logo

Kampf gegen die asiatische Tigermücke

Die Rede im Gemeinschaftsgarten im Spätsommer dreht sich nicht um die Tomatenernte oder die Notwendigkeit, Beete für das Herbstgrün zu räumen. Es geht um diese kleinen schwarzen Mücken, die das Leben im Freien so schmerzhaft gemacht haben. Ein Schmerz für uns, das heißt nicht die Mücken. Sie sind hinter unseren Gliedmaßen her, um einen kleinen Schluck Blut zu bekommen, das ihnen das Protein gibt, um Eier für noch mehr Moskitos zu entwickeln und uns ein Jucken, ein Quaddeln und die Gefahr einer bösen Krankheit beschert. Vorerst ist dieser spezielle Parasit – die asiatische Tigermücke – ist eher ein Ärgernis als eine Bedrohung für die öffentliche Gesundheit. Die blutsaugenden Erwachsenen erscheinen typischerweise im Juni, erreichen zu dieser Jahreszeit ihren Höhepunkt und sterben dann im Oktober ab. Es ist nicht die Art, die mit der Ausbreitung des West-Nil-Virus in Verbindung gebracht wird, obwohl sich das ändern könnte, sagen Entomologen. Aber der importierte Schädling ist so weit verbreitet und zahlreich, dass er unsere Lebensweise verändert.

Wie mein Gartennachbar neulich beim Wegpirschen verkündete: Das beste DEET ist das Innere meines Hauses.

warum sind die Leute so wütend

Zwischen den Weltkriegen begannen wir, eine Nation von Insidern zu werden, als die öffentlichen Gesundheitsbehörden uns aufforderten, hinter Bildschirmen zu leben, um Malaria zu beseitigen. Und dann hat uns die Klimaanlage noch mehr hineingezogen.

Aber vor dem Aufkommen der Asiatischen Tigermücke waren unsere Hauptaufenthalte im Sommer in der Morgen- und Abenddämmerung, wenn einheimische Mücken dazu neigen, zu stechen. Jetzt hat die asiatische Art, die sich täglich ernährt, den Deckel sozusagen versiegelt. Wir mögen uns als Meister des Universums bezeichnen, aber in der Mensch-Käfer-Gleichung sind wir diejenigen im Glaskrug.

Während Entomologen weiterhin nach Wegen suchen, die asiatische Tigermücke zu bekämpfen, warnen sie davor, dass es keine Wunderwaffe gibt, um sie zu beseitigen. Stattdessen können wir den Belästigungswert reduzieren, wenn wir gemeinsam einen Ansatz verfolgen, der als integrierte Schädlingsbekämpfung bezeichnet wird. Es klingt schick, aber viele seiner Prinzipien sind grundlegend, wie das Entfernen von Blumentöpfen, die Wasser einschließen, und das Reinigen Ihrer Dachrinnen, insbesondere im Frühjahr zu Beginn der Brutsaison.

Asiatische Tigermücke (Dylan Becksholt / Alamy/ALAMY)Wie es hierher kam

Wie so viele invasive Exoten kam der asiatische Tiger im Zuge der Globalisierung zu uns: Er wurde 1985 in Texas entdeckt und auf eine Lieferung gebrauchter Reifen aus Japan zurückgeführt, heißt es in einer wissenschaftlichen Arbeit im Zeitschrift für Medizinische Entomologie .

Ungebremst fasste die Art bald in der Gegend von Houston Fuß und verbreitete sich nach Norden und Osten und ist heute in mindestens 30 Bundesstaaten und im Distrikt etabliert. Es erreichte 1997 Nord-Virginia, wurde früher in Baltimore gefunden und erstreckt sich jetzt bis zu den südlichen Randgebieten von New York.

Sie wird wegen ihrer Streifen Tigermücke genannt: weiße Markierungen an ihren Beinen und am Körper, die ihr auch ihren wissenschaftlichen Artnamen geben. Aedes albopictus . Sie ist so anders als andere Mücken, dass Standardstrategien, sie zurückzudrängen, wirkungslos waren.

Mücken legen Eier in der Nähe von Wasser, und die Larven entwickeln sich im Wasser, verpuppen sich und fliegen als Erwachsene davon. Viele Arten tun dies in weiten Sümpfen und Sümpfen, aber die Tigermücke hat sich entwickelt, um in kleinen Regenwassertaschen zu wachsen, die in Baumstämmen und Blattgelenken eingeschlossen sind.

Als es vom Wald in die Stadt wechselte, stellte es fest, dass seine menschlichen Opfer ihm eine unglaubliche Vielfalt an Brutplätzen gegeben hatten: Vogelbäder, leere Getränkedosen, Reifen, Falten in Planen, Plastikspielzeug, Schubkarren, alles, was Wasser auffangen könnte, wenn auch nur für ein oder zwei Wochen. Es braucht so wenig Wasser zum Brüten, dass es sich in umgedrehten Kronkorken und den kleinen Vertiefungen in schwarzen Abflussrohren vermehren kann. Wissenschaftler nennen all diese verschiedenen Reservoirs Container und den Schädling eine Container-Mücke.

