logo

ESKIMO PIE CORP. ERWARTET NEUEN BAR, UM GEWINNE ZU SÜSSEN

RICHMOND – Angesichts der sich ändernden Ernährungsgewohnheiten einer zunehmend fitnessbewussten Öffentlichkeit beschlossen die Beamten der Eskimo Pie Corp., sich der Begeisterung anzuschließen.

Zuckerfreie Eskimo Pies, der erste Cousin des mit Schokolade überzogenen Leckerbissens, der 1921 von einem Schullehrer erfunden wurde, sind jetzt in den Regalen der Lebensmittelhändler im ganzen Land.

Eskimo Pie-Beamte werben für ihr neuestes Produkt als den allerersten zuckerfreien, mit Schokolade überzogenen gefrorenen Milchriegel. Und sie sagen, dass frühe Verkäufe darauf hindeuten, dass die Öffentlichkeit bereit ist, ein paar Cent mehr für ein weniger dickes gefrorenes Dessert zu zahlen.

'Wir sind mit der Entwicklung von zuckerfreien Eskimokuchen sehr zufrieden', sagte George Murphy, Marketingdirektor des in Richmond ansässigen Eisdielen-Pioniers. 'Es scheint ein zusätzliches Geschäft zu sein und kann unsere Basismarke nicht kannibalisieren.'

Das Unternehmen, das 1987 einen Umsatz von etwa 175 Millionen US-Dollar erzielte, erwartet für dieses Jahr eine Umsatzsteigerung von 25 bis 30 Prozent.

Das neueste Produkt des Unternehmens ist mit NutraSweet Aspartam, einem künstlichen Süßstoff, aromatisiert, und Murphy sagte, 80 Prozent der befragten Verbraucher in vier Testmärkten sagten, dass ihnen die zuckerfreie Version genauso gut oder besser gefiel als der traditionelle Eskimo Pie.

'Eines unserer Anliegen war, sicherzustellen, dass es genauso gut schmeckt wie ein normaler Eskimokuchen', sagte Murphy. 'Wir hätten früher einen zuckerfreien Eisriegel auf den Markt bringen können, aber er wäre bitter gewesen und hätte einen Beigeschmack gehabt.'

Er sagte, dass der zuckerfreie Eskimokuchen nicht den gleichen Nachgeschmack wie bei mit NutraSweet aromatisierten Erfrischungsgetränken hat.

Das richtige Rezept zu finden, war für Projektleiterin Wanda Bombardier ein langer und mühsamer Prozess, deren Name auf dem Patent stehen wird, wenn es von der Bundesregierung genehmigt wird. Murphy sagte, die Entwicklung eines zuckerfreien Eiscreme-Ersatzes sei schon schwierig genug, aber die eigentliche Herausforderung bestehe darin, einen zuckerfreien Schokoladenüberzug mit dem gleichen Geschmack und der gleichen Textur wie die ursprüngliche „Midnight Sun“ zu kreieren.

Murphy sagte, der zuckerfreie Leckerbissen des Unternehmens habe 140 Kalorien, 40 weniger als der Standard-Eskimo-Kuchen, und kostet etwa 25 Cent mehr für eine Schachtel mit sechs Stück. Der Kalorienunterschied reicht nicht aus, um Eskimo Pie zu erlauben, das Produkt als „Diät“ oder „kalorienreduzierter“ Eskimo Pie zu bezeichnen, aber Murphy sagte, dass das Halten von Schnitt nicht der einzige Grund ist, warum Menschen Zucker vermeiden.

'Es gibt einfach große Bedenken, zu viel Zucker zu essen, insbesondere bei Eltern, die es als Stimulans ansehen, das ihre Kinder nicht brauchen', sagte Murphy.

Außerdem kann das Unternehmen sein neuestes Produkt nicht „Eiscreme“ nennen. Bundesvorschriften behalten dieses Etikett für Produkte vor, die mindestens 14 Prozent Zucker und 10 Prozent Butterfett enthalten.

Nichtsdestotrotz verkaufen sich zuckerfreie Eskimo-Kuchen 'sehr von selbst', da die Leute das Produkt in den Gefrierschränken von Lebensmittelgeschäften entdecken, sagte Murphy. Er sagte, dass die Verkäufe noch mehr anziehen sollten, wenn in diesem Sommer eine nationale Werbekampagne beginnt.

'Unsere Werbeagentur in Richmond hat eine Kampagne mit dem Slogan entwickelt: 'Wenn du den Eskimo nicht siehst, isst du keinen echten Eskimokuchen', sagte Murphy. Eskimo Pie-Boxen zeigen ein Bild eines Eskimo-Kindes.

Aber es ist ein erwachsener Eskimo, der diesen Sommer in einer neuen Fernsehserie für die Eisdielen werben wird. Einer der drei neuen Werbespots widmet sich dem neuen Produkt.

'Wir haben einen echten Eskimo aus einem kleinen Fischerdorf nördlich des Polarkreises gefunden, der als Sprecher für unsere Produkte fungiert', sagte Murphy. 'Wir denken, dass wir in einer lustigen Kategorie sind, also versuchen wir, unsere Werbespots leicht zu halten.'

Das Unternehmen sagt, dass sich seine gesamten Medienausgaben in diesem Jahr mehr als verdoppeln werden.

Inzwischen ist ein Patent für den zuckerfreien Eskimokuchen angemeldet. Die Patentanmeldung wurde 67 Jahre nachdem Christian K. Nelson, ein Highschool-Lehrer in Onawa, Iowa, das Patent für den ursprünglichen Eskimo Pie erhalten.

Nelsons Erfindung dominierte den frühen Markt für Eisdielen so sehr, dass die Leute den Begriff „Eskimo Pie“ in einem generischen Sinne verwendeten, ähnlich wie der Markenname „Jello“ jedes aromatisierte Gelalatinegericht ersetzt.

Nelson wurde 1924 an R.S. Reynolds, der Eskimo Pie Corp. zu einer Tochtergesellschaft seiner United States Foil Co. machte, dem Vorläufer der in Richmond ansässigen Reynolds Metals Co. 1954 zog Eskimo Pie von Louisville nach Richmond.