logo

Harvick wird zu einer Geldstrafe verurteilt, auf Bewährung

Kevin Harvick wurde gestern zu einer Geldstrafe von 35.000 US-Dollar und einer Bewährungsstrafe verurteilt, und zwei seiner Crewmitglieder wurden für ein Rennen wegen ihrer Rollen im Nahkampf auf dem Richmond International Raceway suspendiert.

soll ich duschen

Insgesamt bestrafte NASCAR Harvick und fünf Mitglieder seines Teams sowie Pat Tryson, Ricky Rudds Crew-Chef, wegen 'Aktionen, die dem Stock-Car-Rennen schaden'.

Harvick wurde bis zum 31. Dezember auf Bewährung gestellt, während die Besatzungsmitglieder Mike Scearce und Gene Pasquale bis zum 17. September suspendiert wurden, was bedeutet, dass sie das Rennen am Sonntag in Loudon, N.H., verpassen werden.

Die Harvick-Crewmitglieder Kirk Almquist und Ken Barber wurden jeweils zu einer Geldstrafe von 2.500 USD und einer Bewährungsstrafe bis zum 31. Dezember verurteilt, und Tryson wurde zu einer Geldstrafe von 5.000 USD für ihre Beteiligung am Kampf am Samstagabend in Richmond verurteilt.

Neun Runden vor Schluss im Chevrolet 400 wurde Harvick Zweiter, prallte jedoch gegen die Mauer, nachdem er von Rudd von hinten angestoßen wurde, der später Dritter wurde.

Harvick, der eine mögliche sechste Top-5-Platzierung in Folge verlor, war nach dem 16. Platz wütend. Er fuhr mit seinem ramponierten Auto zur Boxengasse und stieß gegen die Seite von Rudds Auto.

Mehrere von Harvicks Besatzungsmitgliedern rannten ebenfalls auf die Boxenstraße und begannen, gegen Rudds Auto zu hämmern, wobei die Motorhaube zerrissen wurde. Harvick kletterte auf das Dach seines Autos und fing an, Rudd anzuschreien, der in seinem Auto blieb.

Spray, das Madenwurmeier tötet

Die Beamten beruhigten die Situation schnell und führten schließlich beide Teams zum Transporter von NASCAR.

Rudd gab zu, dass er Harvicks Auto angefahren hatte, bestand aber darauf, den anderen Fahrer nicht absichtlich zu zerstören.

Harvicks Teambesitzer Richard Childress hat sich gestern entschuldigt.

Cardio um Bauchfett zu verlieren

'Die Emotionen können hochgehen und das ist ein Teil dessen, was den Wunsch eines Fahrers und seiner Crew beflügelt, der Beste zu sein', sagte er. 'Manchmal können dich diese Emotionen jedoch in der Hitze des Gefechts überwältigen und Dinge passieren, die du später bereust.'

Childress sagte, er habe auch Rudds Team, Wood Brothers Ford, angerufen, um sich zu entschuldigen und anzubieten, für den Schaden an seinem Auto zu zahlen.

Der Nahkampf in Richmond war nur die neueste Hässlichkeit bei einem NASCAR-Rennen. Vor drei Wochen wurde Jimmy Spencer für eine Woche suspendiert und auf Bewährung gestellt, nachdem er Kurt Busch ins Gesicht geschlagen hatte. Tony Stewart wurde letzte Saison auf Bewährung gestellt, weil er einen Fotografen beim Brickyard 400 geschlagen hatte.

Es war nicht der erste Zusammenstoß mit NASCAR für Harvick, der im April 2002 von einem Rennen in Martinsville (Va.) suspendiert wurde, mit einer Geldstrafe von 35.000 USD und einer Bewährungsstrafe bis Ende des Jahres wegen rauer Fahrweise belegt wurde.

Zusätzlich zu den Winston-Cup-Strafen belegte NASCAR zwei Fahrer der Busch Series und ihre Crew Chiefs sowie den Trucks Series-Fahrer Bobby Hamilton für verschiedene andere Kämpfe nach dem Rennen in Richmond.

Warum kannst du kein Regenwasser sammeln?

Kevin Harvick schreit NASCAR-Beamte während seines Aufflammens mit Ricky Rudd am Samstag an. NASCAR bestrafte Harvick, fünf Mitglieder des Teams.