logo

Freilaufende Katzen machen überall Ärger

Lieber Dr. Fox:

Ich nehme Anstoß zu Ihrer Reaktion auf einen Leser, der über das Füttern einer wilden Katze geschrieben hat.

Ich bin in einer ländlichen Gegend aufgewachsen und wir haben immer wilde Katzen gefüttert. Einige haben wir tatsächlich gezähmt, und sie haben großartige Haustiere gemacht.

Andere konnten wir nicht zähmen, aber wir haben sie trotzdem gefüttert. Wilde Katzen verdienten sich das Futter, das wir ihnen gaben: Sie hielten unseren Garten frei von Schlangen, Ratten und anderen unerwünschten Lebewesen.

Ich würde niemals eine verwilderte Katze in ein Tierheim bringen, weil sie sie nur einschläfern würden. Sie sagen, dass wilde Katzen Vögel töten, aber was ist das Problem daran? Es wird Gleichgewicht des Lebens oder Gleichgewicht der Natur genannt. Auch zu viele Vögel sind ein Ärgernis.

Kreditkartennummer des ersten Fortschritts

V. M., Alexandria

DF: Für diejenigen, die Ihre Überzeugungen teilen und weiterhin verwilderte Katzen füttern, ohne zu versuchen, sie zu fangen und kastrieren zu lassen – diejenigen, die ihre Verbreitung unterstützen, indem sie sie füttern und ihre negativen Auswirkungen auf die Tierwelt ignorieren – ist es offensichtlich, dass der Appell an die Vernunft und die Fakten bezüglich das Leiden und die Not dieser Katzen und Wildtiere wäre vergeblich.

Deshalb brauchen wir in diesem Land mehr Gesetze und Aufklärung, vor allem, um Ihrer Ansicht ein Ende zu setzen, dass solche Katzen durch das Töten von Vögeln das Gleichgewicht der Natur erhalten.

Wilde, streunende und freilaufende Hauskatzen sind die falsche Spezies am falschen Ort. Ursprünglich eine Wüstenart aus dem Nahen Osten, gehören sie nicht in die Ökologie Nordamerikas, deren einheimische Arten dringend Schutz und Lebensraumwiederherstellung benötigen.

EIN SEHR TRAURIG SCHWANZ

Lieber Dr. Fox:

Unsere 10-jährige weibliche Haus-Kurzhaarkatze kaut an ihrer Schwanzspitze, bis zu etwa drei Zoll. Das Schwanzkauen gehört nicht zu ihrer regelmäßigen Fellpflege. Ihre Schwanzspitze sieht aus wie ein Mäuseschwanz, der aus ihrem pelzigen Katzenschwanz herauswächst. Dieses Verhalten begann vor etwa einem Jahr hin und wieder.

Es gab keine Änderungen in ihrer Ernährung, Umgebung oder Stress. Ihre Zähne wurden untersucht und aufgrund von Halsläsionen wurden einige von ihnen extrahiert. Die Zahnpflege hat das Verhalten nicht gestoppt. Sie hat keine Flöhe. Sie bekommt regelmäßige Bewegung und Einzelbetreuung.

Sie neigt dazu, zu bestimmten Tageszeiten an ihrem Schwanz zu nagen, in der Regel nach dem Essen, aber nicht unbedingt nur dann.

Bestimmte Orte (zum Beispiel ein bestimmter Stuhl oder eine Stelle auf dem Sofa) scheinen als Auslöser zu wirken, aber ihr Schwanzkauen ist nicht unbedingt auf diese Orte beschränkt.

Wir haben versucht, sie mit Spielzeug abzulenken und zu spielen oder zu streicheln, wenn sie sich auf ihren Schwanz konzentriert, aber das ist nicht ganz erfolgreich. Sie ist manchmal bereit, sich ablenken zu lassen, kehrt aber unweigerlich dazu zurück, an ihrem Schwanz zu kauen.

Der Tierarzt, der sie gesehen hat, seit sie ein Rettungskätzchen war, ist ratlos, ebenso der Tierarzt.

Unsere zweite Katze ist ein paar Monate älter. Wir haben sie zusammen adoptiert, obwohl sie nicht verwandt sind und sich im Allgemeinen verstehen, aber die Katze, die ihren Schwanz kaut, scheint sich dem anderen zu unterordnen.

Haben Sie Vorschläge, warum sie dies tun könnte und was getan werden kann? Ansonsten ist sie eine aufgeweckte, aufgeweckte, aktive Katze.

