logo

Drive-Homilien

'Dann antwortete mir der Herr und sagte: 'Schreibe die Vision und mache sie auf Tafeln deutlich, damit er laufen kann, der sie liest.' '

Habakuk 2:2

Dies ist das Gleichnis vom Zeichen.

Eines Tages fuhr eine junge Frau, kürzlich verwitwet mit zwei kleinen Kindern, durch die übersäte Kreuzung Colesville Road und University Boulevard in Silver Spring. Dort – inmitten der imposanten Schilder eines McDonald’s, einer Shell-Station, eines 7-Eleven und eines Jerry’s Subs & Pizza – sah sie ein Schild in einfachen Druckbuchstaben:

'Eine Oase des Glaubens an einer belebten Kreuzung.'

Der Slogan hing vor der Marvin Memorial United Methodist Church. Es war eines von vielen, das die Kirche in ihrem Schild gezeigt hat, aber dieses hat die Frau bewegt. Sie fuhr hin und redete. Beeindruckt meldete sie ihre Kinder in Sonntagsschulklassen an.

Alles wegen eines Schildes.

'Sie sagte, dass sie eine sehr schwierige Zeit durchmachte, und als sie das Schild sah, sprach es sie an und zog sie an', sagt Pfarrerin Diana Ley, die Pastorin der Kirche. 'Man weiß nie.'

Das ist das Wunder des zeitgenössischen Kirchenzeichens. Man weiß nie. Es kann begeistern, überraschen, anspornen, schelten oder sogar aufklären, alles in weniger als 10 Worten, die bei 80 km/h sichtbar sind. Es kann vieles sein: Gesellschaftskommentare, öffentliche Bekanntmachungen, theologische Ansprachen. Aus bescheidenen Wurzeln - früher sagte Ihnen das Kirchenschild nur die Zeit der Gottesdienste und den Namen des Pfarrers - ist eine vielprachtvolle Blütezeit gekommen.

'Diese Kirche ist 'Gebetsbedingt'' lautet das Motto vor Corinthian Baptist, in der Fifth and I Street NW, am Rande der Innenstadt von Washington.

„Denken Sie daran, dass der Kaninchenfuß für das Kaninchen nicht funktioniert hat“, heißt es vor dem Sixth Presbyterian in der 16th Street NW.

Kindersteuerabzug 2021

„Langsam“, riet Marvin Memorial einst seinen gehetzten Passanten, „sogar die Schnecken haben es bis zur Arche geschafft.“

Neulich stellte Helen Green, Schilderpflegerin der Seven Locks Baptist Church in Potomac, dieses auf: 'Das Leben muss nicht perfekt sein, um wunderbar zu sein.' Green postet seit sieben Jahren jede Woche ein neues Schild, mehr als 350, ohne sich zu wiederholen. Einmal in der Woche postete sie zweimal in der Woche und fügte den Titel der wöchentlichen Predigt hinzu, blieb aber stehen, weil der Pastor ihre Fristen nicht einhalten konnte. „Ich denke, es ist wichtig, dass die Leute, die vorbeifahren, etwas anderes sehen können“, sagt sie. 'Ich denke wirklich, es ist ein Zeugnis für die Menschen.'

Es gibt Tausende und Abertausende von kirchenreifen Sprüchen zur Auswahl. Es gibt Klassiker wie „Dusty Bibles Lead to Dirty Lives“ und „Psalms Read Here“. Es gibt das Selbstreferentielle ('Sign Broken. Inquire Within'), das Ehrerbietende ('2000 Jahre unter der gleichen Führung') und das Ehrfurchtsvolle ('To Be Lift Up, Go Down on Your Knees'). Für das Labor Day-Wochenende dachte Green über Folgendes nach: „Fahren Sie vorsichtig. Ihr Auto ist nicht das Einzige, was von seinem Hersteller zurückgerufen werden kann.'

Wer diese drei Sekunden dauernden Predigten geschaffen hat und wo alles begann, ist ein irdisches Mysterium („Anonymous“ bleibt schließlich der Autor von Edelsteinen wie „No God, No Peace. Know God, Know Peace“ und „CH- -CH Was fehlt? U R'). Während die Beweise spärlich sind, zeigen die Indikatoren nach Süden. David Compton, Co-Autor einer neuen Sammlung von Kirchenschildern mit dem Titel 'Forbidden Fruit Creates Many Jams', fand viele der 400 Slogans des Buches in protestantischen Kirchen in North Carolina und Tennessee. Sam Blomberg, ein Bastler, der Schilder sammelt, hat Hunderte in den Kirchen rund um sein Haus in Jefferson, S.C. entdeckt (die Sammlung ist unter sblomberg.com/cbs erhältlich).

