logo

Wie man im Winter draußen ist, anstatt sich davor zu fürchten

(iStock)

VonAmanda Loudin 3. November 2020 VonAmanda Loudin 3. November 2020

Wenn Sie sich für den Umgang mit pandemischem Stress im Freien entschieden haben und den Winter fürchten, sollten Sie zwei Dinge in Betracht ziehen: eine neue Einstellung und eine bessere Kaltwetter-Garderobe.

Tipps für den Beginn und die optimale Nutzung der TherapiePfeilRechts

Die Erfahrung von Stacey Benzing, 47, einer Expatin, die ihr drittes Jahr in Norwegen beginnt, zeigt, wie wichtig beides ist. Die gebürtige Marylanderin, die im Winter keinen Fuß nach draußen setzen würde, wenn ich jetzt nicht in der Kälte spazieren, wandern und langlaufen müsste, in der von ihren norwegischen Freunden empfohlenen Ausrüstung.

Als Benzing nach Oslo zog, war sie überrascht, Mütter mit Kinderwagen durch Schnee und Eis zu schieben oder Menschen das ganze Jahr über Fahrrad zu fahren, sagt sie. Sie war mit dem norwegischen Konzept von Leben im Freien, was übersetzt Leben unter freiem Himmel bedeutet und die Tradition veranschaulicht, die Zeit im Freien zu einem Teil des täglichen Lebens zu machen – zu jeder Jahreszeit.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Nate Axvig, ein Einwohner Colorados, dessen Zeit in Norwegen ihn dazu inspirierte, ein skandinavisch inspiriertes Sportbekleidungsunternehmen mitzugründen Aktiv , betrachtet friluftsliv als das Einweben der natürlichen Welt in Ihren Alltag. Für ihn bedeutet dies, dass er mit dem Fahrrad neben einem Bach zur Arbeit fährt. Wenn Sie in einer ländlichen Gegend sind, können Sie Pilze suchen oder einfach nur ein Herbstpicknick im Freien machen, sagt er. Ihre Kleidung sollte es Ihnen ermöglichen, die Natur auf jeden Fall bequem zu genießen.

Nachdem sie friluftsliv miterlebt hatte, war Benzing inspiriert, ihren Umgang mit kaltem Wetter zu ändern, um das Beste aus ihrer Zeit im Ausland zu machen. Ich wusste, dass ich es nicht verpassen wollte, also habe ich von den Norwegern gelernt, sagt sie.

Die Einstellung zum Winter zu ändern, wie Benzing es getan hat, ist der Schlüssel, um ihn zu überstehen, sagt die klinische Psychologin Roseann Capanna-Hodge. Der erste Teil der Stressbewältigung und des Aufbaus von Resilienz in diesen schwierigen Zeiten besteht darin, die Sicht auf die Dinge zu ändern, sagt sie. Sie haben die Kontrolle. Anstatt zu sagen, dass Sie den Winter fürchten, verschieben Sie den Dialog zu „Ich freue mich auf den Winter“.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Um diesen Wandel herbeizuführen, können Sie sich auf Aktivitäten freuen, die Ihnen im Winter Spaß machen, überlegen, wie Sie Outdoor-Aktivitäten an das kältere Wetter anpassen oder neue Aktivitäten in Erwägung ziehen.

Denken Sie an eine Winteraktivität im Freien, die Sie ausprobieren möchten, sagt Capanna-Hodge. Vielleicht haben Sie in der Vergangenheit an Schneeschuhwanderungen gedacht, es aber noch nie ausprobiert.

Wie Experten sagen, dass College-Studenten, die an Thanksgiving nach Hause gehen, ein 'Rezept für eine Katastrophe' vermeiden können

Natürlich müssen Sie sich bei diesen Aktivitäten wohlfühlen. Die Norweger werden Ihnen sagen, dass es kein schlechtes Wetter gibt, nur schlechte Kleidung, sagt Benzing. Sie investierte in einige Key-Pieces, wie einen langen, strapazierfähigen Parka, wasserdichte Stiefel und Lagen aus schnell trocknender Merinowolle.

Winterkleidung hat sich in den letzten Jahrzehnten stark entwickelt. Technische Stoffe, Wolle und Wollmischungen machen das Aussteigen weniger voluminös und widerstandsfähiger gegen die Elemente. Bei so vielen neuen Optionen haben wir Axvig und Will Rochfort, einen in Colorado ansässigen Redakteur für Ausrüstung für das Backpacker Magazine, um Ratschläge zur intelligenten Ausstattung gebeten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bei der Entscheidung, wo Sie Ihre Dollars ausgeben sollen, ist es laut Rochfort wichtig, Ihre Extremitäten zu priorisieren. Wenn sie kalt sind, wird es Ihnen schlecht gehen, sagt er. Dies gilt insbesondere im Nordosten, wo feuchtere, feuchtere Luft das Kälteempfinden verstärkt und das Trockenbleiben zur obersten Priorität macht. Das erste, wonach man suchen sollte, sind isolierte, wasserdichte Stiefel, sagt Rochfort. Ihre Füße sind das Erste, was bei Schnee oder Matsch kalt wird.

Für Stiefel wie diese müssen Sie auch nicht die Bank sprengen. Wenn Sie keine supertechnischen, langen Abenteuer erleben, müssen Sie keine 300 US-Dollar für Stiefel ausgeben, die Sie bei minus 40 Grad warm halten, fügt Rochfort hinzu. Für etwa die Hälfte findet man ein anständiges Paar.

