logo

Eine Philosophie der Auslandshilfe für eine Zeit begrenzter Ressourcen

Das vergrößerte Foto in Mark Greens Büro, das immer noch darauf wartet, aufgehängt zu werden, symbolisiert alles, was der neue Verwalter der US-Agentur für internationale Entwicklung der Meinung ist, dass ausländische Entwicklungshilfe anstreben sollte.

Aufgenommen vor fast einem Jahrzehnt, als Green US-Botschafter in Tansania war, zeigt es eine strahlende Frau mit erhobenen Armen. In ihrer Hand hält sie eine Anerkennungsurkunde für den Abschluss eines von den USA finanzierten Trainingskurses darüber, wie Steuerzahler für reaktionsfähige lokale Haushalte agitieren können. Sie hatte es auf gebeugtem Knie akzeptiert, dann sprang sie auf und schrie vor Freude.

Arbeitslosigkeit in den USA

Mir wurde klar, dass sie noch nie zuvor dazu befähigt worden war, sagte Green, die das Foto seitdem aufbewahrt. Dies war das erste Mal, dass jemand nach ihrer Meinung fragte. Das fasst meine Philosophie der Entwicklungshilfe zusammen. Wir möchten Menschen wie dieser großartigen Dame helfen, etwas für sich selbst zu tun. Sie erschreckte mich und hat mich umgehauen, und mir wurde klar, dass ich in diesem Moment mehr von ihr gelernt hatte als viele andere Dinge.

Welche Rolle die Vereinigten Staaten bei Programmen wie dem in Tansania spielen werden, liegt nun weitgehend in der Hand von Green. Der ehemalige republikanische Kongressabgeordnete aus Wisconsin, der zuletzt das International Republican Institute leitete, hat am Montag seine Arbeit als USAID-Administrator aufgenommen.

Green kommt, als die Trump-Administration vorschlägt, fast ein Drittel der Budget des Außenministeriums und fast 40 Prozent von USAID , eine Kürzung von 10 Milliarden Dollar auf 15,4 Milliarden Dollar. Obwohl der Kongress solch tiefe Kürzungen wahrscheinlich nicht mitmachen wird, wird das Finanzierungsniveau von USAID mit ziemlicher Sicherheit sinken. Und einige im Weißen Haus fragen sich, ob die Agentur mit dem Außenministerium zusammengelegt werden sollte, obwohl sie andere Zwecke verfolgen.

[ Auslandshilfe unter der Axt im Haushalt des Außenministeriums]

wie viel kostet neuer teppich

Über das ideologische Spektrum hinweg ruhen viele Hoffnungen auf Greens Schultern. Hilfsorganisationen sind erleichtert, jemanden am Tisch zu haben, der den Sinn der Auslandshilfe versteht. Budgetfreaks freuen sich, dass die Hilfe von jemandem überwacht wird, der Ergebnisse und Effizienz fordert. Green, der seit drei Jahrzehnten in der Entwicklungshilfe tätig ist, ist für beides bekannt.

Ich glaube, der Zweck der Auslandshilfe sollte darin bestehen, ihre Existenznot zu beenden, er erzählte den Mitarbeitern an seinem ersten Tag. Jedes unserer Programme sollte sich auf den Tag freuen, an dem wir es beenden können. Und weltweit sollten wir unsere Arbeit daran messen, wie weit uns jede Investition diesem Tag näher bringt.

Das ist eine Philosophie, die Green sagt, als er sich vor der Amtseinführung mit Präsident Trump in New York traf, und seitdem in mehreren Treffen mit Außenminister Rex Tillerson.

Die Tatsache, dass ich für mich da bin, ist natürlich ein klares Zeichen dafür, dass das Weiße Haus und der Sekretär die Ansätze unterstützen, die ich zur Unterstützung einbringen möchte, sagte er.

können alkoholiker jemals wieder trinken?

Seine größte Herausforderung könnte jedoch darin bestehen, innerhalb der Regierung für Auslandshilfe zu argumentieren – verglichen mit dem Capitol Hill, wo die Unterstützung für Entwicklungshilfe breit und überparteilich ist. Er räumte ein, dass einige Kürzungen erforderlich sein werden und dass Hilfen, die als ineffizient oder ineffektiv erachtet werden, möglicherweise nicht überleben werden.

[ US-Außenhilfebudget, visualisiert]

Wir müssen Wege finden, mit weniger mehr zu erreichen, sagte er. Wir leben in einer Zeit begrenzter Ressourcen. Ein Teil des Mandats besteht für mich darin, sicherzustellen, dass wir genau das tun.

Wenn die Ressourcen begrenzt sind, bewegt sich der Bedarf in der Nähe von historischen Höchstständen. In Afrika und im Nahen Osten entstehen vier Hungersnöte. Eine Rekordzahl von 65 Millionen Menschen wurde durch Armut, Dürre und Krieg entwurzelt.

wann soll ich vitamine nehmen

Nach dem ersten amerikanischen Modell, das vom Weißen Haus angenommen wurde, würden mehr als zwei Dutzend Länder, die Wirtschafts- und Entwicklungshilfe erhalten, aus dem Haushalt gestrichen und der Rest nicht an die bedürftigsten Länder, sondern an die für die nationale Sicherheit der USA am kritischsten erachteten Länder geleitet. Befürworter der Entwicklungshilfe argumentieren, dass ihre Arbeit trägt zur nationalen Sicherheit bei, in Form stabilerer und wohlhabenderer Länder Jahre oder sogar Jahrzehnte in der Zukunft – eine Zeitspanne, die Entwicklungsprojekte im Moment der Budgetentscheidungen der Dringlichkeit nehmen kann.

Green glaubt, dass Technologie helfen wird. Er zitiert oft das verarmte Dorf in Kenia, in dem er 1987 mit seiner Frau Sue ein Jahr lang an einer Schule unterrichtete. Heute erledigen die Dorfbewohner ihre Bankgeschäfte mit Smartphones und eröffnen sich so neue wirtschaftliche Möglichkeiten.

Er möchte in Krisengebieten enger mit dem Militär zusammenarbeiten und auch außerhalb der Regierung mit Hilfsorganisationen und Privatunternehmen zusammenarbeiten, um kosteneffizientere Wege für die Hilfeleistung zu finden. Aber letztendlich wird Green einige schwierige Entscheidungen treffen müssen.

Obwohl er keine spezifischen Programme nannte, die staatliche Mittel verlieren könnten, sagte Green, dass er dies tun wird priorisieren Sie diejenigen, die einem Land helfen, seine Fähigkeiten aufzubauen zu bewältigen und in der Zukunft voranzukommen.

Als ich mit der Sekretärin sprach, habe ich versichert, dass es keine vorgefassten Meinungen gibt, sagte er. Er geht nicht darauf ein, und ich gehe nicht mit einem ausgeklügelten Plan darauf ein. Wir haben ein gutes Gefühl bei dem laufenden Prozess und legen Ideen für Effektivität, Effizienz und Ausrichtung fest. Ich denke, es wird an einem guten Ort enden.