logo

Augen weit geöffnet bei Comcast

Comcast Corp. kommt in den nächsten Wochen nach Montgomery County, um Kabel- und Internetdienste mit einer Vielzahl von Versprechen anzubieten, die Abonnenten und Bezirksbeamte genau beobachten werden.

Was bedeutet weißes Privileg?

Jaye Gamble, ein regionaler Vizepräsident bei Comcast mit Sitz in Philadelphia, sagte, das Unternehmen werde die Anzahl der Kundendienstmitarbeiter an einem Standort am Gude Drive von 60 auf 130 mehr als verdoppeln, Abonnentenbeschwerden schneller beantworten und den Service verbessern.

Er sagte, das Unternehmen, das ein Callcenter und Verwaltungsbüros in Silver Spring an der Route 29 unterhält, prognostiziere in naher Zukunft keine Tariferhöhungen.

Comcast übernimmt den 15-jährigen Franchisevertrag des Landkreises von Cable TV Montgomery, der ein Monopol auf die Kabelindustrie im Landkreis hatte und bei Abonnenten und Landkreisbeamten einen Ruf für schlechten Kundenservice erlangte, als es versuchte, Leitungen auf schnellere Glasfaser zu aktualisieren -Optikkabel in den letzten zwei Jahren.

'Wir wissen, dass Cable TV Montgomery schrecklich war', sagte Gamble. „Es gab ein Erbe kleiner, unterkapitalisierter Dienstleister. Wir wollen einen besseren Service bieten, und das können wir. Es wird eine Weile dauern, bis wir die Comcast-Standards erreicht haben.'

Cable TV Montgomery hatte damit begonnen, sein Netz auf schätzungsweise 109.000 Haushalte in Gaithersburg, dem südlichen Teil von White Oak, der Ostseite von Bethesda und dem östlichen Teil von Rockville zu erweitern. Die nächsten Bereiche, die aufgewertet werden müssen, befinden sich im nördlichen Teil von White Oak, Potomac und im westlichen Teil von Germantown.

Comcast ist vom Landkreis verpflichtet, den 350.000 Haushalten des Landkreises Dienstleistungen anzubieten, und es wird erwartet, dass das Upgrade im Wert von 150 Millionen US-Dollar bis Juli 2002 abgeschlossen ist. Comcast unterzeichnete seine Franchisepapiere am 1. August und übernimmt administrative Aufgaben und Anrufe.

'Comcast hat einige sehr hohe Erwartungen und Versprechen gesetzt, und wir werden genau hinschauen', sagte Michael L. Subin, Präsident des Montgomery County Council (D-At Large). 'In der Vergangenheit hat jeder viel mehr versprochen, als er halten kann.'

Externe Kabelexperten und Kabeladministratoren in Howard, Harford und Baltimore, wo Comcast bereits Dienstleistungen anbietet, sagten, dass die Verbraucher anscheinend nur wenige Probleme mit dem Unternehmen hatten und schnelle Antworten erhalten.

Branchenexperten sagten, dass die Ankunft von Comcast in Montgomery einen besseren Empfang, schnellere Leitungen als Ersatz für alte Kabel und mögliche Tariferhöhungen bedeuten wird, obwohl Analysten und Bezirksbeamte sagten, dass der kürzliche Einstieg von Comcasts Konkurrenten Starpower Communications LLC in den Montgomery-Markt die Preise stabil halten sollte oder sie sogar absenken.

Starpower bietet 94 Basiskanäle für 31,95 US-Dollar pro Monat und Highspeed-Internetzugang für 49,95 US-Dollar pro Monat sowie Paketangebote, die den Preis senken.

Comcast bietet 73 Kanäle für 38,90 US-Dollar pro Monat. Nach dem Upgrade soll der Service 81 Kanäle umfassen. Comcast bietet einen Hochgeschwindigkeits-Kabelmodemdienst für 39,95 US-Dollar pro Monat und ist für 55.000 Haushalte verfügbar.

