logo

DINER-CLOTHING LADEN ZU ERÖFFNEN

Burger und Bustiers scheinen nicht sehr gut zusammenzupassen, aber eine der am schnellsten wachsenden Einzelhandelsketten des Landes setzt stark darauf.

Merry-Go-Round Enterprises Inc., der in Joppa, Maryland, ansässige Fachhändler für trendige Kleidung für junge Männer und Frauen, bringt morgen sein neuestes Einzelhandelskonzept in Washington auf den Markt – eine Kombination aus Bekleidungsgeschäft und vollwertigem Restaurantbetrieb namens Boogies-Diner.

Nachdem Boogies Diner letztes Jahr einen Standort in Chicago getestet hat, wird es national, finanziert durch einige der mehr als 40 Millionen US-Dollar in bar, die Merry-Go-Round in den letzten Jahren durch den Erfolg seiner 655 Einzelhandelsgeschäfte, darunter Merry-Go ., angesammelt hat -Runde Modeboutiquen, DJs, Attivo, DeJaiz, Silvermans und Cignal.

Das Unternehmen wird in den nächsten Jahren etwa 20 Millionen US-Dollar für dieses neue Unternehmen von mindestens 20 Boogies (wie in Boogie-Woogies) Diners ausgeben.

Neben Washington und Chicago sind für nächstes Jahr bereits drei weitere in New York, Los Angeles und Las Vegas geplant.

'Wir sind immer auf der Suche nach Orten, an denen wir das Geschäft aggressiv ausbauen können', sagte Michael Sullivan, Merry-Go-Round President und Chief Executive Officer.

'Wir wollen für junge Leute auf dem neuesten Stand sein, und wir denken, das ist es.'

Die Idee zu Boogies Diner stammt aus dem ursprünglichen Diner in Aspen, das von Leonard 'Boogie' Weinglass eröffnet wurde, Mitbegründer der Merry-Go-Round-Kette und immer noch Großaktionär, der dem Unternehmen seine Idee kostenlos zur Verfügung stellte.

Ein gebürtiger Baltimore, der als Inspiration für die Figur 'Boogie' im Film 'Diner' diente, dachte Weinglass, dass der Erfolg des Diners den Gewinn des Unternehmens verbessern würde.

Branchenbeobachter sagen, es könnte.

'Der Verkauf der Kleidung und des Essens zusammen hat eine Stärke, da sie sich dadurch von der Masse abheben', sagte George Hechtman von McMillan/Doolittle, einer Einzelhandelsberatungsfirma in Richmond. 'Aber es muss richtig gemacht werden, um den Käufern wirklich etwas Besonderes zu bieten.'

Bauarbeiter und Mitarbeiter von Boogies Diner huschten Anfang dieser Woche durch den neuen Store in Georgetown – legten Linoleum und hängten nietenbesetzte, säuregewaschene Jacken auf – um ihn für die morgige Eröffnung in Form zu bringen. Die 100 Mitarbeiter, in Jeans und bunten T-Shirts gekleidet und meist unter 30 Jahre alt, sahen aus wie die idealen Kunden, die Filialleiter ansprechen wollen – jung, trendy und konsumfreudig. Das Boogies-Logo weist darauf hin: 'Eat Heavy, Dress Cool.'

wie lange dauert eine dusche

Der Gewölberaum umfasst einen 12 Meter hohen animierten Uhrenturm aus Edelstahl und ein Harley-Davidson-Motorradpendel von 1947 auf der Uhr, das über den Gästen schwingt.

Es wird kontinuierlich laute Musik abgespielt. Schaufensterpuppen in der nicht essbaren Merchandise-Lounge im Restaurant.

Die Führungskräfte des Unternehmens hoffen, dass die doppelten Elemente den Verkauf ankurbeln werden, wobei die Kunden im Restaurant stöbern, während sie auf einen Tisch warten, und die Käufer hungrig werden, während sie durch den Laden gehen.

Der Lebensmittelbereich befindet sich im zweiten Stock mit Blick auf die Hauptverkaufsetage.

'Dies ist Einzelhandel, der von einem Theateraspekt überlagert wird', sagte Sullivan. 'Das Diner bringt Leute herein, die normalerweise nicht zum Laden kommen würden, und der Einzelhandel zieht die Gäste an.'

Die 12.000 Quadratmeter große Fläche wird etwa 50-50 auf die Lebensmittel- und Einzelhandelsseite aufgeteilt.

Merry-Go-Round kaufte das Gebäude – direkt über der Wisconsin Avenue und der M Street NW – für 5 Millionen US-Dollar von Esprit, dem Designer-Einzelhändler, dessen Geschäft auf dem Gelände schlecht war.

Merry-Go-Round erwartet, dass das Geschäft einen Umsatz von mindestens 4 Millionen US-Dollar pro Jahr erzielen wird, basierend auf den Ergebnissen in Chicago, die denen anderer Merry-Go-Round-Geschäfte ähnlich sind.

Etwa 75 bis 80 Prozent des Umsatzes sollen aus dem Verkauf von Bekleidung stammen. Ein durchschnittlicher Bekleidungsverkauf wird auf 50 US-Dollar prognostiziert, während ein Lebensmittelverkauf voraussichtlich zwischen 7 und 10 US-Dollar liegt.

Der Speisesaal, ganz in wild gemustertem schwarz-weißem Resopal und Chrom, bietet Platz für 98 Personen und wird auf Hausmannskost wie Hackbraten, Burger und Milchshakes basieren.

Die meisten Lebensmitteleinzelhandelsgeschäfte in Fachgeschäften in Washington beschränken sich auf Buchhandlungen wie Kramerbooks & Afterwords und Starfields of Astraea und Souvenir-Sweatshirtspezialisten wie das Hard Rock Cafe.

Obwohl Kaufhäuser und Einkaufszentren Lebensmittel anbieten, sind die meisten Geschäfte eher eine Bequemlichkeit als ein integraler Bestandteil der Einzelhandelsstrategie.

Die Führungskräfte des Unternehmens hoffen, dass das neue Unternehmen das Ergebnis von Merry-Go-Round, das bereits ziemlich solide ist, solide verbessert. Für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres meldete Merry-Go-Round Anfang dieser Woche einen Gewinnanstieg von 109 Prozent bei einem Umsatzplus von 38 Prozent.

Welcher Hormontyp bin ich?

Ein lokaler Wettbewerber hält es auch für eine erfolgreiche Einzelhandelsidee. „Es schafft ein Ambiente und verleiht einem Geschäft eine andere Dimension“, sagt Alain Chetrit, Inhaber von Hugo Boss, einem Geschäft für Herrenbekleidung in Georgetown. Chetrit versuchte, ein Espresso-Bar-Café in seinen Laden aufzunehmen, aber es fehlte an Platz. 'Mein einziger Rat an sie ist, frittierte Lebensmittel in der Nähe eines Ventilators aufzubewahren, damit die Kleidung nicht riecht.'