logo

IN DER HUNDE VERFOLGUNG DER LITERATUR

Rick Duffield verbrachte Jahre damit, Bücher zu redigieren und hat Kinderfernsehprogramme und Jugendfilme produziert. Außerdem hat er drei Kinder und einen Jack-Russell-Terrier zu Hause. Ist es also verwunderlich, dass er eine Show geschaffen hat, in der ein kleiner Hund junge Zuschauer in die klassische Literatur einführt? „Seit einiger Zeit war ich fasziniert davon, eine Show aus der Sicht eines Hundes zu machen“, sagte Duffield. „Ich dachte, es würde Spaß machen und erfrischend sein, dass es ein sehr effektiver Weg wäre, um Kinder zu erreichen. Und in welchen besseren Geschichten kann ein Hund ein Held sein als in den großen, klassischen Geschichten der Weltliteratur? Je mehr ich an einen Hund als Helden dachte, desto mehr wollte ich, dass der Hund zur richtigen Zeit etwas sagt und bereit ist, den Tag zu retten.' Duffields „Wishbone“-Serie (Wochentagnachmittage auf PBS-Sendern) zeigt „einen kleinen Hund mit großer Fantasie“. Die Eskapaden des Terriers in Oakdale, USA, lassen ihn davon träumen, eine Figur in Geschichten wie „Cyrano de Bergerac“, „Ivanhoe“, „Die Odyssee“, „Oliver Twist“, „Rip Van Winkle“, „Stolz und Vorurteil“ zu sein “ und afroamerikanische Volksmärchen. Jede der 40 halbstündigen Shows verwendet ausgeklügelte Live-Action-Fantasy-Sequenzen, um den Zuschauern die Charaktere, Themen und Handlung eines Werkes vorzustellen, und bezieht die Botschaft auf eine parallele Geschichte im zeitgenössischen Oakdale. So wird in einer Episode Wishbones Interesse an einem Beagle im Pfund mit seinem Werben um die Schönheit der Familie Capulet von 'Romeo und Julia' durchsetzt. In einer anderen Show stellt sich Wishbone vor, wie er den Ritter von 'Don Quijote de la Mancha' treu begleitet, während er seinen Besitzer dabei beobachtet, wie er einen fast unmöglichen Basketballrekord brechen will. 'Was wir mit Wishbone versuchen, ist, Kindern heute Zugang zu diesen großartigen Geschichten zu verschaffen {und ihnen zu helfen}, diese Verbindungen mit Dingen, die sie in Büchern finden, mit etwas in ihrem eigenen Leben herzustellen', sagte Duffield. Das Ziel ist es, qualitativ hochwertiges und lohnendes Fernsehen zu schaffen und Kinder zum Lesen herauszufordern. Duffield sagte, „Wishbone“ soll einen visuellen Einstieg in die klassischen Geschichten bieten – eine Erfahrung, auf die Kinder zurückgreifen können, wenn sie die Geschichten in späteren Jahren wiederentdecken. Einen Monat nach seiner Premiere am 9. Oktober erzielt 'Wishbone' bereits Ergebnisse, sagte Doris Simpson, Direktorin für pädagogische Forschung und Entwicklung der Show. Die 'Robin Hood'-Episode wurde von einer dritten Klasse in New York City begeistert aufgenommen. 30 der 32 Schüler sagten, sie würden das Buch gerne lesen. 'Es reicht nicht aus, Kindern das Kauen und Schlucken beizubringen, man muss ihnen Appetit machen', zitierte Simpson den verstorbenen Psychologen Bruno Bettelheim. Die Show ist Teil einer National Reading Challenge, bei der Schüler nach dem Lesen einer bestimmten Anzahl von Büchern 7-Eleven Slurpee-Gutscheine erhalten. Washingtons WETA-TV verteilte „Wishbone“-Lehrpläne an mehr als 100 Schulen – und Dutzende weitere nach ungewöhnlich vielen Anrufen in den ersten beiden Wochen der Show. Lyndi Cote, Lehrerin der zweiten Klasse in St. Agnes/St. Stephen's in Alexandria, sah die potenziellen Vorteile von 'Wishbone' während einer Frühjahrsvorschau. „Zweitklässler lieben alles, was mit Tieren zu tun hat“, sagte sie. „Manche sahen es als eine süße Geschichte mit einem Hund; andere erkannten, dass es sich um einen Ableger klassischer Geschichten handelte.' Cote plant auch, dass ihre Schüler Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Adaptionen der Show und den Originalen zitieren. Die Zweitklässlerin Anne Foor von der Hillcrest Academy in Dallas schreibt 'Wishbone' zu, dass sie ihrer Klasse geholfen hat, die Handlung von 'Oliver Twist' zu verstehen. 'Ich denke, es ist der Hund, der ihre Aufmerksamkeit erregt, aber es ist die Geschichte, die sie hält', sagte Foor. {Die Produzenten} 'versuchen, den Studenten gute klassische Literatur zu vermitteln. Endlich haben wir einen Partner.' Foor, die behauptet, jeden Freitag ein „Wishbone“-Shirt zur Schule zu tragen, sagte, die Serie würde die Schüler „definitiv“ dazu bringen, mehr Bücher zu lesen. Foor und die Produzenten der Serie glauben auch, dass 'Wishbone' einige Erwachsene motivieren könnte, die vorgestellten Werke zu lesen. »Eltern müssen aufwachen und aufpassen«, sagte Duffield voraus. „Die Kinder lernen Dinge. Du musst mithalten. Wenn wir Kinder dazu bringen, ihre Eltern nach Büchern zu fragen, haben wir etwas sehr Bedeutendes erreicht.' Simpson zitierte einen Brief eines 6-jährigen Mädchens, das von der Episode 'Romeo und Julia' der Serie motiviert war. 