Auch ihr Verhalten war anders: Viele einheimische Arten ernähren sich nachts von schlafenden Vögeln. Die Tigermücke ernährt sich bevorzugt von Säugetieren und tagsüber. Es liegt auf der Lauer und überfällt seine Opfer. Es ist ein schwacher und niedriger Flieger und neigt dazu, die unteren Teile des Säugetiermenschen zu bevorzugen, indem es unsere Knöchel und Unterschenkel beißt.

So schützen Sie sich

Die offensichtlichen Möglichkeiten, dem Insekt entgegenzuwirken, bestehen darin, alle stehenden Wasserquellen auf Ihrem Grundstück zu entfernen und Nachbarn aufzufordern, dasselbe zu tun. Kleidung tragen, die den Körper bedeckt; und etwas Abwehrmittel auf exponierte Haut auftragen. Aber wie bei allem anderen ist es komplizierter.

Bei dieser Mücke ist es nicht so einfach, die Behälter zu beseitigen.

Joseph Conlon, ein Entomologe mit dem Amerikanischer Verband zur Bekämpfung von Mücken , sagte, er sei zu einem Haus in der Nähe seines Wohnortes in Florida gegangen, um eine Besitzerin zu sehen, die sagte, sie habe fleißig alles stehende Wasser entfernt. In ihrem Garten zählte er 123 Container, in denen sich Tigermücken brüten konnten. Dosen in Büschen geworfen und so, sagte er.

Kleidung? Ich würde im Sommer ohne lange Hosen, Socken, Schuhe, ein Hemd und eine Mütze und für die meiste Arbeit Handschuhe nicht im Traum von einer Gartenarbeit träumen. Wenn ich mich bei anderen umschaue, frage ich mich, ob ich nicht so ein Spinner bin. Ich sehe Männer, Frauen und Kinder in Shorts und Flip-Flops. Warum nicht ein Tattoo auf der Stirn hinzufügen: Diner Open.

Wirksame Abwehrmittel

Dies bringt uns zu Abwehrmitteln. Am effektivsten ist jedoch DEET, das für Truppen im Dschungel entwickelt wurde. Aber in seltenen Fällen wurde DEET mit Hautverletzungen und sogar Vergiftungen in Verbindung gebracht, insbesondere bei Kindern, und viele Leute sind misstrauisch.

Die EPA sagt, dass eingetragene Marken bei bestimmungsgemäßer Verwendung sicher sind. Für einen verlängerten Schutz ist die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten empfiehlt Produkte mit mindestens 20 Prozent DEET, sagt aber, dass alles über 50 Prozent übertrieben ist. Die Amerikanische Akademie für Pädiatrie empfiehlt die Anwendung nicht bei Kindern unter 2 Monaten. Sie müssen die Anweisungen befolgen, die sagen, halten Sie es von Ihren Augen fern und legen Sie es nicht in die Hände von kleinen Kindern, die dazu neigen, ihre Finger in den Mund zu stecken.

Wenn Sie DEET nicht wollen, sagt die EPA, dass andere Abwehrstoffe bei richtiger Anwendung ebenfalls sicher und wirksam sind: nämlich Picaridin, eine synthetische Version von Pfefferpflanzenstoffen; Zitronen-Eukalyptusöl und eine Verbindung namens IR3535.

Das beste Abwehrmittel ist dasjenige, das Sie religiös verwenden werden, sagte Jorge Arias, ein leitender Entomologe an der Gesundheitsamt von Fairfax County .

In meinem kleinen Gemüsegarten habe ich ein Abwehrmittel mit 98 Prozent DEET verwendet (das war, bevor ich die CDC-Ratschläge gelesen habe) und es scheint mehrere Stunden lang zu wirken, obwohl Sie sich wie ein geölter Lachs fühlen. Ich habe Besucher gebeten, Zitronen-Eukalyptusöl zu probieren, und das scheint auch die Mücken in Schach zu halten. Ich habe auch eine Citronella-Öl-Kerze in einer Dose gekauft, aber der Docht wurde feucht und ich konnte sie nicht mehr anzünden.

verlangsamt sich der Stoffwechsel mit dem Alter

Außerdem kaufte ich eine Packung mit fünf Mückenstäbchen, die jeweils etwa einen Fuß hoch und mit einem Abwehrmittel imprägniert sind. Nachdem ich sie angezündet und geraucht hatte, was mehrere Versuche erforderte, schienen sie den Bereich frei von Mücken zu halten, aber sie waren nach drei Stunden fertig. Mit 4,50 US-Dollar pro Box sind sie vielleicht für ein gelegentliches Grillen erschwinglich, aber nicht für die Gartenarbeit am Nachmittag.

