logo

Französische Regierung legt Plan zum Schutz der Wölfe vor

VonZugehörige Presse 19. Februar 2018 VonZugehörige Presse 19. Februar 2018

PARIS – Die französische Regierung hat einen Plan vorgelegt, um das Überleben der Wölfe im Land zu sichern, da Bauern wiederholt gegen finanzielle Verluste durch BT-Angriffe auf Vieh protestieren.

Der am Montag vorgestellte Plan von Umweltminister Nicolas Hulot zielt darauf ab, bis 2023 500 Wölfe in Frankreich zu haben, gegenüber jetzt geschätzten 360.

Der Plan sieht vor, dass jedes Jahr etwa 10 Prozent der Wolfspopulation unter strenger Kontrolle der Behörden getötet werden, um Angriffe auf Schafherden zu verhindern.

Der Staat wird den Bauern mit Hütehunden und elektrischen Zäunen finanzielle Hilfen beim Schutz ihres Viehs zur Verfügung stellen.

Wölfe sind in Teilen Europas durch die Jagd im 19. Jahrhundert fast ausgestorben, sind aber in den letzten Jahrzehnten aufgrund eines besseren Schutzes nach Frankreich, Italien und Slowenien zurückgekehrt.

Copyright 2018 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

normaler Haarteil vs Ausdünnung