logo

Tipps von Heloise: Doggy don’t and do’s

Liebe Leser: Unsere Haustiere sind so liebevoll und geduldig mit uns, aber glauben Sie, dass wir Dinge tun, die sie nicht mögen? Ja, es gibt. Hier sind ein paar:

● Inkonsistenz. Loben Sie den Hund nicht und geben Sie ihm einen Snack, nachdem er auf Sie gesprungen ist, wenn Sie ihm beibringen, nicht zu springen.

● Viele neue Leute kennenlernen. Dies kann den Hund überfordern. Er muss wissen, wer in seinem Rudel (Familie) ist. Wenn er viele Leute trifft, wird er verwirrt sein.

● Sie aufwecken/an ihnen heranschleichen. Wer möchte das? Es ist nicht witzig; Bringen Sie Kindern bei, den Hund nicht zu ärgern.

● Umarmen. Das mögen viele Hunde nicht. Es kann beängstigend sein und sie können sich gefangen fühlen.

● Routinen ändern. Wenn der Hund im Zeitplan bleibt, läuft alles reibungsloser ab. Der Hund muss sich im Alltag wohl und sicher fühlen.

Wie reinigt man Samtstühle?

Liebe Leser: Sarah A. in Austin schickte ein Bild von ihrem dummen 9-jährigen Schokoladenlabor Murphy Brown. Murphy trägt geduldig sein Lieblings-Kauspielzeug auf seinem Kopf, bis Sarah den Befehl gibt, es loszulassen! So ein süßer und gehorsamer Junge! Um Murphy Brown und unsere anderen Pet Pals zu sehen, besuchen Sie Heloise.com und klicken Sie auf Pet of the Week.

Hast du einen pelzigen und lustigen besten Freund? Teile ein Bild mit uns. Email Heloise@Heloise.com .

Liebe Heloise: Auch wenn der Herbst da ist, möchte ich meine Füße und Zehen immer noch schön halten. Hier sind einige Hinweise, die ich verwende:

● Saubere Nägel sind ein Muss. Füße und Zehen einweichen, sanft schrubben und peelen. Gut trocknen.

● Nägel gerade schneiden und leicht glätten.

● Ein Basislack ist eine gute Idee.

● Zwei oder drei dünne Schichten sind besser als eine dicke Schicht.

● Glitzernde Polituren verleihen den Füßen Glanz und können länger halten als matte Farben. Diese glitzernden Metallflecken verdicken die Politur.

● Nach dem Polieren warte ich etwa fünf Minuten, um eine Deckschicht aufzutragen.

Gina V., per E-Mail

Liebe Heloise: Als ich in meine Wohnung einzog, entdeckte ich viel Platzverschwendung in den Küchenschränken. Ich konnte keine Boxen oder Körbe finden, die dazu passten, also zerlegte ich Windelboxen aus Wellpappe und überarbeitete sie, um sie in die Regale zu passen.

Dann habe ich dünne Watte mit Heißkleber darauf geklebt und auf schweren Baumwollstoff geklebt. Voilà! Schöne individuelle Aufbewahrungsboxen!

Dawn L., Woodstock, Ohio

Liebe Heloise: Ich habe einen wertvollen Tipp entdeckt. Ich habe ein Paar Stiefel mit Klettverschluss. Die Verschlüsse waren mit Flusen und Fusseln bedeckt. Ich dachte, ich müsste aufhören, die Stiefel überall außer im Garten zu tragen!

Ich beschloss, es ein letztes Mal zu versuchen und benutzte einen Katzenflohkamm. Es hat Wunder gewirkt. Ich habe einfach den Verschluss gekämmt und der ganze Flaum hat sich gelöst.

Dies wäre besonders nützlich für Eltern, deren Kinder Jacken mit diesen Verschlüssen haben.

Pat J., Essex, Ontario

Die Kolumne von Heloise erscheint sechs Tage die Woche unter washingtonpost.com/advice . Senden Sie einen Hinweis an Heloise, P.O. Box 795000, San Antonio, Tex. 78279-5000, oder per E-Mail an Heloise@Heloise.com .

2016, King Features Syndicate