logo

Georgetown medizinischer Unterricht bis 83 Pct.

Die Georgetown University gab gestern bekannt, dass sie die Studiengebühren für ihre ersten Medizinstudenten um 83 Prozent auf 12.500 US-Dollar erhöht, mit ähnlichen Erhöhungen für andere Studenten.

Der neue Studienplan scheint Georgetown, die zweitgrößte private medizinische Fakultät des Landes, auch zur teuersten zu machen.

Studenten im zweiten Jahr müssen 10.500 US-Dollar zahlen, was einer Steigerung von 94 Prozent gegenüber den derzeitigen Studiengebühren von 5.400 US-Dollar entspricht. Junioren zahlen 8.750 US-Dollar, was einer Steigerung von etwa 62 Prozent entspricht. Senioren zahlen 8.250 US-Dollar, was einer Steigerung von etwa 53 Prozent entspricht.

aber Kredit irs dritte Taxeip

Die offizielle Ankündigung der erwarteten Studiengebührenerhöhung wurde von einer Erklärung von Matthew F. McNulty Jr., Kanzler des Georgetown Medical Center, begleitet. In der Erklärung heißt es, dass der Vorstand 'zutiefst bedauert', die Studiengebühren erhöhen zu müssen, 'um ein sparsames, ausgeglichenes (kein Wachstum) Budget aufrechtzuerhalten und eine Defizitfinanzierung zu verhindern'.

Laut McNulty war der Hauptgrund für die Erhöhung die Aufhebung des District of Columbia Medical and Dental Manpower Act durch den Kongress, der direkte Subventionen sowohl an die medizinischen Fakultäten der Georgetown als auch der George Washington University gezahlt hatte.

George Washington kündigte im Januar an, dass seine Studienanfänger im nächsten Herbst 9.000 US-Dollar zahlen würden, Studenten im zweiten Jahr 7.500 US-Dollar und Junioren und Senioren 6.000 US-Dollar.

können Verdauungsenzyme Blähungen verursachen?

Nach Angaben der Association of American Medical Colleges betragen die geschätzten durchschnittlichen Studiengebühren an privaten medizinischen Hochschulen 5.000 US-Dollar.

Die medizinische Fakultät der Howard University, die stark von US-Mitteln subventioniert wird, verlangt derzeit Studiengebühren in Höhe von 1.850 US-Dollar.

Georgetown kündigte auch an, dass die Studiengebühren für Studienanfänger für Zahnmedizin von 5.700 auf 8.400 US-Dollar, für Studenten im zweiten Jahr von 4.700 auf 6.800 US-Dollar und für Junioren und Senioren von 4.700 auf 5.800 US-Dollar erhöht werden würden.

wie kann man haarausfall helfen