logo

Schließung von Northrop Grumman-Standorten, um 100 Stellen zu streichen

Ein großer Rüstungskonzern schließt eine Produktionsstätte und ein Verwaltungsbüro in Prince George's County, was zum Verlust von 100 Arbeitsplätzen bis zum Jahresende führt.

Northrop Grumman Corp., der große Rüstungskonzern mit Sitz in Los Angeles, schließt ein Werk im College Park, in dem elektronische Werkzeuge für Astronauten hergestellt werden. Ein Verwaltungsbüro in Riverdale wird ebenfalls bis Dezember schließen.

Die Schließungen, die Northrop Grumman mit einem Werk in Prince George's verlassen werden, werden doppelte Operationen beseitigen, sagte Unternehmenssprecherin Debbi McCallam.

'Dies wird es uns ermöglichen, besser aufgestellt zu sein und effektiver im Wettbewerb zu bestehen', sagte McCallam.

Die Entlassungen sind die neuesten in einer Reihe von Schritten, die Northrop Grumman bei Prince George gemacht hat. Das Unternehmen hat bereits 250 Mitarbeiter in seine Werke im Raum Baltimore versetzt und Stellen in Werksschließungen eingestellt.

Zum Jahresende wird das Unternehmen nur noch etwa 80 Mitarbeiter in Prince George's haben, gegenüber 550.

Northrop hat nach dem Kauf von Litton Industries Inc. im April 2001 Stellen in der Fertigung und im Maschinenbau gestrichen.

Wie reinigt man Hartplastik

Die Mitarbeiter begannen, das Werk in College Park zu verlassen, als seine Schließung im November bekannt gegeben wurde, sieben Monate nachdem Northrop das Werk gekauft hatte. Einige Mitarbeiter wurden im einzigen verbliebenen Prince George-Werk des Unternehmens eingestellt, das Radarwarnempfänger in Lanham herstellt.

Entlassungsmitteilungen seien noch nicht an alle Mitarbeiter versandt worden, werden aber bis zum Jahresende erfolgen, sagte McCallam.

Bezirksbeamte sagten, dass sie die 100 entlassenen Mitarbeiter bei ihrer Jobsuche unterstützen werden. Angesichts der Wirtschaft sei dies jedoch möglicherweise nicht einfach, sagte Joe Puhalla, Präsident von Prince George's Workforce Services Corp., einer gemeinnützigen Gruppe, die den Einwohnern des Landkreises hilft, Arbeit zu finden und eine Berufsausbildung zu erhalten.

'Wir werden härter arbeiten müssen', sagte Puhalla. 'Der Markt ist angespannter, daher müssen wir daran arbeiten, ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten in der Region klar in den Griff zu bekommen.'

Die Werksschließungen und Entlassungen sind keine Überraschung, sagte Joseph J. James, Präsident von Prince George’s Economic Development Corp.

'Wir befinden uns in einem Umfeld der Unternehmensreorganisation', sagte James. „Downsizing wird an der Tagesordnung sein. Wir freuen uns, dass der Betrieb in Maryland weiter bestehen wird.'

Das Schicksal der 138.500 Quadratmeter großen Produktionsstätte in College Park, die seit 1965 in der Grafschaft betrieben wird, ist unbekannt. Northrop mietet seine anderen Standorte, besitzt aber das Werk College Park.

Die Anlage ist noch nicht verkauft. Die University of Maryland at College Park hat Interesse bekundet, eine Einrichtung für einen Forschungspark in der Nähe des Campus zu finden.

'Diese Verschiebung könnte eine Gelegenheit bieten, diese Bemühungen zu beschleunigen', sagte James.

Die Universität erwirbt Grundstücke in der Gegend, sagte Sprecher George Cathcart. Es hat Büroflächen in der Nähe der U-Bahn-Station College Park gekauft und möchte weitere kaufen.

wie man auf Ziegeln montiert

Das Werk in College Park war zuvor im Besitz von Litton Industries, eine Akquisition, die Northrop 5,1 Milliarden US-Dollar kostete. Dies und eine Reihe weiterer Akquisitionen, darunter der geplante Kauf der in Cleveland ansässigen TRW Inc. für 7,8 Milliarden US-Dollar an Aktien, haben das Unternehmen an die Spitze der Liste der Rüstungsunternehmen katapultiert. Der TRW-Deal muss noch von den Justiz- und Verteidigungsministerien genehmigt werden.

Northrop Grumman beschäftigt in Maryland etwa 9.000 Mitarbeiter, die meisten in seiner Abteilung für elektronische Systeme mit Sitz in Linthicum, in der Nähe von Baltimore.