logo

'Er weiß, dass er fertig ist': Veterans Affairs-Chef liegt unter Gerüchten, dass er verdrängt wird

Der Sekretär für Veteranenangelegenheiten, David Shulkin, kommt am 21. März vor dem Senatsausschuss für Veteranenangelegenheiten an, um über Veteranenprogramme auszusagen. (Jose Luis Magana / AP)

VonLisa Rein, Josh Dawseyund Emily Wachs-Thibodeaux 27. März 2018 VonLisa Rein, Josh Dawseyund Emily Wachs-Thibodeaux 27. März 2018

Der Minister für Veteranenangelegenheiten, David Shulkin, lebt seit Wochen im Fegefeuer des Präsidenten.

Der Präsident hat mehreren Beratern mitgeteilt, dass er Shulkin, einst ein Favorit in seinem Kabinett, verdrängen will. Aber das Weiße Haus hat öffentlich gemischte Botschaften gesendet, und es bleibt unklar, inwieweit der Sekretär noch das volle Vertrauen von Präsident Trump genießt. Erst am Montag lehnte ein Berater des Weißen Hauses eine Diskussion über Shulkins Zukunft ab, während ein anderer Fox News sagte, der Präsident habe zu diesem Zeitpunkt Vertrauen in ihn.

Die Unsicherheit hat den Führer der zweitgrößten Behörde der Bundesregierung, ihre Mitarbeiter und sogar hochrangige Beamte des Weißen Hauses dazu gebracht, sich zu fragen, ob Shulkin noch offiziell für VA spricht. Es hat auch Fragen aufgeworfen, was getan wird, um die Ordnung in der Agentur nach wochenlangen Turbulenzen wiederherzustellen, und haben kaum Zweifel daran gelassen, dass Shulkin, der einzige Überbleibsel der Obama-Administration in Trumps Kabinett, als nächstes in einer deutlichen Umwälzung der Führung steht .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Veterans Affairs Secretary David Shulkin hat ein produktives erstes Jahr hinter sich, aber jetzt bedroht ein Riss in der Führung seine Position und die Agenda der Agentur. (Jenny Starrs/Der DNS-SO)

Herzfrequenz für Fettverbrennung

Was Shulkin widerfährt, ist eine Lieblingstaktik von Trump, der mit Außenminister Rex Tillerson und in geringerem Maße mit dem nationalen Sicherheitsberater H.R. McMaster einen ähnlichen Ansatz verfolgte. Der Präsident entmannt diejenigen, die in Ungnade gefallen sind, erniedrigt sie durch Medienlecks und abfällige Kommentare an Freunde. Die gemischten Signale lassen oft sogar hochrangige Beamte des Weißen Hauses raten, wer und wann gefeuert wird.

Jeder, der Ihnen sagt, dass er weiß, was er denkt, ist verrückt, sagte Louise Sunshine, eine ehemalige langjährige Führungskraft der Trump Organization. Er möchte nicht, dass jemand anderes jemals weiß, was er denkt. Es ist seine Art, alle auf der Hut zu halten.

Trump seinerseits stört es nicht. Als ein Berater Trump kürzlich sagte, er solle die Entlassungen und Abgänge eindämmen, sagte er, es seien 24-Stunden-Geschichten und die Leute vergessen schnell, wer die Jobs innehatte.

„Es tötet die Agentur“: Hässlicher Machtkampf lähmt Trumps Plan, die Versorgung von Veteranen zu reparieren

Während der Präsident nach einem Reiseskandal und Berichten über eine Meuterei innerhalb der Agentur mit Shulkin unzufrieden ist, hat sich seine Entlassung aus verschiedenen Gründen als kompliziert erwiesen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Für den Anfang scheint es, dass das Weiße Haus nicht um einen Ersatz herum zusammengewachsen ist. Der Präsident und seine Berater sollen abwägen, ob sie den Sekretär absetzen und einen Interimsverwalter ernennen oder warten, bis sie einen ständigen Nachfolger bestimmen, so Verwaltungsbeamte. Beide Strategien würden den Fortschritt bei Trumps Wahlkampfversprechen zur Reform der Agentur verlangsamen.

Darüber hinaus hat sich die Agentur mit 360.000 Mitarbeitern als eine der unnachgiebigsten Bürokratien der Regierung erwiesen. Sein Geschäftsmodell scheint Innovationen zu behindern. Sein Veränderungstempo ist akribisch langsam. Sein dezentrales medizinisches System steckt in einer Krise, da der Bedarf an medizinischer Versorgung unter Veteranen der Kriege in Vietnam, Irak und Afghanistan wächst.

