logo

Menschen mit Behinderungen arbeiten seit Jahren aus der Ferne und haben Ratschläge für Sie und Ihre Chefs

(iStock)

VonChelsea Cirruzzo 17. März 2020 VonChelsea Cirruzzo 17. März 2020

Wenn Alaina Lavoie, eine in Boston ansässige Kommunikationsmanagerin für We Need Diverse Books, ihren Arbeitstag beginnt, hält sie einen strengen Zeitplan ein. Sie füttert ihre Katzen, macht sich Frühstück, checkt von zu Hause aus bei ihrem Chef ein und erledigt dann zuerst die zeitsensibelsten Aufgaben.

Tipps für den Beginn und die optimale Nutzung der TherapiePfeilRechts

Während die Nation bestrebt ist, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen, fordern immer mehr Arbeitgeber ihre Mitarbeiter auf, aus der Ferne zu arbeiten. Aber für behinderte und chronisch kranke Arbeitnehmer wie Lavoie ist Telearbeit kein Fremdwort; es ist eine hart erkämpfte Notwendigkeit. Jetzt teilen diese Arbeitnehmer ihre Tipps und hoffen, dass die Unternehmen nach Eindämmung der Pandemie die Vorteile der Telearbeit kennengelernt haben und eher bereit sind, diese zur Verfügung zu stellen.

Laut Eve Hill, einer Anwältin für Behindertenrechte bei der in Baltimore ansässigen Firma Brown Goldstein Levy, wurde in den 2002 nach dem Americans With Disabilities Act herausgegebenen Leitlinien speziell die Fernarbeit als angemessene Vorkehrung identifiziert, die Arbeitgeber ihren Mitarbeitern mit Behinderungen anbieten müssen, solange es wird dem Arbeitgeber keine unangemessene Belastung wie Kosten auferlegt. Es dauerte jedoch bis zum letzten Jahrzehnt, als neue Technologien die Fernarbeit einfacher machten, dass Arbeitgeber begannen, die Unterkunft in großem Umfang anzubieten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es ist jetzt schwieriger zu zeigen, dass es eine unangemessene Belastung ist, sagte Hill. Viel mehr Jobs, von denen wir dachten, dass sie eine persönliche Anwesenheit erfordern, tun dies tatsächlich nicht.

Lavoie hat das Ehlers-Danlos-Syndrom – eine genetische Erkrankung, die das Bindegewebe des Körpers betrifft und zu lockeren Gelenken, brüchiger Haut und chronischen Schmerzen führen kann – und ist autistisch. Die Arbeit aus der Ferne ermöglicht es der selbsternannten queeren behinderten Aktivistin, in Zeiten, in denen sie möglicherweise nicht ins Büro kommen kann, produktiv zu sein, beispielsweise wenn sie Schmerzen oder eine Reizüberflutung hat. Zu Hause kann sie in einer komfortablen Umgebung arbeiten, die auf ihre Behinderung zugeschnitten ist, sagte sie.

Verbraucherberichte über die besten Teppichmarken

Früher, als ich in einem Büro arbeitete, habe ich meine ganze Energie darauf verwendet, körperlich bei der Arbeit zu sein. Es wurde für den Pendelverkehr ausgegeben, damit meine Symptome nicht so schlimm wurden, dass ich mittags abreisen musste, sagte sie.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Während sich einige Arbeiter an die Arbeit an Remote-Arbeit gewöhnen, hat Lavoie sie perfektioniert. Sie setzt sich selbst Fristen, damit ihre Kollegen wissen, wann sie ihre Arbeit erwarten können, und schafft einen harten Abschluss ihres Arbeitstages.

Werbung

Ich bleibe nicht in meiner Arbeits-E-Mail eingeloggt und habe sie nicht auf meinem Telefon, sagte sie. Nach meinem Arbeitstag melde ich mich von allem ab und mache etwas Kleines, das meinem Gehirn mitteilt, dass ich nicht mehr arbeite, wie spazieren gehen, jemanden in der Stadt treffen, ein Buch lesen, Musik hören, mit einem persönlichen beginnen Projekt, beginnen mit der Zubereitung des Abendessens oder schauen fern. Auf Twitter , sie hat sich an Follower gewandt, die sich möglicherweise isoliert fühlen.

