logo

DER TOD DES ANGEHÖRTEN'

Ich riskiere, wie ein wählerischer Englischprofessor zu klingen, aber Henry Allen in 'Thanks Folks. See Ya' {Style, Feb. 15} wählt ein schlechtes Beispiel, um Loyalität zu illustrieren, wenn er aus Robert Frosts 'The Death of the Hired Man' zitiert.

Als Beispiel für die altmodische Art von Loyalität, die heute seltener wird, da energischer Personalabbau immer mehr bewundert wird, bietet Mr. Allen die Zeilen 'Home is where, if you have to go there, they have to take in' an. Dem Sprecher des Gedichts, einem Bauer, geht es zwar um Loyalität: Er kämpft darum, zu entscheiden, wie viel Loyalität er einem nicht allzu zuverlässigen ehemaligen Angestellten schuldet, der in seiner Abwesenheit zurückgekehrt ist und von dem seine Frau sagt, dass er im Sterben liegt.

Die Erinnerung des Bauern an die Verwandtschaftspflichten soll bedeuten, dass der Angeklagte nicht zu ihm, sondern zu seiner Familie hätte zurückkehren sollen, die ihn hätte versorgen müssen, ob er will oder nicht. Die Bäuerin ist sich bewusst, dass der Stolz des Lohnarbeiters ihn daran gehindert hat, zu seinem einzigen Verwandten zurückzukehren, einem Bruder von Reichtum und Rang, der sich für die niedrige Stellung seines Bruders schämt, und widerspricht sanft der Definition ihres Mannes von Zuhause (wo sie dich hinbringen müssen). in') mit 'Ich hätte es etwas nennen sollen, das du irgendwie nicht verdient hast.'

Während der Bauer in gewisser Weise Loyalität empfiehlt, ist es eine Loyalität, die auf Verpflichtung basiert, nicht auf Mitgefühl. Darüber hinaus scheint seine buchstäbliche Erklärung des Primats der Blutsbande in Extremsituationen aus seinem eigenen Wunsch zu stammen, die Schuldgefühle zu vermeiden, die er fühlt, sich nicht einmischen zu wollen.

Der Artikel von Herrn Allen appelliert an eine breitere, menschlichere Loyalität als an die enge Sichtweise, die Frosts Bauer beruft. Ihn zu zitieren ist daher ironisch, zumal Mr. Allen uns so konsequent herausgefordert hat, im besten Sinne des Wortes menschlich zu sein. RUTH STEWART Arlington