logo

HARLEKIN THEATER SCHLIESST NACH 20 JAHREN

Sie können sie in St. Louis treffen, aber in Rockville werden Sie sie nicht mehr treffen. Das 20-jährige Harlequin Dinner Theatre hat seinen Abonnenten Briefe vom 10. August geschickt, in denen es verkündet, dass es 'nicht mehr in Betrieb' ist. Schauspieler und Mitarbeiter wurden nach der Aufführung von 'Meet Me in St. Louis' am Sonntagabend, die ursprünglich am 30. August enden sollte, über die Schließung informiert.

Das erfahrene kommerzielle Theater, das in diesem Jahr für drei Helen Hayes Awards nominiert wurde, war das dritte Unternehmen, das in diesem Sommer geschlossen wurde. Die Besitzer des Annapolis Dinner Theatre schlossen am 18. Juni während eines Laufs von 'Oklahoma!' abrupt ihre Türen. Ungefähr zur gleichen Zeit sank das familiengeführte Petrucci's Dinner Theatre in Laurel nach einer letzten Produktion von 'The Unsinkable Molly Brown'.

'Das Endergebnis sind zu hohe Ausgaben und zu geringe Einnahmen', sagte Harlequin-Mitinhaber Nicholas Howey gestern. „Dieses Theatergeschäft ist in den letzten fünf Jahren härter und härter geworden. Es fehlt an Produkten in Bezug auf neue Shows – musikalische und nicht-musikalische – und in den letzten Jahren war es sehr schwierig, die Leute dazu zu bringen, Live-Theater zu unterstützen.'

Howey, der sagte, er habe sich 'in den letzten Tagen' mit Mitarbeitern getroffen, sagt, die Arbeiter des Theaters seien sich seiner finanziellen Schwierigkeiten bewusst. 'Sie wussten sowieso alle ziemlich genau, aber sie wussten nicht die genaue Zeit {der Schließung}', sagte er.

Dauerkartenbesitzer wie Harry Kranz, Professor für Public Affairs in Bethesda, waren vielleicht überraschter. 'Vor ungefähr einer Woche erhielt ich einen Brief von ihnen, in dem ich meine Verlängerung für '93 bestätigte und mir dafür bedankte ... mit dem Hinweis, dass mir die Tickets vor dem 15. November zugesandt würden. Gestern kam der Brief, in dem stand, dass sie geschlossen werden für immer«, sagte Kranz gestern.

Der Brief informierte die Abonnenten, dass Toby's Dinner Theatre in Columbia die verbleibenden Harlequin-Tickets für diese Saison honorieren wird, die eine Reihe von 'Grand Hotel' nach 'Meet Me in St. Louis' beinhaltet. Kranz sagte, ein Mitarbeiter an der Abendkasse von Harlequin, der die Telefonnummern geändert hat, sagte ihm gestern, sein Kreditkartenbeleg für das Abonnement der nächsten Saison werde vernichtet.

Howey sagte, die meisten verbleibenden Einzelshow-Reservierungen seien unbezahlt. „Wenn es um Geld geht – und das ist es normalerweise nicht – gibt es Rückerstattungen“, sagte er.

Er betonte, dass Harlequin im Gegensatz zu Annapolis nicht bankrott gegangen sei. „Wir haben geschlossen, aber es fällt mir schwer, es als Misserfolg zu betrachten; wir waren total abhängig von der Kinokasse und ich bin stolz darauf, dass wir das 20 Jahre lang gemacht haben. Wir haben viele Sympathie-Anrufe bekommen. Wenn es vielleicht Vorbehalte gewesen wären ...«