logo

So bekommen Sie das meiste Geld für Ihre gebrauchte Kleidung

Alicia Woodard von Bethesda konnte es nicht ertragen. Ihre Tochter und ihr Sohn wuchsen so schnell – und wurden so wählerisch –, dass sie ihre Kleider manchmal nur einmal trugen. Außerdem hat ihr eigener Übergang von der Arbeit im Büro zum Arbeiten von zu Hause dazu geführt, dass sie teure Damengeschäftskleidung hat, die sie nie getragen hat. Also machte sich Woodard daran, einen Teil dieses Geldes zurückzubekommen. Ich habe alles versucht, um Kleidung zu verkaufen, sagte Woodard. Ich war von Schuldgefühlen über das verschwendete Geld gequält.

Sie ist nicht allein. US-Haushalte geben jedes Jahr mindestens 1.700 US-Dollar für Kleidung aus. laut dem Bureau of Labor Statistics , und es ist viel einfacher, dieses Geld zu berappen, als es zurückzubekommen. Sie werden mit dem Verkauf von gebrauchter Kleidung nicht reich werden, aber es ist möglich, ein schönes Taschengeld daraus zu machen. Glücklicherweise gibt es mehr Möglichkeiten denn je, sowohl online als auch persönlich.

Direkt online

Auf mehreren Websites können Sie Ihre eigene Boutique einrichten und Ihre Kleidung direkt an Verbraucher verkaufen.

• Graliert : Grailed ist eine von wenigen Websites, die sich auf Herrenbekleidung spezialisiert haben – in diesem Fall junge, hippe Männer, die ausgefallene Hoodies, Turnschuhe und dergleichen mögen.

Gralskommission : 6 Prozent, zzgl. Paypal-Kosten.

• Nobelmarke : Poshmark ist eine App und Website, auf der Menschen Kleidung kaufen und verkaufen können. Sie laden Ihre eigenen Fotos hoch und legen Ihre eigenen Preise fest. Es gibt einen lebendigen sozialen Aspekt, bei dem Sie Follower sammeln und sie dann auf neue Artikel aufmerksam machen können, die ihnen gefallen könnten. Etwas Posher wie Jessica Craddock von Atlanta, beginnen damit, ihre eigene Kleidung zu verkaufen, kaufen dann aber Kleidung, um sie zu verkaufen, weil sie damit gutes Geld verdienen.

Wie reinigt man Corian-Arbeitsplatten?

Vornehme Provision : 2,95 USD für Artikel unter 15 USD. Ansonsten 20 Prozent.

Vinted : Diese Seite/App ist sehr ähnlich, aber mit einer Wendung. Sie können nicht nur Kleidung direkt an Käufer verkaufen, sondern auch mit anderen Vinted-Mitgliedern tauschen, indem Sie Ihre Angebote mit einem Tauschsymbol markieren.

Vinted Kommission : 0,70 $ plus 5 Prozent.

Online-Bargeld/Kredit

Einige Online-Shops bezahlen Sie direkt für Ihre Kleidung.

• Materielle Welt: Material World schickt Ihnen einen Prepaid-Mailer. Sie schicken dann Ihre Designer-Kleidung in ausgezeichnetem Zustand ein, und die Website bewertet sie und macht ein Angebot.

Material World bezahlen : Sie werden mit Site-Guthaben oder mit einer Bloomingdale's-Geschenkkarte bezahlt.

ThredUp: Dies ist Woodards Favorit, weil es von Kettenkleidung bis hin zu Designerkleidung alles umfasst. Sie hat bisher 540 US-Dollar mit ThredUp verdient. Diese Seite spezialisierte sich zunächst auf Kinderbekleidung und hat nun auch Damenbekleidung hinzugefügt. ThredUp schickt dir eine Prepaid-Tasche, die du mit Kleidung befüllen kannst. Die Site kümmert sich um das Fotografieren, die Preisgestaltung und die Auflistung der Artikel. Wenn Ihre Kleidung im Trend liegt, in der Saison und in hervorragendem Zustand ist, bezahlt ThredUp Sie im Voraus dafür. Wenn sich Ihre Kleidung in gutem Zustand befindet, aber außerhalb der Saison, liefert die Website sie und bezahlt Sie nach dem Verkauf.

ThredUp-Bezahlung : 5 bis 80 Prozent des voraussichtlichen Verkaufspreises. (Je wertvoller der Gegenstand, desto höher Ihr Prozentsatz.)

