logo

Ex-NFL-Spieler Tillman im Kampf getötet

Pat Tillman, die Sicherheit der Arizona Cardinals, die einen Multimillionen-Dollar-Vertrag und die Berühmtheit der National Football League verwirkte, um ein US Army Ranger zu werden, wurde am Donnerstag in Afghanistan bei einem Feuergefecht nahe der pakistanischen Grenze getötet, teilten US-Beamte gestern mit.

Der 27-jährige Tillman wurde getötet, als die Kampfpatrouilleneinheit, in der er diente, in der Nähe des Dorfes Spera, etwa 145 Kilometer südlich der afghanischen Hauptstadt Kabul, von Milizen überfallen wurde. Laut Beamten des Pentagon wurde Tillman getroffen, als seine Einheit das Feuer erwiderte. Er wurde medizinisch vom Tatort evakuiert und am Donnerstag gegen 11.45 Uhr von US-Beamten für tot erklärt. Zwei weitere US-Soldaten wurden verletzt und ein afghanischer Soldat, der an der Seite der US-Truppen kämpfte, wurde getötet.

Männer, die ihre Beine übereinander schlagen

Der Tod von Tillman, dem ersten prominenten US-Athleten, der seit Vietnam im Kampf getötet wurde, wirft ein Schlaglicht auf einen Krieg, der in das öffentliche Bewusstsein der Amerikaner zurückgetreten ist. Da der Irak mit täglichen Berichten über die Opferzahlen in den Vordergrund gerückt ist, hat die Militärkampagne in Afghanistan nicht die gleiche Aufmerksamkeit erregt, obwohl immer noch mehr als 10.000 US-Soldaten im Land sind und die Kämpfe gegen Reste der Taliban und Al-Qaida fortgesetzt werden.

Tillman war der 70. US-Soldat, der seit dem Einmarsch der US-Streitkräfte im Oktober 2001 innerhalb der afghanischen Grenzen starb. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums starben weltweit 117 US-Soldaten bei der Operation Enduring Freedom. Tillman wurde der Kompanie A des 2. Bataillons des 75. Ranger-Regiments mit Sitz in Fort Lewis, Washington, zugeteilt, einer Eliteeinheit der leichten Infanterie, die oft für schwierige Angriffsmissionen auf der ganzen Welt eingesetzt wird.

Die Rangers waren von zentraler Bedeutung für die Bemühungen im Südosten Afghanistans, wo die Operation Mountain Storm aggressiv gegen Taliban- und Al-Qaida-Kämpfer vorging. In der Bergregion entlang der pakistanischen Grenze glauben US-Beamte, dass sich Osama bin Laden, der al-Qaida-Führer, und seine engen Mitarbeiter verstecken könnten.

In den letzten Tagen haben Hunderte afghanischer und US-amerikanischer Soldaten eine neue Jagd nach bin Laden unternommen und das Gebiet in der Nähe von Spera durchkämmt.

Militär- und Verteidigungsbeamte sagten gestern, dass Tillman am Donnerstagabend bei einem Hinterhalt in der Nähe von Spera getötet wurde, als nicht identifizierte feindliche Kämpfer auf sein Fahrzeug feuerten. Ein hochrangiger Militärbeamter, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, da Tillmans Tod noch nicht offiziell bekannt gegeben worden war, sagte, die Soldaten hätten etwa 40 Kilometer südwestlich eines Militärstützpunkts der Koalition in Khost Kleinwaffenfeuer ausgetauscht. Tillman wurde verletzt und starb, teilten Beamte mit. 'Im Sport neigen wir dazu, Begriffe wie Mut, Tapferkeit und Helden zu übertreiben', sagte Mike Bidwill, der Vizepräsident und General Counsel der Cardinals. 'Dann kommt jemand Besonderes wie Pat Tillman und erinnert uns daran, was diese Begriffe wirklich bedeuten.'

Tillman verblüffte seine Familie, Trainer und Teamkollegen im Jahr 2002, als er einen Dreijahresvertrag im Wert von 3,6 Millionen US-Dollar aufgab. Zu dieser Zeit wurde der Umzug als starkes Beispiel für den Patriotismus nach dem 11. September angesehen. Nach vier Saisons bei den Cardinals teilte der aggressive Safety – dessen 224 Tackles in einer einzigen Saison ein Teamrekord waren – der Organisation einfach mit, dass er mit seinem Bruder Kevin, einem ehemaligen Minor-League-Anwärter bei den Cleveland Indians, der Armee beitreten würde System. Bis Mai 2002 hatten sich beide eingetragen.