Wissenschaftliche Tipps eines Psychologen für emotionale Widerstandsfähigkeit während der Coronavirus-Krise

Sarah Blahovec, eine politische Beraterin und Anwältin für Behinderte mit Morbus Crohn, die seit ihrem 15. #CripIsolationTipps , um das Wissen der behinderten/chronisch kranken Gemeinschaft über das Bleiben zu Hause zu teilen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

So sehr Sie sich verpflichtet fühlen, in Ihrem Pyjama zu arbeiten, sollten Sie ihn von dem ersetzen, mit dem Sie schlafen, riet sie. Sie fügte hinzu, dass jeder, der täglich zur Arbeit fährt, versuchen sollte, dieses Bewegungsniveau mit einer Dehnroutine oder einem Spaziergang zu replizieren. Sie empfahl auch, dass Menschen, die auf engstem Raum leben, Grenzen setzen und nach Möglichkeit in getrennten Räumen arbeiten.

Werbung

Zipporah Arielle, eine freiberufliche Autorin in Nashville, hat sich auch über Twitter an Leute gewandt, die neu in der Remote-Arbeit sind, und teilt sie mit wie man Handbuch zu Hause zu sein. Es enthält Tipps, wie Sie über soziale Medien mit Menschen in Kontakt treten können und welche Apps Sie für Liefer- und Lebensmitteldienste verwenden sollten.

Arielle, die seit vier Jahren wegen einer Autoimmunerkrankung zu Hause ist, empfiehlt auch, den Arbeitsplatz etwas grüner zu machen.

beste luftkanalreinigungsfirma
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wachsen Sie etwas Grünes in Ihrem Schlafzimmer und bringen Sie die Natur zu Ihnen, öffnen Sie die Fenster, wenn Sie können, und stellen Sie sicher, dass die Räume so viel natürliches Licht wie möglich haben, sagte sie per E-Mail.

Aber auch wenn Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten ihren neuen Remote-Mitarbeitern gerne Orientierungshilfe bieten, empfanden einige ihre neue Rolle als frustrierend und sogar ironisch.

Käse mit den wenigsten Kalorien

Antrag auf Arbeit von zu Hause wegen der #Coronavirus ist das, was man eine „angemessene Unterkunft“ nennt. Das haben Sie Menschen mit Behinderungen zu verdanken, Imani Barbarin, Kommunikationsdirektorin mit Sitz in Pennsylvania für eine gemeinnützige Organisation, die sich für Menschen mit Behinderungen einsetzt, getwittert 9. März.

Werbung

Barbarin, die den Blog Crutches and Spice betreibt, ist froh, dass Mitarbeiter während der Pandemie die Leute bitten, aus der Ferne zu arbeiten. Aber sie fragt sich, warum es eine Krise der öffentlichen Gesundheit bedurfte, um die Dinge zugänglich zu machen. Während der Americans With Disabilities Act von Arbeitsplätzen mit mehr als 15 Mitarbeitern verlangt, sowohl aktuellen als auch neuen Mitarbeitern angemessene Vorkehrungen zu bieten, einschließlich Telearbeit, sagten Barbarin, Lavoie und Arielle, dass ihnen Unterkünfte verweigert wurden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn Menschen mit Behinderungen in der Vergangenheit um die Möglichkeit gebeten haben, von zu Hause aus zu arbeiten [oder zu studieren], wurde uns oft verweigert. Jetzt, da dies etwas betrifft, das nicht behinderte Menschen betrifft, sind diese Unterkünfte plötzlich verfügbar, sagte Arielle.

Barbarin hofft, dass neue Richtlinien, die während der Pandemie eingeführt wurden, die Arbeitsweise der Menschen umgestalten werden. Sie verwies auf Tools wie Trello, Slack und Zoom, die Aufgabenmanagement, Direktnachrichten und Videokonferenzen ermöglichen.

Werbung

Diese Tools hätten immer verfügbar sein können, sagte sie.

