logo

Wie man kompostiert und warum es eine gute Idee ist


Verschiedene Arten von Kompostbehältern. (Adrian Higgins/Der DNS-SO)

Es gibt allen Grund zu erwarten, dass die diesjährige Herbstblattfarbe nach einer besonders grünen Vegetationsperiode eine atemberaubende Show sein wird. Für Gärtner ist dies ein Regenbogen mit einem echten und greifbaren Goldschatz am Ende.

Herbstblätter sind möglicherweise der wertvollste Einzelbestandteil bei der Bildung von Humus, der organischen Substanz, die den Boden zum Leben erweckt und Gartenpflanzen gesünder und kräftiger macht. Ob allein als verrotteter Blattschimmel oder als Matrix des Komposthaufens, die Blätter von Oktober und November sind das Lebenselixier des Biogartens im nächsten Jahr. Und doch werden die Bewohner Stunden damit verbringen, dieses Material zu sammeln, um es auf die Straße zu bringen, um es abtransportieren zu können. Einige von uns bezahlen tatsächlich andere dafür, dies für uns zu tun.

Allein in Fairfax County sammelten die Besatzungen im vergangenen Jahr 32.478 Tonnen Laub und andere Gartenabfälle. Viele Gerichtsbarkeiten verwandeln abgefallenes Laub in einen Laubkompost, der im folgenden Jahr von den Einwohnern verwendet wird. Dieses hin und her Recycling ist lobenswert, aber sicher wäre es besser, die Blätter – und andere Gartenabfälle zusammen mit Küchenabfällen – davon abzuhalten, das Haus überhaupt zu verlassen.

Erde und Mulch in meiner Nähe

Ziehen Sie in dieser Laubrechensaison in Betracht, einen eigenen Kompostierbetrieb einzurichten.

Ja, die Kompostierung kann schief gehen – Nagetiere anlocken oder einfach schlecht riechen – aber diese Verpflichtungen sind mit einigen Fehltritten verbunden. Mit ein wenig Sorgfalt und Mühe sind Komposthaufen echte Vorteile, nicht nur als praktische Quelle für schwarzes Gold, sondern auch, um das Gefühl zu vermitteln, eine grünere Welt zu fördern.

Kompost ist pflanzlicher und anderer natürlicher Abfall, der von einem ganzen Netz von Organismen, die von Sauenkäfern und Regenwürmern über winzige Arthropoden bis hin zu Mikroben reichen, in zerfallene Materie umgewandelt wurde.

Kompost enthält einige Nährstoffe, ist aber kein Dünger. Sein Wert liegt in der Verbesserung der Bodenstruktur und seiner Fähigkeit, Nährstoffe und Feuchtigkeit zu speichern. Kompost ist auch reich an nützlichen Pilzen und Bakterien, die Pflanzen helfen, zu wachsen und gesund zu bleiben.

Aktiv bewirtschafteter Kompost zieht die Art von Mikroben an, die die Innentemperatur des Haufens auf 140 Grad oder mehr erhöhen und kann in nur sechs Wochen fertig sein. Dies erfordert ein wöchentliches Wenden und eine genaue Beachtung der Zutatenmischungen und des Feuchtigkeitsgehalts.

Ein vernachlässigter Haufen wird auf natürliche Weise abgebaut, es kann jedoch ein Jahr dauern, bis der fertige Kompost produziert ist, und enthält wahrscheinlich mehr Unkrautsamen als ein heißer Haufen.

Kompost braucht vier Elemente, um zu funktionieren: Kohlenstoff, Stickstoff, Luft und Wasser.

Kohlenstoff – die Brauntöne – können in Form von abgefallenen Blättern, Stroh, getrockneten Pflanzenabfällen und zerkleinertem Papier vorliegen. Häufige Stickstoffquellen – das Grün – sind Grasschnitt, frische Gartenabfälle, Küchenabfälle und Kaffeesatz.

Es ist wichtig, eine Mischung aus Braun- und Grüntönen zu haben, und Kompostierexperten schreiben von einem optimalen Verhältnis von 25 Teilen Kohlenstoff zu einem Teil Stickstoff, aber viele Zutaten haben diese Verhältnisse bereits eingebaut Grünzeug. Wir verwenden drei Eimer Braun zu einem Eimer Grün, sagte Susan Eisendrath, Koordinatorin der Kompostausstellung bei der Meistergärtner Vorführgärten Bei der Landwirtschaftsgeschichte Farmpark in Derwood.

Um die Luftmenge zu erhöhen, die der Haufen bekommt, empfehlen einige Kompostrezepte, die Zutaten auf eine untere Schicht aus Stöcken und Zweigen zu legen. Das Problem ist jedoch, dass diese unerwünschten Holzelemente beim Mischen in den Flor eingearbeitet werden. Eisendrath und ihre Derwood-Kompost-Gurus ziehen es vor, perforierte 10 cm lange Drainagerohre zu verlegen, bevor mit dem Stapeln begonnen wird. Sie brauchen diese nicht, aber sie beschleunigen den Prozess.

Der Haufen sollte feucht, aber nicht nass gehalten werden – schießen Sie auf die Konsistenz eines ausgewrungenen Schwamms. Wenn es durchnässt wird, was normalerweise ein Produkt eines schattigen Haufens mit zu vielen Grüns ist, wird es anaerob. Ein häufigeres Problem im heißen Washington ist ein Haufen, der aus Mangel an Feuchtigkeit austrocknet, an welchem ​​Punkt die Kompostierung steht. Wenn das passiert, fügen Sie mehr Grüns hinzu und erhöhen Sie die Bewässerung.