Aber Trumps sprunghafter Führungsstil könnte die größte Hürde sein, um eine neue Führung zu finden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich denke, er wacht jeden Tag auf und fragt sich, ob dies der Tag ist, an dem er gefeuert wird, sagte ein Verbündeter von Shulkin, der wegen der Sensibilität des Problems Anonymität beantragte. Er weiß, dass er fertig ist, obwohl die Unsicherheit ihn belastet, daran besteht kein Zweifel.

Trotz Gerüchten über seine Absetzung hat Shulkin, der sich weigerte, einen Kommentar abzugeben, einen vollen Terminkalender eingehalten, auf dem Capitol Hill aufgetreten, Krankenhäuser in VA besucht und Rennen um ein milliardenschweres Projekt zur Modernisierung des antiquierten Krankenaktensystems der Agentur betrieben.

Nach Tillerson könnte der umkämpfte VA-Sekretär der nächste sein, sagen Trumps Berater

Diejenigen, die der Sekretärin nahestehen, sagen, dass es unwahrscheinlich ist, dass er aufhört, aber den Vertrag über die Krankenakten unterzeichnen möchte, bevor er gezwungen wird, zu gehen, ein Deal, den er als Schlüssel zu seinem Vermächtnis sieht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Seine missliche Lage ist anderen im engeren Kreis des Präsidenten zweifellos bekannt.

In den letzten Wochen der Amtszeit von Reince Priebus als Stabschef des Weißen Hauses wurde er beispielsweise so weit als geschwächt angesehen, dass einige Mitarbeiter sagten, sie hätten begonnen, die von ihm einberufenen Treffen zu überspringen. Trump sagte ihm unterdessen, er mache einen guten Job, auch wenn andere Adjutanten darauf wetten, wie lange er noch überleben könnte. Trump kündigte schließlich seinen Ersatz auf Twitter an, nur wenige Minuten nachdem Priebus von Air Force One auf einen regnerischen Asphalt gestiegen war.

Werbung

Im Fall von Tillerson beschwerten sich ausländische Diplomaten und Premierminister beim US-Gesetzgeber, dass sie nicht glaubten, dass der Außenminister in den letzten sechs Monaten seiner Amtszeit für die Regierung spreche, weil Trump ihn so unterboten habe.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

McMaster pflegte mit anderen Beamten im Westflügel zu scherzen, dass jeder Tag sein letzter sein könnte und Adjutanten sagten, dass sein schwacher Status ihn davon abhielt, seinen Job zu machen.

Trumps Berater fragen ihn häufig nach dem Status bestimmter Kabinettsbeamter, damit sie öffentlich nichts Falsches sagen. Laut einem ehemaligen hochrangigen Beamten des Weißen Hauses kann ein nicht regelmäßiger Check einen Berater mit den Informationen von gestern dumm aussehen lassen. Trump sagte seinen Mitarbeitern beispielsweise mehrere Wochen lang, dass er vorhabe, McMaster zu verdrängen. Nachdem eine Geschichte dies sagte, sagte er seinen Adjutanten, dass sie dies bestreiten sollten – und zog dann weniger als eine Woche später um, um ihn zu ersetzen.

Werbung

Trump wird einen Abschnitt im Fernsehen sehen und anfangen, über jemanden in einem Job nachzudenken, was Unsicherheit schafft. Zum Beispiel sah er eines Morgens Arbeitsminister Alexander Acosta bei Fox & Friends und fragte einen Berater, ob er der nächste Generalstaatsanwalt sein könnte. Der Präsident greift seit Monaten den Generalstaatsanwalt Jeff Sessions an, der die öffentliche Herabsetzung bisher überlebt hat.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ob Trump Acosta jemals wirklich als Generalstaatsanwalt in Betracht gezogen hat, ist unklar; Manchmal fragt er täglich nach fünf oder zehn Namen für verschiedene Jobs.

ist fisch das gesündeste fleisch

Shulkin, sagen ihm nahestehende Menschen, macht sich keine Illusionen, dass er immer noch das Vertrauen des Präsidenten hat. Er hat lange befürchtet, dass Trump auf Twitter das gleiche Schicksal widerfahren wird wie einigen seiner ehemaligen Kollegen.