Ein Teil der Entscheidung war das Timing. Die Rangers akzeptieren keine Rekruten über 28 Jahre. Tillman war damals 25 Jahre alt.

'Die Leute, die Pat kannten, desto weniger überrascht waren Sie', sagte Pete Kendall, sein Teamkollege der Cardinals, gestern während einer Pressekonferenz in der Trainingseinrichtung des Teams in Arizona. „Damit jemand von mehreren Millionen Dollar und einem Leben in relativer Leichtigkeit weggeht, um buchstäblich für 18.000 bis 20.000 Dollar ohne Garantie für morgen seinen Hals aufs Spiel zu setzen, musste man davon überrascht sein. Pat ist der einzige, den ich in unserer modernen Leichtathletik kenne, der es geschafft hat. Dies kam irgendwie aus heiterem Himmel und landesweit völlig unerwartet. Aber je mehr Sie Pat kennen, desto besser verstehen Sie, warum.'

Teppich zu Teppich Teppichunterlage

Am 11. September 2001 betrat Tillman den Medienraum der Trainingseinrichtung der Cardinals und saß mit Reportern zusammen, um die Berichterstattung über die Terroranschläge zu verfolgen, gebannt von den Ereignissen des Tages. In seinem letzten Interview vor der Kamera am nächsten Tag spielte Tillman auf seinen tiefen Patriotismus an und schien die Bühne für seine Einberufung zu bereiten.

'Mein Urgroßvater war in Pearl Harbor und ein Großteil meiner Familie ist gegangen und hat in Kriegen gekämpft, und ich habe wirklich noch nie etwas getan, mich so aufs Spiel zu setzen', sagte er. 'Und deshalb habe ich großen Respekt vor denen, die haben und wofür die Flagge steht.'

Er traf die Entscheidung in der Nebensaison, nachdem er mit seiner Frau Marie von einer Bora Bora-Flitterwochen zurückgekehrt war. Bei einer Heimreise im vergangenen Jahr nach einem Einsatz im Irak mit den Rangers überraschte er seine Teamkollegen der Cardinals mit einem Besuch und glitt unauffällig durch eine Seitentür, um nicht auf sich aufmerksam zu machen. Nachdem er bereits Kämpfe gesehen hatte, kehrte er Anfang dieses Monats unverdrossen in den Nahen Osten zurück.

'Als er nach dem Ende der Sache aus Bagdad zurückkam, rief er mich an und sagte, er sei beurlaubt', sagte Frank Bauer, Tillmans Agent, in einem Telefoninterview. „Ich habe ihm gesagt, dass viele Clubs wegen ihm anrufen. Er sagte, er wisse, dass er wahrscheinlich seine Papiere einstecken könnte, um herauszukommen, weil er im Kampf gewesen sei, aber er sagte: 'Ich habe eine Verpflichtung für drei Jahre eingegangen und werde sie erfüllen.' '

Tillman und sein Bruder lehnten die Öffentlichkeit ab, nachdem sie die Entscheidung getroffen hatten, sich anzumelden. Sie waren der Meinung, dass dies die Familien und Geschichten anderer Soldaten im Ausland beeinträchtigen würde, und waren so hartnäckig, dass sie unmittelbare Familienmitglieder ermahnten, nicht mit den Medien zu sprechen. Sein Bruder Spc. Kevin Tillman, trat dem gleichen Rangers-Bataillon wie Pat. Die Brüder Tillman waren mehrfach mit dem Bataillon im Einsatz und nahmen an Kampfhandlungen in Afghanistan und im Irak teil. Unter anderem erhielt Pat Tillman das Purple Heart, so das Special Operations Command der US-Armee.

Die von Bäumen gesäumte Straße in San Jose, in der Tillman aufgewachsen ist, war gestern mit amerikanischen Flaggen gesäumt. Ein Beamter der Sheriff-Abteilung von Santa Clara County parkte in der Einfahrt des Hauses der Familie Tillman und wies Reporter höflich ab, während Freunde vorbeikamen, um Blumen zu überbringen und ihr Beileid auszusprechen.

'Die Familie glaubt, dass jeder, der im Krieg sein Leben gegeben hat, die gleiche Anerkennung für seine Opfer verdient', sagte Robert Setterlund, stellvertretender Direktor der Leland High School in San Jose. 'Sie wollen nicht, dass eine Person herausgegriffen wird.'

Das Weiße Haus veröffentlichte eine Erklärung, in der Tillman als 'eine Inspiration sowohl auf als auch außerhalb des Fußballfelds' bezeichnet wird. Senator John McCain (R-Ariz.) beschrieb sich selbst in einer vorbereiteten Erklärung als „mit gebrochenem Herzen“ über Tillmans Tod. Er fügte hinzu: 'Der tragische Verlust dieses außergewöhnlichen jungen Mannes wird ein schwerer Schlag für die Moral unserer Nation sein, da er sicherlich eine schwere Verletzung seiner Lieben ist.'