Workouts um Bauchfett zu verbrennen

S.M., Falls Church

DF: Mein Buch Katzenkörper, Katzengeist könnte Ihnen einige Einblicke geben, die Ihnen helfen könnten, Ihre detektivischen Fähigkeiten bei Katzen zu verbessern. Ich beschreibe einen Fall, in dem eine Katze so traurig war, dass sie sich den Schwanz abbiß!

Übermäßige Pflege eines Körperteils kann durch emotionalen Stress und den Wunsch nach Selbstkomfort ausgelöst werden. Könnte es in Ihrem Zuhause einen emotionalen Auslöser für dieses Verhalten geben?

Als nächstes auf der Detektivliste stehen chronische Reizungen durch einen anderen Teil des Körpers, die als übertragene Schmerzen bezeichnet werden, z. Mit letzterem mein Buch Die heilende Berührung für Katzen könnte helfen. Geben Sie ihr täglich ein paar Tropfen entzündungshemmendes Fischöl in ihr Futter.

Berücksichtigen Sie auch eine mögliche Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit, insbesondere gegenüber Milchprodukten, Mais und Rindfleisch und in einigen Fällen auch gegenüber Fisch. Für Katzen, die Fisch nicht vertragen, ist eine Omega-Ergänzung aus Algen anstelle von Fischöl ratsam.

Schließlich könnte dies ein zwanghaftes Verhalten sein, das mit einer Prise Katzenminze alle paar Stunden oder einer kurzen Verschreibung von Prozac gedämpft werden könnte, um den Kreislauf zu durchbrechen. Übermäßiges Pflegen und Kauen kann Wohlfühl-Opiate freisetzen, die eine süchtig machende Komponente des Verhaltens erzeugen.

DOPPELTER ÄRGER

Lieber Dr. Fox:

Seit etwa 2002 retten wir Katzen und Hunde. Das fing mit meiner Katze Callie an. Sie ist über 15 Jahre alt und hat in den letzten sechs Monaten von 6,2 Pfund auf 4,9 Pfund zugenommen.

lustig oder die Protestabstimmung

Seit bei ihr vor ein paar Jahren Schilddrüsenprobleme diagnostiziert wurden, hat sie Hill's Prescription y/d erhalten. Die Diät hat den Schilddrüsenzustand ohne Medikamente in Schach gehalten.

Vor kurzem war ihr Blutbild positiv für eine Nierenerkrankung. Sie wurde auf das k/d-Essen gesetzt. Ich fühle mich hilflos, da ich verstehe, dass ich nichts tun kann, um ihr zu helfen. Ich habe ihr alle zwei oder drei Stunden kleine Mengen nassen k/d mit Wasser zugeführt, und sie scheint stärker zu sein.

Kann ich noch etwas tun, um es ihr bequemer zu machen oder die Zerstörung ihrer Nieren zu verlangsamen? Ich kenne die Anzeichen nicht, dass sich die Situation in der Endphase befindet. Können Sie mir helfen, diese Krankheit zu verstehen?

T. J. W., Lanham, Md.

DF: Es tut mir leid, von dem Doppelschlag Ihrer Katze zu hören – einer chronischen Nierenerkrankung, der eine Hyperthyreose vorausgeht, die glücklicherweise früh genug erkannt wurde, um eine spezielle Diät zur Kontrolle zu haben.

beste Zeit für die Einnahme von Vitaminen

Hohe Jod- und Fluoridwerte in einigen Katzenfuttern und schilddrüsenschädigende Umweltschadstoffe gefährden Katzen.

Nierenerkrankungen können mit Zahnproblemen in Verbindung gebracht werden, daher ist es unbedingt erforderlich, dass alle Katzen während ihrer regelmäßigen Gesundheitsuntersuchungen gründlich mündlich untersucht werden.

Weitere Informationen zur Unterstützung von Katzen und Hunden mit chronischem Nierenversagen finden Sie unter Pflege für Hunde und Katzen mit Nierenversagen auf meiner Website drfoxvet.net.

Michael W. Fox, Autor eines Newsletters und von Büchern über Tierpflege, Tierschutz und Rechte, ist Tierarzt mit Doktortitel in Medizin und Tierverhalten. Briefe senden an animaldocfox@gmail.com oder schreiben Sie ihm an United Feature Syndicate, 1130 Walnut St., Kansas City, Mo. 64106.

Copyright 2016 United Feature Syndicate