logo

„Lektinfrei“ zu werden ist die neueste pseudowissenschaftliche Diät-Modeerscheinung

In der Ernährungswelt taucht ein neues Schlagwort auf: Lektine. Hast du von ... gehört Lektine ? Vor zehn Jahren hatten Sie wahrscheinlich auch noch nichts von Gluten gehört. Lektinfrei zu werden ist darauf vorbereitet, das nächste große Ding in der Diät zu werden, aber diese Diät scheint eher eine Modeerscheinung als eine Tatsache zu sein.

woraus besteht Vermiculit

Lektine sind eine Art von Protein, das in vielen Lebensmitteln vorkommt, einschließlich Getreide und Bohnen. Als isolierte Verbindungen werden sie seit vielen Jahren erforscht und können positive und negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Während einige Lektine hochgiftig sind, sind andere gutartig.

Das Problem ist, dass Online-Gesundheitsgurus alle Lektine mit dem gleichen Pinsel malen und die negativen Auswirkungen ohne Beweise hochspielen. Zu sagen, dass alle Lektine Gift sind, ist vergleichbar mit der Aussage, dass Sie keine Champignons essen sollten, da einige Pilze giftig sind. Das macht keinen Sinn.

[ Um Ihre Ernährung zu verbessern, kennen Sie diese vier Ernährungsmythen ]

Was die Online-Rhetorik nicht erwähnt, ist, dass Nordamerikaner tatsächlich nicht viele Lektine zu sich nehmen, daher können die von ihnen genannten Probleme – die Verbindung von Lektinen mit Fettleibigkeit, Reizdarmsyndrom und Entzündungen – viel übertrieben sein. Bevor Sie auf Pseudo-Ratschläge hereinfallen, hier die Fakten.

1von 30 Vollbild-Autoplay Schließen
Überspringen × Dreißig köstliche Rezepte, die von Gesundheitsexperten genehmigt wurden Fotos ansehenDie Ernährungsberaterin Ellie Krieger, die Mitbegründerin von Nourish Schools, Casey Seidenberg, und die zertifizierte Gesundheitspädagogin Elaine Gordon bieten eine Auswahl für alles vom Frühstück bis zum Dessert.Bildunterschrift Diätassistentin Ellie Krieger, Nourish Schools Mitbegründer Casey Seidenberg und zertifizierte Gesundheitspädagogin Elaine Gordon bieten Auswahlmöglichkeiten für Mahlzeiten vom Frühstück bis zum Dessert. Hier treffen pochierte Birnen auf den heißen Toddy, während die Früchte in einem beruhigenden, mit Honig gesüßten Earl Grey-Tee mit Brandy pochiert werden. Diese Flüssigkeit wird zu einem köstlichen Sirup reduziert, für ein elegantes Dessert mit komplexem Geschmack. Das Rezept finden Sie hier. Deb Lindsey/Für das DNS SOWarten Sie 1 Sekunde, um fortzufahren. Lektine 101

Es gibt mehr als eine Art von Lektin, und verschiedene können verschiedene Dinge tun. Wissenschaftler versuchen immer noch, alle Lektine und ihre Fähigkeiten zu kartieren. Und im Gegensatz zu praktischen Listen, wie viel Eisen oder Vitamin C in bestimmten Lebensmitteln enthalten ist, gibt es keine leicht zugänglichen Listen über die Menge an Lektinen in Lebensmitteln und deren Wirkung.

Ohne zu technisch zu werden, helfen Lektine den Zellen, zusammenzuhalten. Untersuchungen zeigen, dass Lektine einige Vorteile haben können – sie sind antimikrobiell , helfen dem Immunsystem und haben Anti-Krebs-Potenzial . Aufgrund der gleichen Klebrigkeit wirken sie aber auch als Anti-Nährstoffe, die die Aufnahme bestimmter Vitamine durch den Körper behindern. Eine hohe Aufnahme von Lektinen kann die Darmschleimhaut schädigen, wodurch Proteine ​​unverdaut in den Blutkreislauf gelangen. Dies könnte zu einem allergische Reaktion oder das Risiko für die Entwicklung von Autoimmunerkrankungen erhöhen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die meisten Lektinstudien mit isolierten Lektinen und nicht mit echten Lebensmitteln durchgeführt wurden und in Reagenzgläsern oder an Tieren und nicht an Menschen durchgeführt wurden. Wie können diese Online-Gesundheitsgurus also lektinhaltige Lebensmittel schlüssig mit bestimmten Gesundheitsproblemen in Verbindung bringen, wenn noch nicht einmal klinische Studien am Menschen durchgeführt wurden?

wie oft sollte man baden

Viele verlassen sich auf das, was wir sicher wissen: Manche Lektine sind giftig. Aber die isst keiner! Zum Beispiel Lektine in roher oder ungekochter Form Kidneybohnen kann zu Symptomen führen, die einer Lebensmittelvergiftung ähneln, wie Erbrechen und Durchfall. Aber das bedeutet nicht, dass niemand Bohnen essen sollte – es bedeutet nur, dass wir keine rohen Kidneybohnen essen können.