Es kann gut sein, dass eine einzigartige Reihe von Umständen – Bibelgürtel plus evangelischer Eifer plus Autokultur – zu dieser Verschmelzung von Sloganeer der Werbeindustrie und schriftlicher Ermahnung geführt hat.

Aber sicher ist sich keiner. Das musst du einfach im Glauben annehmen.

Das Kirchenschild „ist so ziemlich eine amerikanische Sache“, sagt Compton. „Das sieht man in vielen anderen Ländern einfach nicht. In Ländern, in denen es eine starke römisch-katholische Tradition gibt, in denen es eine niedrige Alphabetisierungsrate gibt oder in denen es nicht viele Autos oder Verkehr gibt, würde man es nicht sehen.“ In Synagogen oder Moscheen sieht man es auch selten, fügt er hinzu.

J. Melvin Stewart, der Gründer der landesweit größten Firma für Kirchenschilder, J. M. Stewart Corp. aus Sarasota, Florida, erinnert sich daran, in den 1950er Jahren ein oder zwei Slogans außerhalb der Kirchen seiner Jugend in Pennsylvania gesehen zu haben. Aber damals, sagt er, „hatten sie nur eine Pinnwand mit Plastikbuchstaben. Sie mussten fast Ihr Pferd und Ihre Kutsche anhalten, um es zu sehen.'

Stewarts Theorie ist, dass die Sloganexplosion kam, nachdem die Kirchen ihre Schilder verbessert hatten. Tatsächlich behauptet Stewart, die Art und Weise, wie Kirchen mit ihren Herden sprechen, „revolutioniert“ zu haben. 1968 stellte sein Unternehmen 'The Witness' vor, ein freistehendes, innen beleuchtetes Schild aus Kunststoff und Aluminium, das mit einem vierzeiligen Festzelt und austauschbaren 4- und 6-Zoll-Buchstaben geliefert wurde.

Einige Kirchen nutzten ihre neuen Schilder, um Bingospiele, Bibelverse oder den Titel der Wochenpredigt anzukündigen. Aber andere begannen, es für kurze Witze zu verwenden. Heute bietet das Unternehmen sieben Modelle an, von einfachen Rasenzelten bis hin zu blinkenden elektronischen Displays im Casino-Stil, die bei 40.000 US-Dollar beginnen. 'Wenn es für die Spielkasinos gut genug ist, warum ist es dann nicht gut für Gott?' fragt Stewart. Er fügt hinzu: 'Heutzutage haben Pastoren das Gefühl, dass sie ihre Botschaft auf die Straße bringen müssen.'

Das heißt, die Nachricht von jemandem. Viele der markanten Sprüche auf Kirchenschildern sind nicht original. Sie stammen aus Zitatenbüchern, Kalendern, Internetseiten oder aus den Schildern anderer Kirchen. Einige religiöse Organisationen veröffentlichen Listen mit zeichenfertigen Sprüchen, ebenso wie die Hersteller von Schildern (ein Angestellter der Stewart Corp. erstellte eine mit dem Titel 'Das vermisste Ministerium'). Oftmals recyceln diese Listen jedoch einfach andere Listen.

Compton, der mit seiner Frau Mary Katherine vier Jahre lang Kirchensprüche sammelte, sagt, er habe während seiner Recherchen viele Wiederholungen gesehen. Vor allem im Süden gab es zahlreiche Variationen von Hitze und Hölle sowie 'viele Schilder, die auf den Verkehr verwiesen'. Ein besonderer Favorit war aus unbekannten Gründen „Sei nett zu deinen Kindern“. Sie werden Ihr Pflegeheim auswählen.'

Die beiden führenden Schöpfer von Kirchenslogans – Robert Frost und Walt Whitman von Kirchenschildern – sind möglicherweise Rev. Verlyn Verbrugge aus Grand Rapids, Michigan, und Rev. Ronald T. Glusenkamp aus Minneapolis. Beide Geistlichen begannen, ihre eigenen sanften Witze für die Schilder ihrer Kirchen zu schreiben, aber ihre Arbeit wurde dank Büchern und dem Internet auf nationalen und internationalen Festzelten (fast immer ohne Abspann) gezeigt.

Von den beiden ist Glusenkamp, ​​ein Pfarrer, der für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Amerika arbeitet, bei weitem der produktivere. Er schrieb für seine alte Kirche Gethsemane Lutheran in St. Louis so viele wortwörtliche Slogans ('Die Fastenzeit ist Frühlingstraining für Christen', 'Ostern: Mehr als etwas zum Färben'), dass der Ort lokal bekannt wurde als 'die Kirche mit dem Zeichen.' Die Sprüche, sagt er, haben dazu beigetragen, neue Mitglieder zu gewinnen. „Ich habe den Leuten gesagt, wenn ihnen die Schilder gefallen, werden sie die Predigten lieben“, sagt er.