NFL-Kommissar Paul Tagliabue sagte: „Pat Tillman verkörperte die besten Werte seines Landes und der NFL. Er war ein Leistungsträger und eine Führungspersönlichkeit auf vielen Ebenen, die sein Team, seine Gemeinde und sein Land immer über seine persönlichen Interessen stellten.'

Wann sollte man einen Luftentfeuchter verwenden

Die Tillmans folgten anderen Profisportlern in den Kriegsdienst, darunter die Baseball Hall of Famers Willie Mays und die verstorbenen Ted Williams und Hank Greenberg sowie Rocky Bleier, die ehemaligen Pittsburgh Steelers, die in Vietnam verwundet wurden. Mehr als 600 NFL-Spieler dienten während des Zweiten Weltkriegs; 19 wurden getötet.

Am 21. Juli 1970 starb James Robert Kalsu, ein offensiver Lineman für die Buffalo Bills und ein ehemaliger All-American aus Oklahoma, als einziger US-amerikanischer Profisportler im Kampf in Vietnam.

Kendall und andere Teamkollegen und Freunde von Tillman erzählten Geschichten über die wilde Sicherheit, die während seines Rookie-Jahres während einer Routineübung einen Verteidiger mit einem Gewicht von 50 Pfund mehr fallen ließ. Seine Beharrlichkeitsgeschichte schien einem Frank Capra-Skript entlehnt zu sein.

Bruce Snyder, Tillmans Trainer an der Arizona State, sagte Tillman, als er ihn von der Leland High School in San Jose rekrutierte, dass er den begehbaren Linebacker in seiner ersten Saison ein Redshirt machen wollte.

»Sie können mit mir machen, was Sie wollen«, sagte Tillman. »Aber in vier Jahren bin ich weg. Ich habe Dinge mit meinem Leben zu tun.' Tillman hatte kein Redshirt und wurde in seiner Seniorensaison der Defensivspieler des Jahres der Pacific-10 Conference. Er hatte einen Notendurchschnitt von 3,84 Punkten während des Colleges und schloss in 31/2 akademischen Jahren mit einem Abschluss in Marketing mit Auszeichnung ab.

Als die Cardinals ihn in der siebten Runde des Drafts 1998 holten, war Tillman ein langer Weg, um einen NFL-Kader zu schaffen. Er nahm an einem 70,2-Meilen-Triathlon teil, um sich auf sein letztes NFL-Trainingslager vorzubereiten.

Er wurde zu einem solchen Ballhawk und wurde in den nächsten Jahren für seine Intensität so verehrt, dass die St. Louis Rams Tillman im Jahr 2001 über fünf Jahre 9 Millionen Dollar boten.

ist Stevia ein Zuckeralkohol

Tillman heiratete seine Highschool-Geliebte, blieb sparsam und pingelig mit seinem Geld, selbst nachdem er Hunderttausende in der NFL verdient hatte, und dachte nie darüber nach, zum Militär zu gehen.

In der düsteren Übungsanlage der Cardinals lag gestern sein Trikot Nr. 40 auf einem Tisch, ausgerichtet in einem schwarzen Rahmen, zusammen mit einem Cardinals-Helm und einer Glasvase mit Blumen, aus der eine kleine amerikanische Flagge hervorragte. An einem anderen Tisch konnten Fans auf einem breiten weißen Papier Nachrichten für die Familie Tillman schreiben. „Ich habe gesehen, wie du mit dem Fahrrad zum Training gefahren bist“, las einer. „Meine Gedanken waren, was für ein bescheidener Kerl. Gebete von der anderen Straßenseite.'

'Ich hatte mich wirklich darauf gefreut, ihm irgendwo ein weiteres Bier zu kaufen', sagte sein Teamkollege Kendall.

Zu diesem Bericht trugen die Redakteure Leonard Shapiro in Washington, Mark Maske in New York, Steve Fainaru in San Jose und der Sonderkorrespondent Jack Magruder in Phoenix bei.

Pat Tillman spielte vier Jahre lang in Sicherheit für die Arizona Cardinals und stellte mit 224 Tackles in einer einzigen Saison einen Franchise-Rekord auf. Tillman und sein Bruder lehnten alle Interviews ab, nachdem sie der Armee beigetreten waren, und sagten, dies würde von anderen Soldaten und ihren Familien ablenken Kardinal Pat Tillman in seiner Wunschuniform.