Auch Socken sind wichtig. Wenn Sie schöne Stiefel kaufen, aber normale Baumwollsocken tragen, bleiben Sie nicht so warm, sagt Rochfort. Ich würde ein gutes Paar Wollsocken im Bereich von 25 US-Dollar empfehlen, um Feuchtigkeit von den Füßen zu entfernen. Er verweist auf Smartwools Bergsteigen Socken als gute Wahl.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein weiterer lohnender Ausrüstungsgegenstand ist die Traktion für Ihre Schuhe, wie die beliebten Yaktrax-Stollen, die etwa 25 US-Dollar pro Paar kosten. Das ist viel billiger, als für einen gebrochenen Knochen zu bezahlen, sagt Rochfort.

Investiere auch in ein anständiges Paar Handschuhe oder Fäustlinge sowie eine warme Mütze für den Kopf. Fäustlinge sind in der Regel wärmer als Handschuhe, aber wenn Sie im Freien die Fingerfertigkeit benötigen, wählen Sie Handschuhe.

Hand- und Fußwärmer sind gute Ergänzungen, aber kein Muss. Sie sind ein schöner Luxus für die Hosentasche, besonders wenn Sie Ihre motorischen Fähigkeiten in den Händen halten müssen, sagt Rochfort. Sie können auch ein Held sein, wenn Sie mit jemandem zusammen sind, der möglicherweise nicht die richtige Ausrüstung hat.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Planen Sie Schichten ein, um Ihren Kern warm und trocken zu halten. Sie brauchen eine Basisschicht, eine Isolierschicht und eine Außenhülle, sagt Rochfort. Je nach Wohnort sollte die Schale wasserdicht sein.

Werbung

Axvig empfiehlt, dass Ihre Basisschicht aus Wolle und Wollmischungen besteht, die den Preis für Wärme, die Fähigkeit, Sie trocken zu halten, und die Tatsache, dass sie keine Gerüche festhalten, gewinnen. Manche Leute bevorzugen etwas Synthetisches oder eine Mischung, die weniger jucken kann und einen niedrigeren Preis hat.

Ein Mantel wird wahrscheinlich Ihr Hauptprodukt sein, aber Sie können diese Kosten reduzieren, indem Sie beispielsweise Synthetik anstelle von Daunen wählen. Es wird nicht so atmungsaktiv oder komprimierbar sein, aber wenn Sie nicht längere Zeit draußen verbringen, ist das in Ordnung, sagt Rochfort.

Sind die Steuern in der Hypothek enthalten?
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Axvig warnt vor Oberbekleidung. Eine Sache, die Amerikaner manchmal falsch machen, ist die Wahl einer Außenschicht mit erheblicher Isolierung, sagt er. Das ist zwar ratsam, wenn Sie sich an einem Ort wie North Dakota befinden, aber für den größten Teil des Landes wird es zu heiß. Ich schlage eine gut verarbeitete Schale vor, die Wind und Regen abhält.

Werbung

Wenn Sie für einen Bereich Ihres Körpers Wärme opfern möchten, empfiehlt Rochfort, Ihre Beine zu wählen. Beim Gehen oder Laufen erzeugen sie immer noch Wärme, sagt er, und keines Ihrer inneren Organe ist da.

Ein letztes Stück Ausrüstung, das man nicht übersehen sollte, sind Beleuchtung und reflektierende Streifen. Bei kürzeren Tagen möchten Sie sehen – und gesehen werden. Eine erschwingliche Stirnlampe und Kleidung mit integrierter Reflexion sorgen für Sicherheit bei Outdoor-Aktivitäten vor der Morgendämmerung oder am Abend.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Benzing sagt, dass ihre verbesserte Ausrüstung und ihre neue Einstellung ihre Einstellung zum Winter so grundlegend verändert haben, dass sie erwartet, dass er über ihre Rückkehr in die Vereinigten Staaten im nächsten Jahr hinaus anhält. Draußen zu bleiben ist mittlerweile unser Muster geworden, sagt sie. Ich möchte diesen Lebensstil auf jeden Fall fortsetzen, wenn ich zurückkomme.

Amanda Loudin ist ein Gesundheits- und Fitnessunternehmen mit Sitz in Maryland Schriftsteller .

Wellness-Newsletter Gehe zu washingtonpost.com/wellness um unseren E-Mail-Newsletter zu abonnieren, der jeden Mittwoch zugestellt wird.

Während der Pandemie von Kopf bis Fuß auf sich aufpassen

Dein Leben zu Hause

Die besten Ratschläge der Post für das Leben während der Pandemie.

Gesundheit: Was Sie vor Ihrem Impftermin wissen sollten | Kreative Bewältigungstipps | Was tun bei Zoom-Müdigkeit?

Newsletter:

Erziehung: Hinweise für geimpfte Eltern und ungeimpfte Kinder | Kinder auf die Rückkehr vorbereiten | Pandemie-Entscheidungsmüdigkeit

Essen: Abendessen in Minuten | Nutzen Sie die Bibliothek als wertvolle (und kostenlose) Ressource für Kochbücher, Küchengeräte und mehr

Kunst und Unterhaltung: Zehn TV-Shows mit atemberaubenden Wendungen | Geben Sie diesem Folk-Rock-Duo 27 Minuten. Sie werden dir eine musikalisch herzzerreißende Welt bescheren.

Haus & Garten: Einrichtung eines Heimtrainingsraums | Wie man Pflanzen im Frühling zum Gedeihen verhilft | Lösungen für Flecken und Kratzer

Reisen: Impfstoffe und Sommerreisen – was Familien wissen müssen | Machen Sie eine Nachtfahrt mit Ihrem Zweirad

KommentarKommentare GiftOutline Geschenkartikel Loading...