logo

E.R. BRADLEY'S: EIN BISSCHEN GEORGETOWN NACH BETHESDA . BRINGEN

Stellen Sie sich vor, irgendwo in Japan gibt es eine Fabrik, die vorgefertigte Bars für die Vereinigten Staaten baut. Angenommen, es gibt einen Katalog von Stilen und Looks, die in Preis und Bedarf variieren. In Bethesda ist der Bedarf groß, der Stil 'California'. Und der Ort, E. R. Bradleys Saloon.

Bradley's ist eine weitere in einer Reihe von Bars aus Messing und blondem Holz, die von der Komplexität der 80er Jahre profitieren – die Singleszene, die Nachbarschaftsbar-Szene, die Mittagsszene, die Happy-Hour-Szene, das Nachtleben, die Szene, die man gesehen haben muss, und die ganz neue Szene der Vorstadterneuerung.

Die Bar selbst ist ein großes Oval aus kalifornischem Zedernholz, das sich in zwei Ladenfronten befindet, die vor langer Zeit als Martin's Restaurant bekannt waren. In jüngerer Zeit befanden sich in der 7016 Wisconsin Avenue Caspers und dann Harriet's, beide kurzlebig.

Bradley's, benannt nach Edward Reilly Bradley (einem entfernten Cousin des Gründers von Chevy Chase aus dem 19. Jahrhundert, Abraham Bradley), scheint seinen ersten sechsmonatigen Test überstanden zu haben. Das Viertel hat sich unterdessen für die U-Bahn-Haltestelle, die im August ein paar Blocks entfernt eröffnet wird, herausgeputzt.

Kunst des Krieges Wesley Snipes

„Es ist wie ein Saloon in Georgetown, der in einen Vorort verpflanzt wurde“, sagt Managerin und Teilhaberin Lori Burel. 'Es ist ein Speisesaal, dekoriert a la Georgetown, aber er kommt aus Kalifornien.'

Im Inneren ist die obere Hälfte der Wände in Waldgrün gekleidet, gemischt mit etwas Tan und Orange – den Rennfarben des Vollblutstalls eines anderen Teilbesitzers. Aquarelldrucke von floralen Landschaften, die in der Werbung von Drogerien am Sonntagmorgen immer beliebter werden, hängen im gesamten Restaurant mit 140 Sitzplätzen. Der untere Teil der Wände besteht aus Zedernholzplatten, die den Eindruck erwecken, der Ort sei nur zur Hälfte vom Hersteller ausgepackt. Oben an den weißen Akustikfliesendecken drehen sich emsig tropische Ventilatoren. Rechteckige Tische für Zweier- und Vierergruppen umgeben die abendliche Trinkmenge an der Bar.

„Die meisten Lokale in Montgomery County sind entweder Redneck-Bars oder Restaurants“, beschwert sich Jamie Lomax, Stammgast bei Bradley's. „Das ist eher wie in einer Barszene in der Innenstadt als in den Vororten“, sagt er und schwenkt mit der Hand durch den Raum.

beste luftkanalreinigungsfirma

Außerdem: Die Lage in der Innenstadt von Bethesda, der Erweiterung des Upper Northwest Meetin' and Grein' Circuit in Maryland, schadet dem Geschäft dieser Bar nicht.

„Auf der Wisconsin Avenue ist so viel Verkehr in die Innenstadt, dass wir dachten, wir würden etwas davon bekommen“, sagt Burel, der vier Jahre lang als Hase im Baltimore Playboy Club arbeitete. 'Wir servieren täglich 120 bis 160 Mittagessen und haben eine wirklich starke Happy Hour.'

Jeden Abend bietet der Musikdienst Nards Kassetten mit Top-40-Hits und vielen Oldies. Auch die Musik wird laut gespielt. Abends wahrscheinlich zu laut, es sei denn, Sie schreien gerne Ihr Date an. Aber das wird leicht ignoriert, wenn Sie ein Roastbeef-Sandwich bestellen, denn Sie neigen sowieso dazu, sich das Trommelfell zu brechen, wenn Sie nur versuchen, den Mund darum zu bekommen. Das ganze Sandwich kostet 3,90 $, aber 1,95 $ bringt die Hälfte.

Die Kunden von Bradley spiegeln die unterschiedliche Demografie von Bethesda, der Nachbarschaft, wider. Seien Sie also nicht überrascht, wenn ein paar ältere Männer ein paar an der Bar haben, Ellbogen an Ellenbogen mit einem nadelgestreiften Yuppie, der Muffin die Freuden des BMW-Besitzs erklärt, und ein paar Barhocker entfernt, a Blondine verteilt Einladungen zu einer von Young Republicans gesponserten Jack Daniels-Party im Hyatt.

Sparen Sie mit LED-Leuchten Geld?

„Wir haben hier einige High Roller“, sagt Burel. Sie gibt jedoch zu, dass die Mitarbeiter Carly Simon erst im vergangenen Januar erkannten, als die Songwriterin und Komponistin ihr Mittagessen beendet hatte und ging. 'Ihr Agent hat gesagt, dass sie es war, als die beiden aus der Tür gingen', sagt sie, 'und dann haben wir ihre Zähne erkannt.' E. R. BRADLEY'S-7016 Wisconsin Avenue, Bethesda. Geöffnet werktags und sonntags bis 01.30 Uhr; Freitag und Samstag bis 14.30 Uhr. Flaschenbier 1,75 $; Bahngetränke $ 2,05; Anrufgetränke ,35-2,75 (weniger während des Tages). Sonntagsbrunch (all you can eat, all the champagne you can drink) für 12,95 $. 951-0102.