Haarausfall bei Krone weiblich

ThredUp-Provision : 20 bis 95 Prozent des Verkaufspreises. (Je mehr der Artikel verkauft wird, desto niedriger ist die Provision von ThredUp.)

• Das RealReal : Diese Seite akzeptiert nur Luxusmarken. Sie haben die Wahl zwischen Selbstabholung und kostenlosem Versand. Der RealReal authentifiziert und fotografiert Ihre Artikel und verkauft sie dann über einen zeitlich begrenzten Flash-Sale. Das Scheckheft der Washington Consumers hat RealReal ausprobiert und festgestellt, dass sich Waren dort schneller verkaufen.

Die RealReal-Kommission : 55 bis 85 Prozent, je nach Verkaufspreis.

[ Tech hat Couponing die Arbeit abgenommen. So sparen Sie mit wenig Aufwand viel. ]

Persönliches Bargeld/Guthaben

Mehrere Ketten bezahlen Sie vor Ort für Kleidung oder geben Ihnen ein Ladenguthaben.

welche krankheit hatte jfk

• Büffelbörse : Diese Kette für gebrauchte Kleidung hat Geschäfte in vielen Bundesstaaten sowie im Distrikt. Treten Sie ein und ein Mitarbeiter von Buffalo Exchange wird Ihre Artikel vor Ort auspreisen.

Buffalo Exchange bezahlen : 50 Prozent des erwarteten Verkaufspreises im Handel oder 30 Prozent in bar.

• Kleidungs-Mentor : Man merkt, dass das Geschäft mit gebrauchter Kleidung heiß ist, denn hier gibt es eine weitere Kette mit Geschäften im ganzen Land. Clothes Mentor hat 147 Geschäfte in 29 Bundesstaaten, darunter Geschäfte in Columbia, Md., und Fredericksburg, Virginia.

Kleidung Mentor bezahlen : etwa ein Drittel des voraussichtlichen Verkaufspreises.

gibst du tipp rasendienst

• Kind für Kind : Diese Kette in Rockville, mehreren Bundesstaaten und vier Ländern nimmt Kinderbekleidung, Spielzeug und Ausrüstung auf.

Kid-to-Kid-Zahlung : Barzahlung im Einzelfall oder 20 Prozent mehr im Handel.

• Uptown Cheapskate : Trendige Kleidung und Accessoires sind in diesen Stores in 21 Bundesstaaten und lokal in Annapolis und Rockville gefragt.

Uptown Cheapskate bezahlen : Barzahlung im Einzelfall oder 25 Prozent mehr im Handel.

Persönliche Sendung

Die stationären Konsignationsläden sind in der Regel Tante-Emma-Betriebe, und es gibt sie in Hülle und Fülle. Als ich zum Beispiel im Raum Washington nach lokalen Konsignationsläden suchte, gab es Seiten um Seiten davon. Das Scheckheft der Washingtoner Verbraucher sagt Es ist typisch für lokale Konsignationsläden, eine Provision von 50 Prozent zu verlangen.

Unabhängig davon, mit welcher Methode Sie Ihre Kleidung verkaufen, verdienen Sie mehr, wenn sie in einwandfreiem Zustand, frisch gewaschen oder chemisch gereinigt und gut präsentiert ist. Knöpfen Sie Knöpfe, Reißverschlüsse und falten Sie sie wie ein Geschäft, sagte Woodard. Legen Sie die schönsten Sachen oben auf die Tasche. Es wird den Wiederverkäufern einen guten ersten Eindruck vermitteln.

Welche Methode ist also die beste? Scheckheft der Washingtoner Verbraucher berichtet dass der Online-Verkauf von Kleidung aufgrund niedrigerer Provisionen potenziell lukrativer ist, aber Woodard stellte fest, dass es sich um eine Mischung handelte. Sie machte mehr Online-Verkauf von Damenkleidung, aber mehr persönlich verkaufte sie Kinderkleidung. Fazit: Wenn Sie wirklich das meiste Geld für Ihre Altkleider bekommen wollen, sollten Sie sich genauso intensiv nach Angeboten umschauen, wie Sie die Klamotten erst gekauft haben.

Elisabeth Leamy moderiert den Podcast Leichtes Geld und ist seit 25 Jahren Verbraucherschützer für Programme wie Good Morning America und The Dr. Oz Show. Verbinde dich mit ihr unter leamy.com und @ElisabethLeamy .