logo

Fox News konfrontiert (aber nur knapp) einen Skandal im eigenen Haus

Es ist eine der faszinierendsten Geschichten des Sommers, eine Geschichte über Sex, Geld, Politik und Firmenschwindel, die besonders reif für die Berichterstattung und Diskussion der Brandstifter bei Fox News zu sein scheint.

Außer Fox News scheint es kaum mitbekommen zu haben.

Seitdem ehemaliger Fox-Host Gretchen Carlson hat eine Klage wegen sexueller Belästigung eingereicht Am 6. Juli war Fox gegen den Mitbegründer und Vorsitzenden des Netzwerks, Roger Ailes, verschwiegen, seinen Zuschauern von den Vorwürfen zu erzählen, die das Netzwerk auf den Kopf gestellt haben.

Cheddar-Käse vs. amerikanischer Käse

Fox erwähnte die Klage und Ailes späterer Rücktritt 21. Juli, aber das ist alles, was es getan hat, seit die Nachricht bekannt wurde. Es hat kein einziges Interview vor der Kamera mit irgendeiner Person geführt, die mit den Nachrichten zu tun hat, einschließlich Ailes, der Fox zu einem Schlagwort der amerikanischen konservativen Bewegung gemacht hat. Entsprechend News-Clip-Archiv von Fox , es gab keine Podiumsdiskussionen, keine Hetzreden von Fox' bekanntermaßen aggressiven Gastgebern, keine Nachuntersuchungen, keine Hommage an die Ailes-Ära.

Insgesamt hat Fox in den letzten fünf Wochen insgesamt etwa 11 Minuten Sendezeit den Nachrichten über Ailes gewidmet, wie ein Blick in das Archiv zeigt. Das ist weniger Zeit, als Bill O’Reilly damit verbracht hat Kritik an der Black Lives Matter-Bewegung auf The O’Reilly Factor in diesem Monat über ein paar Tage.

Roger Ailes ist als Vorsitzender und CEO von Fox News aufgrund einer Klage wegen sexueller Belästigung von der ehemaligen Gastgeberin Gretchen Carlson zurückgetreten. (Erin Patrick O'Connor/Der DNS-SO)

Fox' letztes Wort zu diesem Thema war am Sonntag, als der Medienreporter und Analyst Howard Kurtz eine minutenlange Zusammenfassung von Die Ernennung der Nachfolger von Ailes, Bill Shine und Jack Abernethy, durch Fox-Chef Rupert Murdoch. (Fox Business Network am Freitag eine noch kürzere Version ausgestrahlt dieser Nachricht, ohne Erwähnung von Ailes oder sexueller Belästigung.)

Davor hatte Fox 2 1/2 Wochen lang kein Wort über die Nachrichten verloren, die sich aus seiner Nachrichtenredaktion im Flur verbreiteten, einschließlich der Erwähnung von Vorwürfen, dass Ailes über fünf Jahrzehnte mehrere Frauen belästigt hatte und verwendete Unternehmensmittel um andere Klagen wegen sexueller Belästigung beizulegen und Berater und Detektive zu beschäftigen, um vermeintliche Feinde auszuspionieren, einschließlich Reporter anderer Nachrichtenorganisationen.

Vor Sonntag hatte Kurtz, der Moderator einer wöchentlichen Medienrezension auf Fox namens Media Buzz, widmete Ailes in seinem Programm nur einen kurzen Abschnitt seit die Nachricht bekannt wurde. In diesem Abschnitt fasste er am 10. Juli die grundlegenden Elemente der Nachrichten zusammen, lüftete Ailes' langes schriftliches Dementi und kam zu dem Schluss: Jetzt verstehe ich, warum die Medien auf solche Anschuldigungen springen, aber Klagen enthalten ihrer Natur nach genau das – Anschuldigungen. Da einige Verkaufsstellen jetzt anonyme Quellen zitieren, werden wir uns bei der Berichterstattung über diesen Fall an die Fakten halten.

Kurtz lehnte es ab, sich zu seiner Berichterstattung oder der Berichterstattung des Netzwerks zu äußern. Er verwies Fragen an eine Fox-Sprecherin, die ein vorbereitetes Statement von Kurtz anbot: Ich habe oft schwierige Geschichten über meine Arbeitgeber berichten müssen. In diesem Fall haben die Führungskräfte von Fox die Situation mit größter Professionalität gehandhabt. Ich konnte die Kontroverse abdecken, wie und wann ich wollte, ohne redaktionelle Einmischung.

