logo

Vorhänge und mein blinder Fleck

Immer wenn ich an Fensterbehandlungen denke, eine Anekdote aus einem meiner Lieblingsbücher aus meiner Kindheit, Amelia Bedelia von Peggy Parish, kommt mir immer in den Sinn.

Wenn Sie Amelia nicht kennen, sie ist eine verrückte Haushälterin, die in jedem Buch die Anweisungen ihres Arbeitgebers missversteht. In einer Szene wird Amelia gebeten, die Vorhänge zu ziehen, aber anstatt die Vorhänge zuzuziehen, wie ihr Arbeitgeber es verlangt, holt sie Stift und Papier heraus und zeichnet buchstäblich ein Bild der schicken Wohnzimmervorhänge. Die Szene kam mir immer komisch vor, nicht nur wegen des absurden Wortspiels, sondern auch wegen der absurden Formalität des Ganzen – ich meine, wer zieht eigentlich die Vorhänge, es sei denn, er wohnt in einem Hotel?

Nun, wie sich herausstellt, tue ich das jetzt, aber das war nicht immer der Fall. Ich war immer eher ein Mädchen im Schatten. Tatsächlich waren die meisten meiner Fensterbehandlungen in früheren und gegenwärtigen Häusern schnörkellose Raffrollos, Holz- oder Schildkrötenjalousien. Die einzigen Vorhänge, die ich je hatte, waren in meinem Wohn- und/oder Esszimmer und mussten aufgrund des Zwecks der Räume nie geschlossen werden. Aber das hat sich alles geändert.

In meinem neu eingerichteten Schlafzimmer habe ich drei Sets bodenlanger elfenbeinfarbener Leinenvorhänge, deren Vorderkanten mit dünnen roten Ripsbandstreifen versehen sind. Sie sind elegant, maßgeschneidert und knackig – ganz im Gegensatz zu Mrs. Rogers' schicken Swags –, aber wie Amelias Arbeitgeber bestehe ich darauf, sie zu schließen. Tatsächlich macht es mir große Freude, sie jede Nacht festzuziehen, nicht weil ich Privatsphäre brauche (es ist nirgendwo ein Haus in Sicht), sondern weil die Aufgabe besonders, ja sogar luxuriös erscheint. Die Aktion gibt mir das Gefühl, tatsächlich in einem Hotel zu übernachten, und das Ritual, sie am Morgen zu öffnen, ist zu meinem eigenen Sonnengruß geworden.

Reiben Alkoholvergiftung durch die Haut

Was hat mich dazu gebracht, endlich den Vorhang aufzumachen? Die Architektur des Raumes verlangte es; Ich habe zwei Fenster im Schlafzimmer und eine große Fenstertür, und weil ich sie alle gleich behandeln wollte, waren Vorhänge eigentlich meine einzige Option. Ich habe sie so einfach wie möglich gehalten – keine Ballons, Blenden oder Volants – aber trotzdem waren sie teuer, hauptsächlich wegen der schieren Menge an benötigtem Stoff. (Dekorateure sagen immer, das Geld sei in den Vorhängen!)

Die Designerin und Autorin Elizabeth Mayhew hat die grünen Seidentaftvorhänge in ihrem Wohnzimmer ungefüttert gelassen, damit sich der plissierte Rand kräuselt. (Annie Schlechter)

Wissen Sie: Damit Vorhänge wirklich gut aussehen, müssen sie voll sein. Wenn sie geschlossen sind, sollten sie das Fenster vollständig bedecken und gleichzeitig ein paar weiche Falten für mehr Volumen beibehalten. Normalerweise messe ich das Fenster, füge zu jeder Seite etwa vier oder fünf Zoll hinzu (um die Gardinenstange zu berücksichtigen) und verdoppele dann diese Dimension – so dass ein 36-Zoll-Fenster etwa 88 Zoll Stoffbreite erhält. Die meisten Stoffe sind 54 Zoll breit, also verwende ich eine Breite von anderthalb für jedes Paneel (54 Zoll plus 27 Zoll entspricht 81 Zoll).

