logo

Grisham hilft Cavs, ein neues Kapitel zu eröffnen

-- Vor zwei Jahren hat das Baseballteam der University of Virginia ein neues Stadion getauft. Vor weniger als einem Jahr begrüßten die Cavaliers einen neuen Cheftrainer. Die Schritte sollten das Programm nach mehr als einem Jahrhundert der Mittelmäßigkeit ankurbeln, aber niemand hat vorhergesagt, dass es so schnell gehen würde.

Die Cavaliers, die in der Vorsaison für den siebten Platz in der ACC ausgewählt wurden, rollen an diesem Wochenende mit Florida State mit einem Rekord von 36-9 (14-4 in der Konferenz) und dem ersten Platz in der Ligawertung in die Heimserie dieses Wochenendes ein. Virginia wurde von Brian O'Connor, einem 33-jährigen in seiner ersten Saison als College-Cheftrainer, wiederbelebt NCAA-Turnier.

Sogar die Cavaliers selbst geben zu, überrascht zu sein, dass sie ihre vor der Saison gesteckten Meisterschaftsziele schnell umsetzen konnten.

'Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht denke: 'Wie verrückt ist das denn?' “, sagte Rechtshänder Shooter Starr, ein Absolvent der fünften Klasse und Absolvent der Maret School, der sich daran erinnert, als die Cavaliers mit begrenzten Mitteln überlebten und eine Reihe klappriger Tribünen als Stadion ausgaben. 'Ich und nur wenige andere im Team können sich genau daran erinnern, wie es war.'

Stimulus an falsches Konto gesendet

Dieses Wiederaufleben hat sowohl mit der Unterstützung außerhalb des Feldes als auch mit der Exzellenz auf dem Feld zu tun. Der größte Wohltäter des Programms war in den letzten Jahren der Bestsellerautor John Grisham, ein bekannter Baseballfan, der mit seiner Familie außerhalb von Charlottesville lebt. Sein Sohn Ty verbrachte 2 1/2 Spielzeiten bei den Cavaliers, bevor er sich entschied, das Team in dieser Saison zu verlassen, um mehr Zeit mit anderen Campus-Organisationen zu verbringen, so O'Connor.

Viele Beobachter in und um die Cavaliers vermuten, dass Grisham die treibende Kraft hinter der anonymen Spende war, die es Virginia ermöglichte, 2001 mit dem Bau seines 4-Millionen-Dollar-Baseballstadions zu beginnen, obwohl nur wenige an der Universität mit Sicherheit wissen. Mehr als 2.000 Sitzplätze, davon 1.500 unter einem neuen Vordach, sechs Luxuslogen und Stadionbeleuchtung kamen hinzu. Die Bullpens sind jetzt entlang der Grundlinien eingemauert und ein Teamclubhaus sowie eine Pitching- und Schlaganlage befinden sich unter der Tribüne.

Grisham, der für diese Geschichte nicht zu erreichen war, nachdem ein Anruf bei seinem Publizisten nicht zurückgekommen war, hat das Thema nie öffentlich angesprochen. Er investiert Zeit, Mühe und wahrscheinlich Geld in den lokalen Baseball, entscheidet sich jedoch dafür, jede Anerkennung zu vermeiden.

'Es gibt viele Spekulationen, dass Herr Grisham viel mit diesem Stadion zu tun hatte', sagte Dennis Womack, der 23 Jahre lang Virginia Baseball trainierte, bevor er im vergangenen Juni stellvertretender Sportdirektor wurde. „Ich würde sagen, dass der Bau dieses Stadions die einflussreichste Sache war, das Beste, was in der Geschichte von U-Va passiert ist. Baseball. . . . Wenn er viel damit zu tun hatte, muss man ihm ein großes Dankeschön aussprechen, denn das ist das Einzige, was uns meiner Meinung nach wirklich von der Mittelmäßigkeit abgebracht hat.'

St. Anne's Belfield in Charlottesville, die High School, die Grishams zwei Kinder besuchten, erhielt Ende der 1990er Jahre anonyme Spenden, die es ihr ermöglichten, Baseball- und Softballfelder zu bauen, die viele College-Programme beneiden würden.

'Offensichtlich denkt jeder, dass es Grisham ist', sagte Infielder Mark Reynolds. 'Wir haben Ty ein bisschen angedeutet, als er im Team war, und er hat es uns nie wirklich erzählt.'

Unabhängig von seiner finanziellen Unterstützung war Grisham für die Cavaliers „entscheidend dabei, all dies zu ermöglichen“, sagte O'Connor. Cal Ripkens Besuch in der Nebensaison bei einer Baseball-Spendenaktion in Virginia wäre ohne Grishams Hilfe möglicherweise nicht möglich gewesen.