Glusenkamp sammelte schließlich etwa 400 seiner Slogans in seinem 1998 erschienenen Buch „Signs for These Times“. Sein uvre ist etwa doppelt so groß wie das von Verbrugge, dessen Sammlung „Your Church Sign“ etwa 200 Originale plus Hunderte aus anderen Quellen enthält.

Trotz der Verbreitung von Sprüchen ist die Auswahl des „richtigen“ Bonmots für ein Kirchenschild schwieriger, als es klingt. Kirchenschilder seien im Wesentlichen Einladungen an die Unkirchlichen, und um der Klugen willen schlau zu sein, werde die Sünder am Sonntag nicht anziehen, sagt Glusenkamp. Green, der die Botschaft von Potomacs Seven Locks Baptist bestimmt, dachte einmal während eines Anstiegs der Benzinpreise über diese nach: 'Alle, die für eine Senkung der Benzinpreise sind, heben Ihren rechten Fuß.' Amüsant, ja, sogar zum Nachdenken anregend. Aber, stellt sie fest, vielleicht nicht gerade das, wonach eine Baptistengemeinde sucht.

Compton, der Sohn eines Ministers und selbst ehemaliger Vermarkter bei Philip Morris und Schering-Plough, ist der Meinung, dass Kürze besser ist als Breite, zumal der Zielmarkt mit etwa einer Meile pro Minute vorbeiströmt. Es ist zum Beispiel für Autogebundene schwer, dies zu lesen, geschweige denn zu schätzen: „Komm, arbeite für den Herrn. Die Arbeit ist hart, die Arbeitszeiten lang und das Gehalt niedrig. Aber die Rentenleistungen sind nicht von dieser Welt.'

Manchmal reicht ein einziges Wort. Rev. Jeffrey Moore von der Fort Washington Christian Church in Prince George's County sagt, dass zwei Familien seiner Kirche beigetreten sind, nachdem er ihre Gemeinde auf dem Schild vor der Tür als 'verschieden' bezeichnet hatte.

Wertende oder kontroverse Botschaften, sagt Glusenkamp, ​​verunsichern wahrscheinlich mehr Menschen, als sie anziehen. „Es ist wirklich wichtig, aufzuklären oder zu unterhalten“, sagt er. »Du erinnerst dich an eine Nachricht, die das tut. Sie müssen sich fragen, [nachdem Sie ein Schild gesehen haben]: 'Ist das ein Ort, an dem ich anhalten und anbeten möchte?' Bei Religion sollte es um Ausdruckskraft gehen, nicht um Unterdrückung. Es geht um Erkenntnisse, nicht um Anstiftung.'

Ein Schild wie „Danke, Mama, dass du mich nicht abtreibst“ könnte manchen Passanten etwas konfrontativ erscheinen. Im Januar wurde eine Kirche in New Jersey zweimal zerstört, nachdem sie die Anti-Abtreibungsbotschaft „Was kostet es, Pro-Choice zu sein? Nur 41.000.000 Babys.' Eine Kirche in Knoxville, Tennessee, zog den Zorn ihrer Gemeinde auf sich, nachdem sie ein Schild mit der Aufschrift „Ms. Ist eine Abkürzung für miserabel.'

Und einige Nachbarn der Lincoln Park United Methodist Church im Nordosten Washingtons spürten letztes Jahr eine Anti-Schwulen-Agenda, als auf dem Schild der Kirche stand: 'War es Adam und Eva oder Adam und Steve?' Das 5.000 Dollar teure Schild wurde schließlich von Stadtarbeitern entfernt, obwohl der offizielle Grund darin bestand, dass es gegen die Denkmalschutzregeln von Capitol Hill verstieß und eine Verkehrsgefahr darstellte.

Auf der anderen Seite gibt es das ungewollt Humorvolle. Der Überlieferung nach trug eine Kirche irgendwo einmal die Legende: „Was ist die Hölle? Kommen Sie früh und hören Sie unserem Chor zu!' Und ein anderer bot dies an: „Lass dich nicht von Sorgen töten. Lass die Kirche helfen.'

Die Pfarrerin Diana Ley, oben, Pastorin der Marvin Memorial United Methodist Church, mit einem Schild, das Passanten in Silver Spring zeitliche Ratschläge bietet; und Schilder in der Canaan Baptist Church in der 16th Street und Corinthian Baptist in der Fifth and I Street NW. Seit sieben Jahren postet Helen Green jede Woche eine neue Botschaft vor der Seven Locks Baptist Church in Potomac, und sie muss sich noch wiederholen . 'Ich denke wirklich, es ist ein Zeugnis für die Menschen', sagt sie.