Solltest du dein Gesicht peelen?
Koche deine Bohnen

Haben Sie sich schon einmal eine rohe Kidneybohne angeknabbert? Ich dachte nicht. Steinhart wären alle Bohnen und Linsen in ihrer rohen Form ungenießbar. Kochende Bohnen 30 Minuten lang tötet die meisten, wenn nicht alle Lektine aus. Beachten Sie, dass das Einweichen von Bohnen über Nacht nicht genug Lektin entfernt, und Verlassen Sie sich nicht auf Slow Cooker beim Kochen von Bohnen von Grund auf – die Maschine wird nicht heiß genug, um Lektine zu zerstören. Richtig zubereitet haben Bohnen einen niedrigen Lektinspiegel und sind sicher zu essen.

Getreide kann auch gekocht werden, um den Lektingehalt zu reduzieren. Denken Sie an Quinoa, Reis und Gerste – zuerst gekocht, dann gegessen, oder? Das Fermentieren und Keimen von Lebensmitteln kann auch dazu beitragen, den Lektingehalt zu reduzieren. Freundliche Bakterien im Fermentationsprozess verdauen die Anti-Nährstoffe und können Lektine um reduzieren bis zu 95 Prozent .

Es ist eine Modeerscheinung

Artikel, die die lektinfreie Ernährung fördern, zitieren sie als wundersames Allheilmittel gegen Arthritis, Multiple Sklerose und sogar Krebs. Das ist das erste Anzeichen dafür, dass es eine Modeerscheinung ist – überzogene Versprechungen von erstaunlichen gesundheitlichen Vorteilen, bevor es einen klinischen Beweis gibt.

Das nächste Zeichen einer Modeerscheinung ist eine lange Liste von Lebensmitteln, die es zu eliminieren gilt. Was ist bei der lektinfreien Diät nicht erlaubt? Vollkornprodukte, Bohnen, Erbsen, Linsen, Nüsse, Samen, Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Milchprodukte, Eier und Obst – sie alle sind draußen. Das ist so ziemlich meine gesamte Einkaufsliste. Offensichtlich ist diese Diät nicht nachhaltig, und es wird unnötig auf eine Vielzahl von nahrhaften Zutaten verzichtet.

Es ist auch eine wahrscheinliche Modeerscheinung, wenn allen – unabhängig von Alter, Gesundheitszustand oder medizinischen Bedürfnissen – geraten wird, dieselbe Diät einzuhalten. Wie kann eine Diät für alle funktionieren? Schließlich ist es eine Modeerscheinung, wenn Panikmache Sie dazu bringen, Geld für Nahrungsergänzungsmittel auszugeben. Natürlich verkaufen Anti-Lektin-Befürworter teure Pillen (nur 79,95 $ pro Monat), die behaupten, die negative Wirkung von Lektinen zu neutralisieren oder zu reduzieren.

Wenn Sie Verdauungsprobleme haben und besonders empfindlich auf Bohnen oder Getreide reagieren, vermeiden Sie diese. Aber bitte streichen Sie nicht plötzlich alle lektinhaltigen Lebensmittel aus Ihrem Speiseplan, weil Ihnen ein Online-Artikel gesagt hat, dass sie schlecht für Sie sind. Die Menge an Lektinen, die in der normalen Nahrungsversorgung enthalten sind, ist zu gering, um ein echtes Gesundheitsproblem zu sein.

Gutscheincodes, die immer funktionieren

Die registrierte Ernährungsberaterin Cara Rosenbloom ist Präsidentin von Words to Eat By, einem Ernährungskommunikationsunternehmen, das sich auf Schreiben, Ernährungserziehung und Rezeptentwicklung spezialisiert hat. Sie ist Mitautorin von Nourish: Vollwertrezepte mit Samen, Nüssen und Bohnen .