logo

Kompostierung starten (ja, auch in der Stadt)

Als meine Jungs in der Grundschule waren, starteten ihre Lehrer für Naturwissenschaften in der Mensa ein Programm namens ORT-Bericht, bei dem die Schüler ihre Lebensmittelverschwendung maßen. Ziel war es, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Laut Wörterbuch ist eine ort ein Bissen, der bei einer Mahlzeit übrig bleibt. Die Kinder maßen ihre Portionen ab, indem sie ihre Teller in die Mülleimer kratzten, die hinten in der Cafeteria aufgereiht waren. Es gab Behälter für Lebensmittelabfälle, Recycling, Besteck und Teller. Anschließend wogen die Kinder den Mülleimer und zeichneten ihn auf einer großen Tafel in der Cafeteria auf. Sie nutzten ihre mathematischen Fähigkeiten, um den Tagesbetrag zur Gesamtsumme hinzuzufügen und zu sehen, wie sie mit anderen Klassen abschneiden und mit den vergangenen Tagen und Wochen verglichen werden.

Dieses Programm hat meinen Kindern beigebracht, was recycelbar ist, und sie zum Nachdenken gebracht, bevor sie sich selbst zu Essen bedienten, das sie vielleicht nicht essen würden.

Sie haben gebeten, eine ähnliches Programm zu Hause bei ihrer jüngeren Schwester. Wie Sie sich vorstellen können, habe ich keine Lust, Mülleimer in meiner Küche aufzureihen oder groß zu investieren, aber allein die Idee hat uns sicherlich dazu geführt, dass wir beobachten, wie viel Abfall wir produzieren. Die Jungs haben auch kommentiert, wie viele Müllsäcke wir jede Woche in den Müll bringen. Ich denke gerne, dass sie sich darum kümmern, weil sie umweltbewusster werden, aber ich vermute, dass es tatsächlich daran liegt, dass sie es satt haben, die Taschen zu tragen.

Nach Angaben der Environmental Protection Agency verfügt der durchschnittliche Amerikaner über fast 4 1 / 2 Kilo Müll pro Tag . Von diesem Betrag, 20 bis 30 Prozent sind Essensreste und Gartenabfälle, die kompostiert werden können, um der Erde zu helfen, anstatt sie zu schädigen. Wie meine Jungs berechneten, würde es viel weniger Umweltverschmutzung geben, wenn 10 Prozent der Bevölkerung um diese Menge an Deponiemüll reduziert würden. Anspruchsvolle Mathematik, Jungs.

tut dir gut
(Amerikanische Chemische Gesellschaft)

Deshalb haben wir uns entschieden, wieder mit der Kompostierung zu beginnen; wir hatten vor ein paar jahren aufgehört, als wir umgezogen sind und unseren alten kompostbehälter entsorgt haben. Ich dachte, vielleicht hätte sich die Technologie in dieser Zeit geändert. Überraschenderweise hat es das wirklich nicht; Es gibt ein paar bewährte Methoden zum Kompostieren, auch für diejenigen von uns, die in der Stadt leben.

Warum Kompost?

Wenn Essensreste auf einer Deponie landen, entsteht Methangas, das in unsere Umwelt gelangt und den Planeten erwärmt. Das Wasser in Speiseresten verbindet sich auch mit anderem Müll auf Deponien, um giftigen Schlamm zu erzeugen, der dann in unser Wassersystem und die Erde sickert. Wenn wir Lebensmittelreste von Deponien fernhalten würden, würden wir nicht nur die Größe unserer Deponien reduzieren, sondern auch weniger Methan und giftigen Schlamm produzieren.

alex jones bohemian grove video

Kompost kommt auch der Umwelt zugute, da er den Bedarf an chemischem Dünger reduziert; Komposterde ist von Natur aus nährstoffreicher und hat eine feinere Textur für den Anbau. Kompost benötigt weniger Wasser, da er Feuchtigkeit besser speichert. Der Anbau von Gemüse in Kompost führt dazu, dass nährstoffreicheres Gemüse produziert wird.

Wie man kompostiert

Mischen Sie grüne stickstoffreiche Materialien (Speisereste, Blumen, Pflanzen) zu gleichen Teilen mit braunen kohlenstoffreichen Materialien (trockene Blätter, Papierschnitzel, Trocknerflusen, Stroh) und fügen Sie Wasser hinzu. Regelmäßig wenden und mischen.

Möglichkeiten, zu Hause zu kompostieren

· Hinterhofstapel: Diese Option ist am besten für Personen mit einem großen Außenbereich in einer weniger städtischen Umgebung geeignet. Suchen Sie sich einen trockenen, schattigen Platz in der Nähe einer Wasserquelle. Wenn Sie mit dem Stapeln begonnen haben, decken Sie es mit einer Plane ab, um es feucht zu halten, und drehen Sie es regelmäßig um, um es zu lüften.

· Kompostbecher: Diese sind ideal für Leute, die in der Stadt leben und entweder keinen Platz für einen Hinterhofhaufen haben oder sich Sorgen um Ratten und andere unerwünschte Tiere machen. Drehen Sie Ihren Becher regelmäßig zum Mischen und Belüften.

· Wurmkompostierung: Die Kompostierung mit Würmern ergibt den nährstoffreichsten Boden und ist in Innenräumen und auf kleinem Raum einfach zu bewerkstelligen, erfordert aber auch die meiste Wartung.

· Abholung und Lieferung: Für etwa 1 US-Dollar pro Tag liefert Ihnen ein Service einen Behälter für Ihre Essensreste, den er wöchentlich oder monatlich sammelt, um kompostierten Boden für lokale städtische Farmen, stadtweite Programme, Gemeinschaftsgärten und Ihren eigenen Garten zu schaffen. Veteranen-Kompost , Kompostkabine , Fettwurmkompost oder Kompost Crew bieten diesen Service im D.C.-Gebiet an.

wie oft sollte man duschen

· Abgabe: Einwohner des District of Columbia können Lebensmittelabfälle für den Kompost abgeben bei ausgewiesene Orte in jedem der acht Bezirke der Stadt.

Was zu Hause kompostieren

Wie Compost Cab auf seiner Website sagt: Wenn es wächst, geht es. Auch viele Restaurants verwenden mittlerweile kompostierbare Teller, Servietten und Tassen.

Was man zu Hause nicht kompostieren sollte

Asche aus Kohle oder Holzkohle, Katzenstreu, Hundekot, Fischreste, Fleisch, Öle und Fette, Milch, Käse, Joghurt, Sägemehl und Holzspäne aus chemisch behandeltem Holz.

So erhalten Sie Komposterde für Ihren Garten und Garten

Wenn Sie einen der Kompostdienste abonnieren, können sie Ihnen einen Teil der kompostierten, gesunden Erde zur Verwendung in Ihrem Garten zurückgeben. Auch wenn Sie nicht mitmachen, indem Sie Ihre eigenen Essensreste kompostieren, können Sie Erde von ihnen kaufen. Der Bezirk bietet den Bewohnern außerdem sechs Tage die Woche kostenlosen Kompost an Umsteigestation Fort Totten .

Kommerzielle Dienstleistungen und Sonderveranstaltungen

Wenn Sie eine Veranstaltung veranstalten und große Mengen an Lebensmittelabfällen erwarten, können Sie Fat Worm Compost für einen einmaligen Service anrufen. Wenden Sie sich auch an Ihre Schule oder Ihr Unternehmen, um ein kommerzielles Programm zu starten. Ein Anruf bei einem dieser Kompostunternehmen genügt, um alles in Gang zu setzen.