logo

Die Falun Gong-Kontroverse

Falun Gong ist eine traditionelle chinesische Praktik für Heilung und Fitness ['China May Try Sect Leaders', Nachrichtenbericht, 25. August]. Es ist auch eine spirituelle Disziplin, die „Wahrheit, Mitgefühl, Toleranz“ fördert – universelle Tugenden, die kulturelle, rassische und nationale Grenzen überschreiten. Während Falun Gong weltweit an Popularität und Anerkennung gewinnt, wird es in China brutal verfolgt, weil die Zahl seiner Praktizierenden die Mitgliederzahl der Kommunistischen Partei übersteigt und weil viele Parteimitglieder auch Praktizierende sind.

Falun Gong ist unpolitisch und richtet sich nicht gegen irgendeine Regierung. Wie Tai Chi ist es eine beliebte Übung, die die Gesundheit und das spirituelle Wohlbefinden der Menschen verbessert. Hätte sich die chinesische Regierung die positive Natur dieser Übung genauer angesehen, hätte sie die Falun Gong-Anhänger nicht verfolgt. Alle Aktivitäten von Falun Gong sind für die Öffentlichkeit zugänglich und die Praktizierenden sind immer bereit, der chinesischen Regierung zu helfen, ein objektives Verständnis der Praktik zu erlangen.

Wir fordern die chinesische Regierung auf, dieses Problem friedlich durch direkten Dialog zu lösen und ihre Unterdrückungspolitik einzustellen. Niemand möchte, dass die Regierung das Vertrauen von 100 Millionen ihrer Bürger verliert.

GAIL RACHLIN

wofür wird mulch verwendet

ERPING ZHANG

New York

Die Autoren sind Falun Gong-Praktizierende.

Einige in den Medien haben behauptet, dass sich die chinesische Regierung durch die Zahl der Falun Gong-Anhänger bedroht fühlt. Das ist nicht der Fall. Falun Gong ist verboten, weil es eine nicht registrierte und illegale Organisation mit kultähnlichen Merkmalen ist, ihren Anhängern großen Schaden zugefügt und die öffentliche Ordnung ernsthaft gestört hat.

Li Hongzhi, der Chef dieser illegalen Organisation, verbreitete ketzerische Ideen wie eine „Erdexplosion“ und einen „globalen Weltuntergang“. Einige Praktizierende waren so besessen, dass sie in den Wahnsinn getrieben wurden, Selbstmord begingen und ihre Lieben töteten. Herr Li predigte, dass Falun Gong Krankheiten heilen kann und dass medizinische Behandlung schlecht für die Praktizierenden ist. Daher sind nach unvollständigen Statistiken in ganz China etwa 915 Menschen durch das Praktizieren von Falun Gong gestorben.

Tatsächlich wurden zahlreiche Klagen gegen Herrn Li vor Gericht eingereicht. Darüber hinaus veranstalteten Falun Gong-Praktizierende illegale Sitzstreiks; belagerte Medien, öffentliche Einrichtungen und Regierungsstellen; und die öffentliche Ordnung ernsthaft gestört.

Um ihrer Verantwortung zum Schutz der Menschenrechte chinesischer Bürger – einschließlich der Falun Gong-Anhänger – und der Aufrechterhaltung der sozialen Stabilität nachzukommen, hat die chinesische Regierung die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um die illegalen Aktivitäten der Gruppe zu beenden. Diese Maßnahmen werden von der Bevölkerung gut angenommen. Die Regierung wäre nachlässig, wenn sie untätig zusehen würde, wie Herr Li und seine Mitarbeiter das Leben von Menschen in Gefahr brachten.

YU VERMEIDEN

Minister-Berater (Presse)

Botschaft von China

wie ist die florenznachtigall gestorben

Washington