Lesen Sie: Kompostbehälter vergleichen

Nachfolgend finden Sie einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Kompostierung:


Ein Komposthaufen (Bigstock)

Wie groß soll der Haufen sein?

Die optimale Größe beträgt drei bis vier Fuß in Breite, Länge und Höhe, groß genug, um eine kritische Masse zu erzeugen, aber klein genug, um sich zu drehen. (Geschlossene Plastikbehälter sind in der Regel kleiner; siehe Seitenleiste.) Das Volumen wird sich halbieren oder mehr, wenn sich der Kompost bildet.

Brauche ich eine Tonne?

Nein, die Natur kompostiert ohne Tonne, aber eine Tonne enthält einen Haufen effizienter und etabliert den Komposthaufen als Merkmal des Gartens.

Wo soll ich die Tonne platzieren?

Wo es bequem ist, ohne aufzufallen. Ein Mülleimer in voller Sonne trocknet schneller aus, und einer im tiefen Schatten kann zu nass bleiben.

Was ist, wenn ich viel zu viele Blätter für einen einzelnen Komposthaufen habe?

Handtücher am besten waschen

Verwenden Sie Ihren Rasenmäher (am besten ein Mulchmäher), um auf den Rasen gefallenes Laub zu zerkleinern. Die Laubschnitzel können belassen werden und verrotten schnell zum Wohle Ihres Rasens. Andere überschüssige Blätter können zur späteren Verwendung auf dem Komposthaufen gelagert werden. Zerkleinerte Blätter können auch zum Mulchen von Orn verwendet werdenPflanzenbeete, wo sie abgebaut werden, oder als Wintermulch in Gemüsebeeten, um im nächsten Frühjahr in den Boden gegraben zu werden.

Darf ich Material aus externen Quellen verwenden?

Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Materialien außerhalb des Standorts. Die Blätter der Nachbarn mögen in Ordnung sein, aber Grasschnitt könnte es sein kontaminiert mit Herbiziden, die nach der Kompostierung bestehen bleiben und Gartenpflanzen schädigen können. Vermeiden Sie offensichtlich kranke Pflanzen.

Was ist mit Mist?

Pferdemist mit Stroheinstreu ist eine gute Möglichkeit, ein aktives Haufenkochen zu betreiben, aber Viehdung kommt wieine Gefahr von Krankheitserregern wie E coli und muss aktiv in einem heißen Haufen kompostiert werden, um das Risiko einer Verunreinigung des Gartens zu minimieren. Um Kompost herzustellen, braucht man keinen tierischen Dünger.

Was ist mit Ungeziefer?

Ratten und andere Schädlinge werden von bestimmten Materialien angezogen, die von jedem Komposthaufen weggelassen werden sollten, einschließlich tierischer und Milchprodukte, Öle und Soßen. Gesiebte Küchenabfälle sollten nach dem Mischen mit braunem Material tief in einem Haufen vergraben werden. Vollständig geschlossene Behälter sind für Aasfresser weniger attraktiv. Einige Gerichtsbarkeiten erlauben Lebensmittelabfälle nur in geschlossenen, nagetiersicheren Behältern.

Soll ich Material hacken, bevor ich es hinzufüge?

Das Zerkleinern oder Zerkleinern des Materials beschleunigt den Kompostierungsprozess, ist aber nicht notwendig. Zu fein zerkleinertes Material kann zu einem Haufen mit zu viel Feuchtigkeit und zu wenig Luft führen.

Kann ich dem Haufen Unkraut hinzufügen?

Unkraut, das noch nicht ausgesät ist, kann zu einem passiven Haufen hinzugefügt werden, aber es braucht die Hitze eines aktiven Haufens, um Unkrautsamen zu kochen. Einige Gärtner legen Unkraut mehrere Wochen lang in einen geschlossenen Müllsack, bevor sie es als braunes Material auf einen Komposthaufen legen.

fettverbrennende Herzfrequenzzonen

Brauche ich zum Starten einen Aktivator?

Kein kommerzieller – ein wenig Erde oder vorhandener Kompost hilft, die gewünschten Mikroben hinzuzufügen.

Woher weiß ich, wann es fertig ist?

Wenn es nach reicher Erde aussieht und riecht. Decken Sie es zu diesem Zeitpunkt für ein paar Wochen mit einer Plane ab, damit der Regen seine nützlichen Elemente nicht auslaugt, während es fertig ist. Das Sieben des fertigen Komposts erzeugt eine attraktive erdähnliche Textur und entfernt verbleibende Holzstücke, ist jedoch nicht notwendig.

Ich lebe in einem Apartment. Welche Möglichkeiten habe ich?

Die Kompostierung der Roten Wiggler-Wurm in Innenräumen ist eine Option, aber dies erfordert Sorgfalt und Methode, um richtig zu funktionieren. Einige Bauernmärkte akzeptieren auch Essensreste. Ein Unternehmen namens Compost Cab sammelt gegen eine Gebühr kompostierbare Essensreste, und die Abonnenten haben Anspruch auf fertigen Kompost. Das Unternehmen bedient Einwohner des Districts und Marylands innerhalb des Beltway und plant, in naher Zukunft nach Nord-Virginia zu expandieren, sagte Eigentümer Jeremy Brosowsky.

Mehr von The DNS SO

Kompostbehälter vergleichen

Für dieses farbenfrohe Blumenbeet ist kein Filter erforderlich

Gartenarchiv Lesen Sie frühere Kolumnen von Higgins, einschließlich derer über Dahlien und Kürbisse .