'John Grisham ist sehr leidenschaftlich bei etwas, an dem er sich engagiert, und sein Engagement, sein Zeitaufwand für diese Universität und dieses Baseballprogramm sind enorm', sagte O'Connor. „Unsere Universität und unser Baseball-Programm können ihm nicht genug für sein Engagement und sein Engagement danken, um dieses Programm auf das Niveau zu bringen, das jeder für richtig hält. . . . Bei ihm geht es nicht nur darum, einen Scheck auszustellen, sondern wirklich alles zu durchschauen und Ideen zu entwickeln, neue Ideen, um es besser zu machen, das Programm in der Gemeinschaft zu fördern, um die Leute auf die Plätze zu bringen. Es ist sehr zeitaufwendig.'

Die Unterstützung von Grisham und vielen anderen Spendern und Alumni hat den Cavaliers Einrichtungen und Ressourcen gegeben, die mit jedem Programm in der ACC vergleichbar sind. Im nächsten Jahr wird Virginia zum ersten Mal 11,7 Stipendien finanzieren, das Maximum, das im NCAA-Baseball erlaubt ist.

'Es ist einfach, über Erwartungen zu sprechen, aber wenn Sie nicht wirklich das haben, was Sie brauchen, um zu konkurrieren, können die Leute das ziemlich schnell durchschauen', sagte Womack, dessen Teams eine Gewinnquote von 0,495 zusammengestellt haben. „Keine Ausreden, aber in der Vergangenheit weiß ich nicht, dass irgendjemand jemals das Gefühl hatte, wir könnten Jahr für Jahr wirklich, wirklich konkurrieren. . . mit den Florida-Staaten, den Georgia Techs.'

Magnesium mit oder ohne Nahrung

Virginia hat in dieser Saison mit einem Trio von Startkrügen – Andrew Dobies, Joe Koshansky (Chantilly) und Matt Avery (Landon) – so gut wie jedem in der Liga und einer aggressiven Offense, angeführt von Koshansky und den Infieldern Reynolds und Ryan Zimmerman, angetreten.

'Sie bringen die ganze Liga durcheinander', sagte Florida State Coach Mike Martin und hielt für ein herzhaftes Lachen inne. »Was für eine großartige Arbeit sie da oben machen. Ich finde es einfach absolut fantastisch. . . . Es ist eine ziemliche Leistung - im ersten Jahr als Cheftrainer und dort hineingehen und die Liga dominieren, wie er es getan hat.'

In ihrer ersten ACC-Serie gewannen die Cavaliers drei Spiele bei Georgia Tech gegen eines der besseren Programme der Nation. Sie fegten Clemson, ein weiteres mehrjähriges Top-25-Programm, und gewannen im April eines von drei Spielen im viertplatzierten Miami.

„Das ist kein Zufall. Sie schlagen gute Leute«, sagte Martin, dessen Seminolen der nächste sein könnten. 'Sie verdienen es, wo sie rangieren.'

warum sind die Leute so wütend

O'Connor sagte, als er Co-Trainer bei Notre Dame war, war die Vorstellung im College-Baseball weit verbreitet, dass die Cavaliers erfolgreich sein könnten, wenn sie mehr Ressourcen zur Verfügung stellten.

'Ich denke, sie werden in unserer Liga für lange Zeit eine Mannschaft sein, mit der man rechnen muss', sagte Mike Fox, Trainer von North Carolina, 'das ist großartig für sie, aber nicht so gut für uns. . . . Als sie die Verpflichtung eingegangen waren und diese Anlage gebaut wurde, dachten wir alle in unserer Liga, 'Okay, hier sind sie.' '

So weit, ist es gut. An diesem Wochenende wird Davenport Field voraussichtlich wieder voll sein, mit zusätzlichen Tribünen, um die Kapazität auf 2.430 zu erhöhen.

'Ich kam hierher, um im ACC gegen die Besten des Landes zu spielen, und jetzt gehören wir zu den Besten des Landes', sagte Reynolds. 'Es ist toll, an der Spitze zu stehen.'

Pitcher-First Baseman Joe Koshansky nimmt seine Kürzungen im Davenport Field, dem neuen Heimstadion der Cavaliers, ab. Virginia ist der erste in ACC, der 15. im Land. Das Stadion der U-Va. wurde in einen 4-Millionen-Dollar-Komplex mit 2.000 Sitzplätzen umgewandelt. Weitere Sitzplätze werden für die Serie dieses Wochenendes mit Florida State hinzugefügt. Brian O'Connor war nie ein College-Cheftrainer, bevor er den Job in Virginia annahm. Die Cavaliers hoffen, ein regionales NCAA-Turnier auszurichten.