logo

Finden Sie einen Hotelpreis, der zu gut scheint, um wahr zu sein? Suchen Sie nach der 'Resortgebühr'.

Wenn Sie schon einmal ein Schnäppchen für ein Hotel gefunden haben und nur wenige Klicks später feststellen, dass das Hotel eine nicht verhandelbare Resortgebühr erhoben hat, sind Sie nicht allein. Im vergangenen Jahr haben 744 Hotels in den USA diese Gebühren auf die Endabrechnungen ihrer Gäste hinzugefügt, was einem erstaunlichen Anstieg von 25 Prozent gegenüber 2014 entspricht.

Das ist die schlechte Nachricht. Die guten Nachrichten? Je härter die Hotellerie den Verbrauchern diese unliebsamen Gebühren aufdrängt, desto näher kommt die Regierung einem Verbot.

Eine Koalition von Verbraucherschützern, darunter die National Consumers League und Travelers United, erhöht den Druck auf den Gesetzgeber, diese umstrittenen Zuschläge abzuschaffen, die Funktionen wie WLAN-Internetzugang und Handtücher im Fitnessstudio des Hotels umfassen.

Das jüngste Ziel der Koalition: die Landesregierungen. Ende letzten Jahres präsentierten die Organisationen einer Gruppe von Generalstaatsanwälten ihren Pitch. Resortgebühren täuschen Kunden, verärgern sie und benachteiligen ehrliche Konkurrenten.

Die öffentliche Meinung ist auf ihrer Seite, sagen sie. Eine Ende 2015 veröffentlichte landesweite Umfrage unter registrierten Wählern ergab, dass 80 Prozent der Befragten sagten, dass Hotels und Resorts obligatorische Resortgebühren in den täglichen Zimmerpreis einbeziehen sollten, was es Kunden ermöglichen würde, vor der Buchung eines Zimmers zu vergleichen. Mehr als 20 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen im vergangenen Jahr zusätzlich zum Zimmerpreis und der Steuer eine obligatorische Gebühr in Rechnung gestellt wurde.

weiße Würmer in Fischfleisch

Die durchschnittliche Resortgebühr beträgt 17,30 USD pro Nacht, was einem Anstieg von etwa 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht ResortFeeChecker.com , eine Website, die Resortgebühren verfolgt. Die Gebühren in High-End-Hotels steigen am schnellsten. Vor einem Jahr verlangten nur 90 Hotels eine Resortgebühr von 30 USD oder mehr. Diese Zahl ist auf 142 Hotels angewachsen. Insgesamt zahlten US-Hotelgäste im vergangenen Jahr geschätzte 2,7 Milliarden US-Dollar an Resortgebühren.

Es scheint, als würden alle auf den Zug aufspringen, sagt Randy Greencorn, Herausgeber von ResortFeeChecker.com.

Reisende sind apoplektisch.

Ich hasse sie absolut, sagt Michelle Roberts, eine Reiseberaterin aus Atlanta. Es ist wie eine doppelte Zahlung.

Roberts war wie andere Hotelgäste so verärgert, als sie eine Resortgebühr auf ihrer Hotelrechnung entdeckte, dass sie sich weigerte, sie zu bezahlen – und das Hotel entfernte sie. Aber das ist Jahre her, und die Praxis ist so weit verbreitet, dass es zwecklos ist, dagegen anzukämpfen.

So entfernen Sie ein Fenster

Das Problem mit Resortgebühren ist, dass sie so spät im Buchungsprozess angezeigt werden. Bestenfalls werden sie nach dem anfänglichen Kursangebot bekannt gegeben, aber bevor Sie den Kaufknopf drücken. Im schlimmsten Fall werden sie an der Kasse angezeigt, wenn sie Ihrer Schlussrechnung hinzugefügt werden.

Resortgebühren lassen Zimmer beim Kauf und im Vergleich zu anderen ähnlichen Hotels online günstiger erscheinen, erklärt Glenn Haussman, Chefredakteur der Hotelfachzeitschrift Hotel Interactive. Hotel Revenue Manager erkennen, dass die Leute unter sonst gleichen Bedingungen den günstigsten Preis wählen, ohne zuerst im Kopf zu haben, dass ein bestimmtes Hotel möglicherweise 25 US-Dollar pro Nacht zusätzlich aufbringt.