Nachrichtenorganisationen, die in Kontroversen verwickelt sind, insbesondere Fernsehsender, sind in der Regel nicht transparenter als die Personen und Institutionen, die sie zur Rechenschaft ziehen wollen, sagte Mark Feldstein , ein ehemaliger Netzwerkreporter und jetzt Professor für Rundfunkjournalismus an der University of Marylan, der ein Buch über Medienskandale schreibt.

Oft, sagte er, betreiben Nachrichtenmedienunternehmen unter solchen Umständen dieselbe Art von Schadensbegrenzung wie jedes andere Unternehmen, einschließlich Enron , das Energieunternehmen, das 2001 in einem Skandal zusammenbrach. Normalerweise beginnen sie mit Stille oder drehen sich, während [unabhängige] Reporter neue Dinge ausgraben, sagte er. Dann verkriechen sie sich in den Krisenmodus, bis das Schlimmste vorbei ist.

Der beste Weg, Schmuck zu verkaufen

Feldstein führt eine lange Liste neuer Beispiele an, die er in seinem Buch verwenden wird: Der Umgang von NBC News mit Vorwürfen im letzten Jahr, wonach Moderator Brian Williams einige seiner Berichterstattungsexplosionen übertrieben habe; Die Antwort von Fox News im Jahr 2015 auf ähnliche Vorwürfe gegen O’Reilly ; Die Reaktion von ABC News auf Enthüllungen, die verankern George Stephanopoulos hatte zur Clinton Foundation beigetragen im Jahr 2015 im Widerspruch zu seinen internen Richtlinien; Antwort von CBS News auf einen falschen 60-Minuten-Bericht im Jahr 2013 über die Angriffe auf eine amerikanische Einrichtung in Bengasi, Libyen.

Obwohl es eher die Ausnahme als die Regel ist, bieten Nachrichtenorganisationen manchmal eine Selbstreflexion über ihre angeblichen Fehler an. Nach einem umstrittenen Bericht des Moderators Dan Rather aus dem Jahr 2004 über den Militärdienst von Präsident George W. Bush berief CBS ein Gremium ein, um Mängel in seiner Berichterstattung und später zu untersuchen hat die Ergebnisse des Panels veröffentlicht , so wie ... getan hat Rolling Stone Magazin letztes Jahr nachdem es 2014 einen entlarvten Artikel über eine Gruppenvergewaltigung an der University of Virginia veröffentlicht hatte.

Aber es gab keine solche öffentliche Abrechnung von NBC über Williams, von Fox über O’Reilly, von ABC über Stephanopoulos oder von CBS über seinen Benghazi-Bericht. (Die Muttergesellschaft von Fox News, 21st Century Fox, hat eine Anwaltskanzlei beauftragt, das Verhalten von Ailes zu untersuchen, hat jedoch nicht mitgeteilt, ob sie beabsichtigt, ihre Ergebnisse zu veröffentlichen.)

Die aggressivste Berichterstattung über solche Skandale kommt von Reportern außerhalb einer Nachrichtenorganisation.

gibst du tipp rasendienst

Die größten Enthüllungen über den langjährigen Telefon-Hacking-Skandal bei Murdochs inzwischen nicht mehr existierender britischer Zeitung News of the World, kam von die rivalisierende Zeitung Guardian , zum Beispiel. Ähnlich, New Yorker Magazin wurde in den Ailes-Nachrichten verfolgt, ebenso wie die New York Times , Die DNS-SO und Eitelkeitsmesse .

Im Gegensatz zu Fox hat CNN ausführlich über die Ailes-Nachrichten gesprochen. Am Sonntag rief Korrespondent Brian Stelter, der Moderator einer wöchentlichen Medienshow, Verlässliche Quelle, interviewte Vanity Fairs Sarah Ellison über das neue Management von Fox – was bedeutete, dass CNN die Änderungen bei Fox News länger diskutiert hat als Fox News.

Stelter hat in seiner Show Geschichten noch näher angepackt. CNNs umstrittene Einstellung des ehemaligen Wahlkampfmanagers von Donald Trump, Corey Lewandowski, als Netzwerkkommentator war Gegenstand von ein neunminütiges Diskussionssegment im Juni dazu gehörte auch Kritik an der Entscheidung von Kommentatoren.

Sich zu bedecken sei schwierig, aber es sei wichtig, sich zu bedecken, sagte Stelter in einem Interview. Er fügte hinzu: Ich denke, Transparenz gewinnt uns Leser und Zuschauer. Es verliert uns Leser und Zuschauer nicht.

Was Fox betrifft, so sagte Carlsons Anwältin Nancy Erika Smith, sie habe mehr als 100 Interviews mit Nachrichtenorganisationen auf der ganzen Welt über die Klage geführt und eine ähnliche Anzahl von Anfragen abgelehnt. Aber, sagte sie, sie wurde nie von Fox kontaktiert.