logo

Ein Windhundspielplatz

DIE SÜSSE Freiheit eines Strandurlaubs im weniger überfüllten Oktober: über die Promenade schlendern, sich mit verlorenen Freunden und Verwandten treffen, eine Puddingtüte lecken, Fremde erschnüffeln, die müden Pfoten im Sand kühlen.

So ist das Leben eines Hundes – insbesondere eines Windhundes – in Dewey Beach, Del., an jedem Columbus Day-Wochenende. Greyhounds Reach the Beach, wie es jetzt offiziell heißt, begann vor sechs Jahren als Zusammenkunft einiger Dutzend Windhundliebhaber und hat sich seitdem zu einem echten Doggiepalooza entwickelt, einem jährlichen Festival für alles Windhunde, das in diesem Jahr Hunde und ihre Besitzer anziehen wird überall in den Vereinigten Staaten, aus Europa und sogar aus Australien.

Die Veranstaltung begann einfach genug: 1995 wollten Judy Dillon, Martha Sherman und Pat Tyson, Greyhound-Besitzer aus Pennsylvania und Maryland, ihre Haustiere in einen Ausflug an die Küste einbeziehen. Das Trio fand ein hundefreundliches Motel in Dewey Beach, entdeckte, dass die Stadt eine der wenigen in Delaware war, die Hunde auf den Sand erlaubte, und veröffentlichte eine Nachricht im Internet, in der andere Besitzer eingeladen wurden, mitzukommen.

85 Menschen kamen mit 65 Hunden. 1998 nahmen 600 Menschen daran teil, und letztes Jahr war Reach the Beach die erste, bei der Hunde ihre Besitzer zahlenmäßig weit überlegen waren, 1.200 bis 1.000. Um eine vierstellige Teilnehmerzahl zu organisieren, braucht es natürlich mehr als ein paar E-Mail-Nachrichten unter Freunden, und jedes Reach the Beach seit 1998 wird von Greyhound Project Inc ehemaliger Renn-Greyhounds. Greyhound Project President Joan Belle Isle erwartet dieses Jahr mehr als 2.000 Hunde, alle an der Leine und unter Kontrolle, auch wenn ihre Besitzer manchmal anders erscheinen.

'Es gibt nicht viele Städte, die es begrüßen würden, wenn sie von ein paar tausend Hunden jeder Rasse überfallen würden', sagt Belle Isle, 'aber Dewey Beach war wunderbar.'

Leitlinien zur Darmkrebsvorsorge 2020

Es hilft, dass Windhunde von Natur aus stoisch und sanftmütig sind und dass Organisatoren und Besitzer fast wahnsinnig sind, das Image ihrer Schützlinge sauber zu halten, indem sie Hundekot immer vom Boden aufheben. Das Greyhound-Projekt verteilt bei der Registrierung mehr als 10.000 Mülltüten und stellt zusammen mit der Stadt einen Lastwagen zur Verfügung, um den Strand hinauf und hinunter zu fahren und diejenigen mit vollen Taschen zu fragen, ob sie eine Kaution hinterlegen möchten.

Die meisten Veranstaltungen bei Greyhounds Reach the Beach 2000 stehen allen Besuchern, Hundebesitzern und Hundelosen gleichermaßen offen. Eine Reihe von Bildungsseminaren behandelt Themen wie die Adoption von Windhunden, Gesundheit, Verhalten und Training, während andere Veranstaltungen einen Hundeauslauf, ein Eiscafé, eine stille Benefizauktion und sogar einen Samstagmorgen „Segen der Hunde“ am Strand umfassen. „Alles, was auf vier Beinen steht, kann gesegnet werden“, erklärt Belle Isle. 'Der Rest von uns ist allein.'

Lulyn Leonard ist eine Freiwillige des Greyhound-Projekts, zu deren Beiträgen der Einsatz ihrer Fähigkeiten als Amateurpilotin gehört, um pensionierte Rennhunde von einem Teil des Landes in einen anderen zu befördern, ein Glied in einer großen Kette von Flyern und Fahrern namens „Greyhound Underground Railroad“. ' Leonard, eine selbsternannte 'tierische Person von weit her', plant, alle ihre drei Hunde zu einer Veranstaltung mitzubringen, die sie als riesiges Familientreffen darstellt.

Dank ihrer reinen Zucht und Verwendung als Renntiere wird die Genealogie der Windhunde akribisch erfasst und kann bis ins 18. Jahrhundert oder darüber hinaus zurückreichen. Ein Ergebnis dieser sorgfältigen Zucht, sagt Leonard, ist, dass viele Greyhounds, die nach Dewey gebracht werden, von Wurfgeschwistern, Cousins ​​und anderen Verwandten umgeben sind.

Workouts um Bauchfett zu verbrennen

Scheinen die Hunde ihre längst verlorenen Verwandten wiederzuerkennen? „Ich würde gerne ja sagen“, antwortet Leonard, „aber ich muss nein sagen. In der Regel.'

Belle Isle nennt das Wochenende 'einen absoluten Schrei', aber mit der guten Stimmung kommt eine unvermeidliche Kontroverse. Im Mittelpunkt der Greyhound-Adoption steht das Thema Greyhound-Rennen, und das Greyhound Project Inc. unterhält eine neutrale Politik in Bezug auf den Einsatz der Rasse auf Wettstrecken. Das Greyhound-Projekt bietet Kontaktinformationen sowohl für Pro- als auch Anti-Rennsport-Organisationen und besteht darauf, dass Reach the Beach für jeden offen und tolerant ist, der sich für Greyhounds interessiert, sei es für Kameradschaft, Show oder Wettkampf.

'Dies ist ein Ort, an dem Züchter, Retter und Duschen zusammenkommen und die Kontroverse vor der Tür lassen', sagt Leonard. 'Dies ist ein Fest der Rasse.'

Windhunde erreichen den Strand 2000 – Donnerstag bis 9. Oktober am Dewey Beach. Informationen und Fahrpläne sind im Internet unter www.GreytHound.com verfügbar. The Greyhound Project Inc. führt eine Liste lokaler und weltweiter Greyhound-Adoptionsagenturen. Rufen Sie 617/333-6655 an oder besuchen Sie die Website: www.adopt-a-greyhound.org.

Eine gute Quelle für allgemeine Informationen über Windhunde ist: www.greyhoundlist.org.

Um eine Greyhound-Rettungsorganisation in Ihrer Nähe zu finden, kontaktieren Sie Greyhound Pets of America unter 800/366-1472 oder das National Greyhound Adoption Network unter 800/446-8637.