Zu diesem Zweck legt sich die Sekretärin nieder. Er beschränkt seine Reisen auf Ziele in der Nähe von Washington und sagt seine Pläne ab, nächste Woche bei einem jährlichen Skiwettbewerb für gelähmte Veteranen in Aspen, Colorado zu sprechen führte im vergangenen Sommer nach Europa.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Shulkin hat denen, denen er vertraut, gesagt, dass er vermeiden will, was mit dem ehemaligen FBI-Direktor James B. Comey passiert ist, der im Mai letzten Jahres aus einem Fernsehbericht bei einem Treffen mit Agenten in Los Angeles von seiner Entlassung erfuhr. Trump wollte Tillerson per Tweet feuern, während er in Afrika reiste, um die Demütigung zu maximieren, sagen Berater, aber Stabschef John F. Kelly überzeugte ihn vom Gegenteil.

Die Ablenkungen haben die Bemühungen um eine Reform der VA behindert, sagen Beamte der Agentur. Der Vertrag über elektronische Aufzeichnungen wurde nicht unterzeichnet. Gesetze, die für das Weiße Haus von entscheidender Bedeutung sind, um den Zugang von Veteranen zu privaten Ärzten zu erweitern, wurden in dem Gesetz über die Regierungsausgaben ausgenommen, das der Kongress letzte Woche verabschiedet hatte, nachdem die Demokraten die Aufnahme in den Gesetzentwurf blockiert hatten.

ist Mayonnaise schlecht für Cholesterin?

Shulkins geschwächtes Ansehen beeinträchtigte seine Fähigkeit, die Position der Regierung mit Nachdruck zu vertreten, sagen Beobachter. Andere behaupten, Shulkin unterstütze den Wunsch der Regierung nach mehr privater Versorgung nicht vollständig. In Zukunft sagen die an den Verhandlungen Beteiligten, dass niemand sicher ist, wer für die Regierung spricht.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bei VA versuchen Karrierebeamte zu vermeiden, politische Beauftragte zu bitten, Entscheidungen zu treffen oder zu unterzeichnen, da sie nicht genau wissen, wer das Sagen hat oder wem sie vertrauen können, sagte ein aktueller VA-Beamter.

Die Unsicherheit des Weißen Hauses hat sich auf die VA übertragen und gefährdet die Fähigkeit der VA, unseren Veteranen zu dienen, sagte Senator Jon Tester (Mont.), der oberste Demokrat im Veteranenausschuss des Senats.

Das Weiße Haus steht vor einer weiteren Hürde. Die Agentur hat nur wenige Führungskräfte, die interimistisch das Amt übernehmen könnten, und Shulkins Stellvertreter, Thomas G. Bowman, wird das Nicken wahrscheinlich nicht bekommen, da einige Beamte des Weißen Hauses seine Loyalität gegenüber der Agenda des Präsidenten in Frage gestellt haben.

Trump beabsichtigt, die „Fox & Friends“-Persönlichkeit Pete Hegseth zu übernehmen, um Veterans Affairs zu übernehmen

Selbst in einer weniger chaotischen Verwaltung beaufsichtigt der VA-Sekretär eine dezentralisierte Bürokratie von 360.000 Mitarbeitern, die gegenüber dem Kongress und Veteranen rechenschaftspflichtig sein müssen, wenn sie von Gesundheits- und Leistungsverzögerungen betroffen sind. Die Aufsicht durch den Gesetzgeber, der zustimmen muss, bevor die Agentur die Politik ändern kann, kann den Fortschritt verlangsamen und Führungskräfte frustrieren, die an die Stelle kommen, um sinnvolle Änderungen vorzunehmen.

Werbung

Die Turbulenzen und die Unsicherheit über Shulkins Zukunft haben die Interessenvertretungen von Veteranen, die eine der Kerngruppen von Trump vertreten, befürchtet, dass die Bemühungen zur Modernisierung von VA zusammenbrechen werden. Viele warten ungeduldig darauf, dass sich die Agentur ihren vielen Herausforderungen stellt, einschließlich der Rekrutierung für Tausende von unbesetzten Stellen für psychische Gesundheit, Krankenpflege und Ärzte.

Carl Blake, Executive Director von Paralyzed Veterans of America, sagte: Im Moment ist die VA eindeutig mitten in der Politik gefangen, aber die Herausforderung [des Sekretärsjobs] ist einfach riesig. Welche andere Bundesbehörde muss alles bieten, von der Gesundheitsversorgung über Bildungsleistungen bis hin zu Invaliditätsleistungen und Friedhofsdiensten?

John Hoellwarth, ein Sprecher von AMVETS, sagte: „Stellen Sie sich vor, wie entmutigend es sein muss, diesen komplexen, massiven Job in einer Verwaltung zu übernehmen, die anscheinend Spaß daran hat, Leute zu entlassen.