logo

Gelockte Petersilie

Schauen Sie sich diese Woche an, was es Neues, Reichhaltiges oder Mysteriöses in den Gängen gibt.

Wenn Eisbergsalat ein Comeback erleben kann, muss die Krauspetersilie dicht dahinter sein. Obwohl es auf den Märkten die meiste Zeit des Jahres reichlich vorhanden ist, tritt es oft in den Hintergrund gegenüber der italienischen (oder glattblättrigen) Petersilie, die in Rezepten immer beliebter wird. Vielleicht weil die Textur von Petersilie kratzig und kratzig sein kann, wurde sie auf die Rolle einer zweitklassigen Garnitur verwiesen, etwas, das auf einen Teller geworfen wird, um einen Farbtupfer hinzuzufügen, niemals zu schmecken. Aber das ist eine Verschwendung, zumal es voller Vitamin C ist.

Auswahl: Achten Sie auf knackige, leuchtend grüne Trauben. Vermeiden Sie Bündel, bei denen die Zweige schlaff, gelb oder verwelkt erscheinen.

Aufbewahrung: Im Kühlschrank aufbewahren, lose in einer Plastiktüte verpackt. Oder stecken Sie die Stiele eines ganzen Bündels in ein Glas Wasser, legen Sie eine Plastiktüte locker wie ein Zelt über die Blätter und bewahren Sie sie bis zur Verwendung im Kühlschrank auf. Vor Gebrauch gründlich waschen und vor dem Zerkleinern gründlich trocknen.

Anwendung: Gelangweilt von Ihrem Salatsalat? Frisches lockiges Blatt ist eine großartige Ergänzung, besonders wenn es mit einer Handvoll anderer Kräuter wie Basilikum, Estragon und Minze gemischt wird. Besonders gut funktioniert es mit diesen flachblättrigen Kräutern, da seine knackige Textur in dieser Kombination auffällt, aber nicht aufdringlich ist. Fein gehackte frische Petersilie ist eine wichtige Zutat in vielen Getreidesalaten, darunter Tabbouleh (der libanesische Liebling von gebrochenem Weizen, Olivenöl, Knoblauch, Zitronensaft und Minze), Couscous und Fattoush, der kalte Salat aus Gurken, Paprika und Tomaten. Oder werfen Sie es mit einigen anderen Kräutern, Olivenöl und Parmesan in die Küchenmaschine für ein kombiniertes Pesto, etwas, das Sie in letzter Minute mit Nudeln werfen können.

Im Gegensatz zu einigen anderen frischen Kräutern wie Thymian und Rosmarin hat Petersilie Stiele, die nicht holzig sind, sodass sie auch für ein Pesto fein gehackt oder für den Geschmack in eine Suppe oder Brühe gegeben werden können.

Petersilie, die für den Topf oder die Pfanne bestimmt ist, wird fast immer gehackt. Fügen Sie es in letzter Minute hinzu, um seine knackige Textur, Farbe und seinen Geschmack zu erhalten. Es kann wirklich eine Pfanne voll sautierter Karotten oder gedünsteter Erbsen, eine Schüssel Garnelen-Scampi oder einen Haufen cremiger Kartoffelpüree verwandeln.

Und für sich allein ist es ein sehr schöner Beilagensalat, der mit Brathähnchen, Nudeln mit Marinara-Sauce oder Schweinekoteletts auf dem gleichen Tisch steht, wie in diesem Rezept von Food-Mitarbeiterin Pam Anderson.

Petersiliensalat mit Kapern

und Gurken

(4 Portionen)

1/2 Tasse gehackte Petersilienblätter und zarte Stiele

3 Cornichons, in dünne Scheiben geschnitten, plus 1 TL Cornichonsaft

2 Esslöffel Kapern, gehackt

1/2 mittelgroße Schalotte oder 1 Frühlingszwiebel, in dünne Scheiben geschnitten

1/4 Tasse natives Olivenöl extra

sind Fitnessstudios jetzt sicher

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

In einer kleinen Schüssel die Petersilie mit den Cornichons, Kapern und Schalotten vermischen. Umrühren und dann noch einmal mit Olivenöl und Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren.

Pro Portion: 139 Kalorien, Spurenprotein, 5 g Kohlenhydrate, 14 g Fett, 0 mg Cholesterin, 2 g gesättigtes Fett, 180 mg Natrium, Spurenelemente Ballaststoffe

- Jeanne McManus