'Starpower dort zu haben, wird Konkurrenz erzeugen', sagte David Beckwith, ein Sprecher der National Cable Television Association. 'Zumindest theoretisch sollte es in Bezug auf Preise, Service und Auswahl hervorragend sein.'

Starpower hat im vergangenen Jahr die Genehmigung des Kreisrats erhalten, etwa 280.000 Haushalte im Kreis oder etwa 80 Prozent der Einwohner zu versorgen. Es hat damit begonnen, 14.000 Haushalte in Gaithersburg mit Diensten zu versorgen, und sagte, dass es Netzwerke und Glasfaserkabel gebaut hat, um etwa die Hälfte von ihnen zu versorgen.

Starpower verlässt den Distrikt nach Norden und bietet Dienstleistungen in Takoma Park und Silver Spring und schließlich in Bethesda, Chevy Chase und Rockville an. Es gibt 250 Millionen US-Dollar aus, um neue Glasfaserkabel in der Grafschaft zu installieren.

John McCallum, Co-Vorsitzender von Starpower, sagte, er rechne damit, bis Ende des Jahres in Montgomery zwischen 30.000 und 40.000 Haushalte hinzuzufügen und weiter in den Distrikt und Arlington County zu expandieren. Das Unternehmen wartet auf die Genehmigung, Dienstleistungen in den Grafschaften Prince George, Fairfax und Baltimore anzubieten und seine Glasfaser schließlich an etwa 800.000 Haushalte zu bringen.

'Wir sind sehr darauf bedacht, auf dem Markt Wettbewerb zu haben', sagte Marilyn J. Praisner, ein Mitglied des Montgomery County Council (D-Distrikt 4), das die Kabel-Franchise-Verhandlungen des Countys leitete. 'Es ist sehr gut für den Service.' Comcast und Starpower, sagte sie, 'müssen den Verbrauchern mehr bieten.'

'Ich hoffe, es wird zu einer Preisstabilisierung führen', sagte sie.

Die Einwohner begrüßen die Übernahme von Cable TV Montgomery durch Comcast. Nach Angaben des Bezirksamts für Kabelkommunikation stieg die Zahl der Beschwerden über Kabelfernsehen Montgomery von durchschnittlich 81 pro Monat im letzten Jahr auf durchschnittlich mehr als 130 pro Monat in diesem Jahr.

Der County Council verhängte eine Geldstrafe von 17.500 US-Dollar gegen die Betreiber von Kabelfernsehen Montgomery, Prime Communications, für schlechten Service. Es erhöht auch die Strafen für schlechten Service in der Zukunft von 1.000 USD auf bis zu 10.000 USD pro Quartal. Die Geldbuße ist an die Anzahl der Kundenbeschwerden beim Kabelamt gebunden.

'Wir waren völlig überwältigt', sagte Jane Lawton, die Kabelfernsehverwalterin des Landkreises. 'Es hat unser kleines Büro mit fünf Leuten total verwüstet.'

Lawton sagte, dass Beschwerden über das Kabelfernsehen Montgomery, einschließlich solcher Probleme wie schlechte Signale, Ausfälle und durch Geräte zur Installation von Kabelleitungen zerstörte Höfe, dazu führten, dass das Unternehmen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres etwa 2.000 Kunden verlor.

Claus Lutterbeck ist einer von ihnen. Nachdem er ein Jahr lang den Kabel- und Modemdienst von Kabelfernsehen Montgomerys genutzt hatte, stellte er letzten Monat seine Internetnutzung ein.

Der Modemdienst 'funktionierte nie', sagte Lutterbeck, der von seinem Haus in Bethesda aus für ein deutsches Nachrichtenmagazin arbeitet. Er sagte, er zahlte 90 Dollar im Monat für TV-Dienste und etwa 50 Dollar im Monat für die Internetnutzung.

»Es ist ein totaler Albtraum«, sagte er. 'Ich habe einmal den Kundenservice angerufen, und nachdem ich mich zwei Stunden lang in die Warteschleife gesetzt hatte, sagten sie, dass sie in fünf Tagen jemanden schicken würden.'