Olivenöl für die Gesundheit