Hausbesitzer können auch Sprays kaufen, die erwachsene Mücken töten – oder zunehmend Schädlingsbekämpfungsapplikatoren mieten, die dies für sie tun. Die Pestizide bestehen aus so genannten Pyrethroiden, die bei richtiger Anwendung als wenig toxisch gelten, aber in den falschen Händen Fische, Bienen und andere nützliche Insekten töten können.

Das Problem, abgesehen von den Kosten, wenn Sie einen Vertrag mit einem Unternehmen schließen – normalerweise 400 bis 700 USD für regelmäßige Sprays zwischen Ende April und Ende September – besteht darin, dass das Besprühen der Erwachsenen allein die Mücken nicht fernhält: Es schlüpfen immer wieder neue. Damien Sanchez, Besitzer des Mosquito Squad of Greater D.C., sagte, dass die regelmäßigen Sprays die Anzahl der Erwachsenen um 80 bis 90 Prozent reduzieren. Seine Arbeiter behandeln mehr als 1.000 Haushalte wöchentlich mit Rückensprühgeräten.

Das Geheimnis bei der Bekämpfung dieses Schädlings besteht darin, dass jeder sich gemeinsam anstrengt, um den überwinternden Eiern die Chance zu nehmen, sich im Frühjahr zu entwickeln, wenn Regen jeden möglichen Behälter füllt, sagte Dina Fonseca, außerordentliche Professorin an der Rutgers Zentrum für Vektorbiologie in New Brunswick, N.J. Sie und ihre Kollegen im Zentrum haben in einer Vereinbarung mit der Bundesregierung das Management von Tigermücken untersucht Agrarforschungsdienst , mit Sitz in Beltsville. Die Population wird jeden Winter zurückgesetzt. Wir können versuchen, ein Programm zu entwickeln, das sie gleich zu Beginn der Saison steuert. Indem Sie die Bevölkerung nicht verrückt werden lassen, werden Sie später möglicherweise keine großen Probleme haben. Das ist wirklich der aufgeklärte Ansatz.

Und hol dir eine lange Hose.

Wie man Mücken bekämpft, was funktioniert

Kleidung: Locker sitzende Kleidung minimiert die Exposition der Haut und die Fütterungsstellen. Hosen in Socken stecken; Die Tigermücke liebt Knöchel und Unterschenkel. Helle Farben sind weniger attraktiv. Kleidung, die mit einem Abwehrmittel oder einem zugelassenen Insektizid besprüht wurde, bietet zusätzlichen Schutz, aber trage keine Pestizide auf die Haut auf.

Abwehrmittel: DEET gilt nach wie vor als Goldstandard, Einsatzkonzentrationen zwischen 20 und 50 Prozent. Die EPA hat diese anderen Abwehrmittel als sicher und wirksam anerkannt und unter verschiedenen Markennamen verkauft: Picaridin, IR3535 und Zitronen-Eukalyptusöl.

Stehendes Wasser entfernen: Tigermücken können sich in einer Unze oder weniger Wasser entwickeln. Vogelbäder mindestens jede Woche ausspülen. Überwachen Sie Ihren Garten, um alle Quellen von stehendem Wasser zu entfernen, einschließlich zerknitterter Planen und verstopfter Dachrinnen. Fordern Sie Ihre Nachbarn auf, dasselbe zu tun.

BEGRENZTER WERT

Citronella: Kerzen, Fackeln und Dochte, die Citronellaöl enthalten, sind weniger wirksam als Abwehrmittel und bei einer Brise wenig nützlich.

Insektizidsprays: Pyrethroid-Sprays bringen eine vorübergehende Atempause von erwachsenen Mücken, aber sie werden wiederkommen. Die Sprays können Bienen und Fische töten. Viele Experten halten automatische Vernebelungssysteme für umweltunverantwortlich.

Fallen: Fallen, die darauf basieren, Mücken durch Lockstoffe anzulocken, sind einigermaßen effektiv, halten Sie jedoch nicht davon ab, gefressen zu werden.

FUGGEDABOUTIT

Lila Martins- und Fledermaushäuser: Sowohl Vögel als auch Säugetiere fressen viele Insekten auf dem Flügel, aber Mücken machen einen Bruchteil ihrer Nahrung aus.

Bug-Zapper: Diese ziehen nachtaktive Insekten an und töten sie mit Strom, aber relativ wenige Mücken. Sie töten nützliche Insekten, ohne das Mückenproblem zu lindern.

Diät: Das Essen von Knoblauch oder die Einnahme von Vitamin B12 wird Mücken nicht auf natürliche Weise abwehren, wie allgemein angenommen wird.

Quellen: American Mosquito Control Association; Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten; EPA; Rutgers University

@adrian_higgins auf Twitter

wie reinigt man luftkanäle