'Sie hat zu ihrer Mutter gesagt: Hol deinen Shakespeare raus, wir machen die Balkonszene.' “ Die Serie hat auch die Bekanntheit der Klassiker bei den Produzenten erhöht, sagte Simpson, ein ehemaliger Lehrer, der 35 der 40 vorgestellten Werke gelesen hat. „Wir praktizieren, was wir predigen. Wir mussten sie alle noch einmal lesen und sind erschöpft.' Gleichzeitig sagte sie, das Personal sei „durch die Bücher und die Diskussion energetisiert worden“. Derzeit hilft sie bei der Zusammenstellung einer begleitenden Buchreihe für verschiedene Leseniveaus. Sie sollen nächstes Jahr debütieren. „Wishbone“-Episoden wurden von mehr als 1.000 Kindern und Erwachsenen vorgeführt, um sicherzustellen, dass sie den parallelen Geschichten folgen und den Zusammenhang erkennen konnten. »Wir haben herausgefunden«, sagte Duffield, »dass die Kinder es sofort und ohne Zögern verstanden haben. Ihre Vorstellungskraft ist so offen und bereit.' Die Entwicklung von „Wishbone“ erforderte nicht weniger Fantasie – und Hingabe. Große Leistungen! Das 100-köpfige Produktionsteam von Entertainment arbeitete fast ein Jahr lang, um die Serie auf einer 50.000 Quadratmeter großen Tonbühne und einem 10 Hektar großen Backlot in Plano, Texas, zu drehen. Die vielschichtigen Geschichten – auf 16-mm-Film gedreht – können auf viele Ebenen, oberhalb und unterhalb der 6- bis 11-jährigen Kernzielgruppe. Und Simpson sagt, dass die Zuschauer die Liebe zum Detail schätzen, wenn sie das Publikum beobachtet. 'Sie wissen, dass wir es sorgfältig konstruiert haben, und sie wollen nichts verpassen.' Duffields eigener Terrier mag eine Inspiration gewesen sein, aber erwarten Sie nicht, ihn in der Show zu sehen. 'Er ist viel zu satt und zu faul, um das Notwendige für diese Shows zu tun', sagte er. Allerdings treten zwei von Duffields Kindern auf. Doris Simpsons Tochter Stephanie hat eine größere Rolle: Produzentin, Senior Writer und Story Editor. Wishbone wird von Soccer gespielt, einem siebenjährigen, braunen Kurzhaar-Terrier mit braunen Abzeichen auf dem Kopf und einem dunklen Ring auf dem Rücken. (Moose, der Eddie in 'Frasier' spielt, ist ein langhaariger Jack Russell.) Mit Hilfe seines charakteristischen Flips wurde Soccer aus mehr als 100 anderen Hunden ausgewählt, um in einem kurzen Werbetrailer zu spielen, den Duffield 1993 mit Stephanie Simpson erstellte und Dallas-Produzentin Betty Buckley. Die lustigen Gedanken von Wishbone werden vom ehemaligen Stand-up-Comedian Larry Brantley geäußert. 'Was die Show macht, ist in gewisser Weise sehr bekannt', sagte Duffield. '. . . Wir alle genießen es, unseren Haustieren Worte in den Mund zu legen und uns vorzustellen, was sie denken oder sagen könnten. Wir haben dieses grundlegende Unterhaltungsniveau übernommen und erweitert.' Nur wenige Haustiere haben im Bürgerkrieg eine Muskete abgefeuert, mit Pfeil und Bogen geschossen, einen Schwertkampf geführt oder auf einem englischen Ball Walzer gespielt. „Kinder, Tiere, historische Kostüme und Kulissen, Stunt-Arbeiten, visuelle Effekte – wir haben alle Grundlagen des Filmemachens abgedeckt“, sagte Duffield. Wishbones junger Besitzer Joe wird von Jordan Wall gespielt, der für seine erste professionelle Rolle rund 2.300 andere Schauspieler besiegte. Mary Chris Wall (keine Verwandtschaft) spielt seine verwitwete Mutter; Adam Springfield und Christie Abbott sind Joes beste Freunde; und Angee Hughes ist Nachbarin Wanda Gilmore. Die meisten Episoden enden mit dem, was Duffield eine 'Dekonstruktion der Show' nennt, kurze Abschnitte, die Produktionsaspekte wie die Stunts des Hundes und die Rollen der Crewmitglieder erklären. Bildunterschrift: „Wishbone“ träumt davon, Charaktere in der klassischen Literatur zu porträtieren, ausgelöst durch Eskapaden (vordere Reihe) von Jordan Wall und Christie Abbott; und Adam Springfield, Angee Hughes und Mary Chris Wall. Bildunterschrift: Wishbone, gespielt von einem siebenjährigen Jack Russell Terrier namens Soccer, nimmt verschiedene Identitäten in der PBS-Serie an, darunter Oliver Twist (ganz links), Cyrano de Bergerac (unten links) und Odysseus (links).