logo

FDIC VERKAUFT RIO ENTERTAINMENT COMPLEX FÜR 10,6 MIO. US-Dollar

Das Rio im Washingtonian Center an der I-270 in Gaithersburg wurde verkauft. Das ungewöhnlich aussehende Gebäude sollte einst das Herzstück des größten gemischt genutzten Projekts in Montgomery County sein und beherbergt heute die größte Videospielhalle der Gegend.

Die Federal Deposit Insurance Corp. verkaufte den Unterhaltungskomplex für 10,6 Millionen US-Dollar an eine Partnerschaft der Filmkette Cineplex Odeon Corp. und der Washingtoner Geschäftsleute Jim und Ted Pedas, ehemalige Besitzer der alten Circle Theatre-Kette.

Weder das Unternehmen, das den Rio für die FDIC verkauft hat, noch die Amresco Corp.

aus Dallas, noch der ursprüngliche Entwickler, Ackerman & Cos. aus Atlanta, würden sagen, wie hoch die Hypothek war, als die Fed sie übernahm. Veröffentlichte Schätzungen gehen von etwa 15 Millionen US-Dollar aus, und andere, die das Grundstück kennen, sagten, die FDIC schätzte, dass Kredite in Höhe von 20 Millionen US-Dollar, die den Rio und nahe gelegenes Land betrafen, dem Rio zugeschrieben wurden.

Damals, als Entwickler große Träume hatten, war das Washingtonian Center eines der größten von allen. Ackermann & Co.' Der 212 Hektar große Komplex sollte einen 10 Hektar großen künstlichen See, 800 Hotelzimmer, 400.000 Quadratmeter Einzelhandelsfläche, eine 1.300-Platz-Garage und satte 3,3 Millionen Quadratmeter Bürofläche umfassen.

Träum weiter.

Das meiste wurde nicht gebaut. Als Kredite in Zahlungsverzug gerieten, landeten sie im Schoß der FDIC, einschließlich unbebauter Flächen und des Rio. (Ackerman verkaufte seine beiden anderen fertiggestellten Gebäude – ein Hotel an Marriott und ein Bürogebäude an Bechtel Corp.) Das Rio ist kein alltägliches Einkaufszentrum. Es wurde von Arquitectonica entworfen, dem einst brodelnden Architekturbüro, das die farbenfrohe Skyline von Miami Vice prägte. Es hat eine seltsame Form, sieht irgendwie verkehrt herum aus. Es wird hauptsächlich von Sportland Family Amusements gefüllt, einem riesigen Unterhaltungszentrum mit Hunderten von Videogeräten.

Cineplex betreibt in Rio bereits ein Theater mit acht Sälen; es plant nun, sechs weitere Bildschirme zu bauen. Außerdem, sagte Howard Lichtman, Executive Vice President von Cineplex, würde die Filmkette gerne etwas Platz in einem Einkaufszentrum nutzen, um andere Unterhaltungskonzepte zu testen.

Scott Melnick von Melnick Real Estate in Bethesda, dem einzigen Makler der Transaktion, sagte, es gebe eine Reihe von Angeboten für das Zentrum. Er sagte: 'Es ist kein normales Einkaufszentrum, das verkauft wird, und es ist kein normaler Investor in einem Einkaufszentrum.' DIE UMFANGREICHSTE Renovierung des Bürogebäudes der REGION, der Presidential Tower in Crystal City, ist jetzt abgeschlossen.

Mit 330.000 Quadratmetern ist es der größte leerstehende Büroblock in der Region.

Die Renovierung umfasste so ziemlich alles, was möglich war – eine Fassade aus rotem Granit und getöntem Glas sowie neue mechanische Systeme und Aufzüge.

„Wir sind bereit für den Mieterausbau“, sagte ein Vertreter der Vermietungsagentur Plaza Realty Management, der nicht genannt werden wollte. Buildout bedeutet das Einbringen von Teppichen, Trennwänden und anderen Details für die Mieter. 'Wir hatten eine Reihe von Anrufen, aber noch niemand, der irgendwelche Verpflichtungen eingegangen ist.'

Das Gebäude am Jefferson Davis Highway 2511. ist seit etwa 20 Jahren im Besitz von LHL Realty Corp. , einem Unternehmen, das vom New Yorker Investor Albert Ginsberg kontrolliert wird. LHL hat 20 Millionen US-Dollar in die Renovierung gesteckt.

OB ETWAS WIE BAD NEWS AUSSEHT, hängt davon ab, wo Sie stehen.

Zum Beispiel waren Bankfusionen nicht gut für den Büromarkt von Tysons Corner.

Als First Union die Aktien der Dominion Bank und der First American Bank aufsaugte, warf sie etwa 300.000 Quadratmeter Bürofläche zurück auf den Markt.

Vor allem deshalb hatte der Bereich Tysons im vergangenen Jahr zum Jahresende mehr leerstehende Büroflächen als zu Beginn.

Aber die Fusionen waren eine gute Nachricht für einen anderen Büromarkt. In Charlotte, N.C., der Heimatstadt sowohl der First Union als auch des Rivalen NationsBank, gingen die Büroleerstände im vergangenen Jahr stark zurück – von 19,8 Prozent auf 9,8 Prozent, so eine Studie von CB Commercial in diesem Monat.

ist Lammkoteletts rotes Fleisch