Nehmen wir an, Sie haben zwei Hotels – eines mit Zimmern für 260 USD pro Nacht ohne Resortgebühr und das andere mit Zimmern für 245 USD pro Nacht mit einer erforderlichen Resortgebühr von 20 USD pro Nacht. Ratet mal, wer mehr Zimmer verkaufen wird? Das ist richtig, der Anbieter bietet den niedrigeren Anfangspreis, aber den höheren Gesamtpreis.

Wie überwinde ich das Bedauern

Einige Hotelmanager geben zu, dass die Versuchung, diese Gebühren hinzuzufügen, enorm ist, insbesondere weil sie legal sind. Wie Jim Smith, Gastwirt im Wine Country Inn in St. Helena, Kalifornien, erklärt, fügen sie den Zimmerpreisen Geld hinzu, das für Online-Reisebüros wie Expedia und Hotels.com nicht provisionspflichtig ist. Mit anderen Worten, die Hotels müssen ihnen keinen Teil der Gebühr zahlen. Aber, fügt er hinzu, das macht sie nicht richtig.

Ich zahle sicherlich nicht gerne Resortgebühren, wenn ich reise, sagt Smith. Warum also sollte ich meinen Gästen diese albernen Gebühren in Rechnung stellen?

Einige größere Hotels sehen auch keine Zukunft in den Resortgebühren. Das neue Four Seasons Resort Orlando, in einem Epizentrum der Resortgebühren gelegen, hat sich entschieden, diese nicht zu erheben, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Einige Gäste buchen möglicherweise in einem Resort mit einem niedrigeren Preis pro Nacht, nur um beim Auschecken festzustellen, dass ihnen eine tägliche Resortgebühr, eine Gebühr für ihren Poolschirm und die stündlichen Gebühren für den Kinderclub in Rechnung gestellt wurden, Resort-Sprecherin Dana Berry sagt. Wenn Sie alles zusammenzählen, wäre es weniger oder gleich einem Aufenthalt in einem Four Seasons gewesen, wo sie wahrscheinlich eine viel bessere Erfahrung gemacht hätten.

Wie tötet man Ameisen?

Es gibt eine wachsende Erkenntnis, dass Resortgebühren, zumindest wie sie jetzt erhoben werden, unfair und irreführend sind. Sie würden in fast keinem anderen Geschäft geduldet, warum dürfen Hotels damit durchkommen? Sogar einige Hotelangestellte wissen, dass ihre Gäste ihnen auf den Fersen sind.

Betrachten Sie, was Allan Jordan passiert ist, einem Berater und Geschäftsreisenden mit Sitz in Roslyn, New York, der in einem Casino-Hotel in Mount Pocono, Pennsylvania, einen Preis von 89 USD fand, aber bald feststellte, dass der Preis keine Resortgebühr von 15 USD beinhaltete. Er rief die Unterkunft an, um herauszufinden, was die Gebühr umfasste.

Es umfasst unser kostenloses Internet, kostenlosen Kaffee im Zimmer und den Parkservice für die Hotelgäste, antwortete ein Reservierungsmitarbeiter.

Wenn Sie 15 US-Dollar verlangen, antwortete Jordan, es ist nicht kostenlos.

Wie man Teppichlöcher repariert

Das machte die Empfangsdame sprachlos.

Elliott ist Verbraucherschützer, Journalist und Mitbegründer der Interessenvertretung Travelers United. Senden Sie ihm eine E-Mail an chris@elliott.org .

Mehr von Reisen :

Fluggesellschaften greifen auf immer abwegigere Methoden zurück, um Ihnen Gepäck in Rechnung zu stellen

Entdecken Sie New Yorks beeindruckende Auswahl an Fachbuchhandlungen

Nennen Sie es nicht Schneekegel: Nichts schmeckt so gut wie hawaiianisches Rasiereis

Lesen Sie hier frühere Navigator-Spalten.