So arbeiten Sie wie ein Chef von zu Hause aus, falls das Coronavirus Sie dazu zwingt

Patrick Cokley, der für ein Managed-Care-Unternehmen in Washington, D.C. arbeitet und eine Sehschwäche hat, ermutigt Arbeitgeber, diese Zeit zu nutzen, um Telearbeit als ein Werkzeug zu überdenken, das jeder verwenden kann, und Planung in sie einfließen zu lassen. Er arbeitet seit Jahren remote, manchmal komplett remote, manchmal an bestimmten Wochentagen.

Gesichtsroller vorher und nachher
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Telearbeit ist das beste Werkzeug, das Sie verwenden können, um jede Belegschaft zu halten, sagte er. Er sagte, wenn Arbeitgeber in die Ermöglichung von Fernarbeit investieren, können sich Menschen mit Autoimmunerkrankungen oder chronischen Schmerzen, die normalerweise nicht als behindert angesehen werden, stärker in ihre Arbeit einbringen.

Langfristige [Telearbeit] erfordert den gleichen Planungsaufwand wie eine traditionelle Büroumgebung, sagte er. Sie brauchen Ziele, Sie müssen eine Struktur haben, um mit den Ergebnissen Schritt zu halten, und Sie brauchen eine Möglichkeit, mit Vorgesetzten zu interagieren.

Werbung

Taryn Williams, Geschäftsführerin des Programms Poverty to Prosperity am Center for American Progress, sagte auch, dass die aktuellen Leitlinien zur Implementierung sozialer Distanzierung ohne zu isoliert zu werden Arbeitgeber dazu ermutigen werden, bewährte Verfahren in der Fernkommunikation zu erlernen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es sei wichtig, Nachrichten im Büro zu haben, sagte sie. Wir verwenden Slack. Betrachten Sie es als virtuellen Wasserkühler, damit Sie sich nicht wie zu Hause fühlen.

Sie wies auch auf die Jobvermittlungsnetzwerk , das Arbeitgebern Tools für die Unterbringung von Arbeitnehmern mit Behinderungen an die Hand gibt und als Reaktion auf das neuartige Coronavirus aktualisiert wurde, um eine Anleitung zur Fernarbeit aufzunehmen. Es ist eine gute Ressource für technische Unterstützung, sagte Williams. Es beantwortet viele Fragen, die Manager haben, z. B. wie man Leistung misst.

Barbarin ihrerseits ist nicht davon überzeugt, dass Arbeitgeber nach dem Ende des Coronavirus-Ausbruchs plötzlich weit verbreitete Möglichkeiten zur Fernarbeit anbieten werden, obwohl sie der Meinung ist, dass die Krise dazu führen wird, dass wir unser Denken in der Öffentlichkeit überdenken und wie die Gemeinschaft aussieht, sagte sie .

Sie ist sich jedoch sicher, dass alle Augen auf jedes Unternehmen gerichtet sein werden, das es Menschen mit Behinderungen erschweren könnte, aus der Ferne zu arbeiten, nachdem Bedenken hinsichtlich des Auslaufens der Pandemie bestanden haben. Diese Unternehmen können jetzt nicht zurückgehen.

Chelsea Cirruzzo ist Reporterin für Inside Health Policy und freiberufliche Autorin für Veröffentlichungen im Raum Washington.

Coronavirus: Was Sie lesen müssen

Coronavirus-Karten: Fälle und Todesfälle in den USA | Fälle und Todesfälle weltweit

Impfungen: Tracker nach Bundesland | Booster-Aufnahmen | Für Kinder von 5 bis 11 Jahren | Anleitung für Geimpfte | Wie lange hält die Immunität? | Impfstoffdaten auf Kreisebene

wie macht man Hula Hoop

Glauben Sie, dass Sie Langzeit-Covid-Symptome haben?

Was du wissen musst: Masken FAQ | Delta-Variante | Andere Varianten | Leitfaden für Symptome | Folgen Sie unserer gesamten Berichterstattung und

Auswirkungen der Pandemie: Lieferkette | Bildung | Gehäuse

Haben Sie eine Pandemie-Frage?

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...