Wenn Sie einen noch volleren Ballkleid-Look wünschen, multiplizieren Sie die Breite des Fensters mit drei. Wenn Sie vorgefertigte Paneele kaufen, möchten Sie vielleicht mindestens zwei für jede Seite des Fensters kaufen. Für mich ist es viel schlimmer, zu kleine Vorhänge aufzuhängen, als gar nichts aufzuhängen. Was die Länge angeht, überfliegen meine einfach den Boden, aber wenn Sie möchten, dass sie sich auf dem Boden sammeln, addieren Sie 15 bis 20 cm zu Ihrem Stab-Boden-Maß.

Meine neuen Vorhänge sind aus Leinen, aber mit klassischem Baumwollchintz gefüttert und mit Baumwollfilz gefüttert. Das mittlere Futter hält nicht nur Licht ab, sondern verleiht den Vorhängen auch das richtige Gewicht, damit sie schön hängen. Ich denke, Mrs. Rogers würde zustimmen, und sicherlich wären sie ein würdiges Thema für eine von Amelia Bedilias Zeichnungen.

Vorhangtricks

So wie ein schickes schwarzes Kleid Sie schlanker aussehen lässt, spielen in der Welt der Fenster optische Täuschungen eine Rolle. Ob Ihre Fenster zu niedrig oder zu gedrungen sind, zu dünn oder einfach nur unförmig, die Art und Weise, wie Sie Vorhänge und Rollos aufhängen, kann einen enormen Einfluss darauf haben, wie Sie die Fenster selbst wahrnehmen.

Lassen Sie ein Fenster höher erscheinen: Montieren Sie bei Vorhängen die Stange 20 cm (anstelle der standardmäßigen vier) über der Oberseite des Fensterrahmens und lassen Sie den Vorhang von der Stange auf den Boden oder weiter fallen. Montieren Sie eine Blende über dem Fensterrahmen, so dass bei vollständig aufgezogener Blende der untere Rand nur die oberste Glasoberfläche bedeckt und somit die genaue Position des Blendrahmens verdeckt.

Lassen Sie ein Fenster breiter erscheinen: Montieren Sie Gardinenstangenhalterungen mindestens fünf Zoll zu beiden Seiten der Fensterleiste, gleich weit vom Fenster entfernt, und fügen Sie eine Gardinenstange hinzu, die den Abstand überspannt. Betrachten Sie Ihre neue Messung (z. B. 46 Zoll Breite statt 36) als die Breite Ihres Fensters. Kaufen Sie zwei Vorhangpaneele, jeweils die Breite Ihres neuen Maßes. Wenn die Vorhänge geöffnet sind, sollten sie entlang der Schiene geschoben werden, um nur die Fensterleiste zu bedecken – nur Glas zu sehen und das Auge zu täuschen, um zu glauben, dass sich das Fenster hinter dem Vorhang über das hinaus erstreckt, was es sieht.

Ein überwältigendes Fenster reparieren: Bei großen Glasflächen, wie Schiebetüren, einem Erker oder einer Glaswand, montieren Sie eine Stange über die Oberseite der Leiste und hängen Sie mehrere Vorhangpaneele (die so breit wie möglich sind) auf, um die Fläche aufzuteilen.

Schlechte Sicht ausblenden: Montieren Sie eine transparente Platte in der Nähe des Glases im Fensterflügel. Versuchen Sie, ein Panel anstelle von zwei zu verwenden (was die Gäste dazu verleitet, sie zu trennen). Messen Sie die Breite des Fensters und multiplizieren Sie mit 11 / 2für eine normale Fülle oder bis zur doppelten Breite für ein reicheres Aussehen. Hinzu kommt ein traditionell montierter Vorhang oder Schirm. Die transparente Platte kann statisch sein, während die zusätzlichen Fensterabdeckungen zur Lichtsteuerung verwendet werden können. Für eine modernere Variante nähen Sie zwei Dübel an beiden Enden einer Voile- oder Musselinplatte und hängen Sie sie straff in den Fensterflügel.

Mayhew, ein Experte für den Stil der Today-Show und ehemaliger Zeitschriftenredakteur, ist der Autor von Flipp! zum Dekorieren .